Pierre Huyghe

Überblicksausstellung

11. 04. -13. 07. 2014 | Museum Ludwig
Eingabedatum: 16.04.2014

bilder

Untilled, 2011-2012, Site: animal and plant species, manufactured objects and minerals, variable period and dimensions, View of exhibition, Kassel, 2012, Courtesy of the artist; Marian Goodman Gallery, New York/Paris; Esther Schipper, Berlin. Commissioned and produced by documenta (13) with support from IAC, Colección Isabel, y Agustin Coppel, Culiacan, Mexico; Fondation Louis Vuit-ton Pour la Création, Paris; Ishikawa Collection, Okayama, Japan. Photo © Pierre Huyghe

Das Museum Ludwig präsentiert die erste Überblicksausstellung zum Werk von Pierre Huyghe in Deutschland, die mehr als 60 Projekte aus den vergangenen 20 Jahren zusammenbringt und auch neue Arbeiten mit einschließt.

Pierre Huyghe (geboren 1962 in Paris), der zu den maßgeblichen Akteuren in der internationalen, zeitgenössischen Kunst zählt, arbeitet mit zeitbasierten Situationen und hat sich in den 1990er und frühen 2000er Jahren in wichtigen Werken wie Snow White Lucie, Timekeeper, No Ghost No Just a Shell, l’Expedition Scintillante and A Journey That Wasn’t mit dem Ausstellungsprozess auseinandergesetzt.

Seine Arbeiten treten in ganz unterschiedlichen Formen auf – als lebende Systeme, Objekte, Filme, Fotografien, Zeichnungen und Musik.

Seit einigen Jahren entwickelt Huyghe in sich geschlossene Systeme, die Lebewesen und Artefakte umfassen und in unbestimmtem Rhythmus Ereignisse hervorbringen. Hierfür stehen die beiden ambitionierten Projekte The Host and the Cloud (2009-2010) und Untilled (2012), sein Beitrag zur dOCUMENTA 13 in Kassel.

The Host and the Cloud war als einjähriges Live-Experiment in einem verlassenen ethnografischen Museum angelegt. Eine Gruppe von Menschen war direkt mit Situationen konfrontiert, die im ganzen Gebäude zufällig auftraten. The Host and the Cloud ist ein Trennungsritual, das durch einen selbstgenerierenden Vorgang kulturelle Einflüsse austreibt oder aufhebt. Nachdem man einige Anwesende eingeladen hatte, in das Gebäude einzutreten, wurden sie mit dem laufenden Experiment allein gelassen. Parallel dazu wurde das Ereignis gefilmt.

Auf der dOCUMENTA (13) schuf Pierre Huyghe in einem für die Kompostierung bestimmten Teil eines Barockgartens Untilled, eine hierarchielose Zusammenstellung aus einer Skulptur eines Frauenaktes, deren Kopf von einem ausgeschwärmten Bienenvolk umhüllt ist, aphrodisischen und psychotropen Pflanzen, einem Hund mit einem pinkfarbenen Bein, einem entwurzelten Baum aus Joseph Beuys' 7000 Eichen und weiteren Elementen. Dieses wachsende System blieb unberührt von der Gegenwart der Betrachter, die dem Ort begegneten.

In der ersten Station dieser Retrospektive, dem Centre Georges Pompidou, passte er die Ausstellung an die architektonischen Überbleibsel der vorangegangenen Schau von Mike Kelley an. Pierre Huyghe benutzte die vorhandenen Wände, die er versetzte und zurechtschnitt, um seine Werke zu installieren. Für die zweite Präsentation oder das zweite »Ereignis« im Museum Ludwig wurden die Arbeiten samt den Wänden, an denen sie sich befanden, ausgesägt und ins Kölner Museum verlegt, wo sie mit den neuen Ausstellungszusammenhängen und -bedingungen in Widerspruch treten.

Für den Künstler vereint die Ausstellung ein dynamisches System aus unterschiedlich intensiven Werken, aus dem sich die Möglichkeit eines Ereignisses entfalten sollte.

Pierre Huyghe hatte zahlreiche internationale Einzelausstellungen an Orten wie der Tate Modern in London, dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York, dem Französischen Pavillon auf der Biennale in Venedig, dem Van Abbemuseum in Eindhoven und dem Reina Sofia in Madrid. Ferner war er an einer Reihe internationaler Gruppenausstellungen wie der dOCUMENTA 11 und 13 beteiligt.

Er erhielt den Spezialpreis der Jury für den Französischen Pavillon bei der Biennale in Venedig (2001), den Hugo Boss Prize am Guggenheim Museum (2002), den Smithsonian Museum's Contemporary Artist Award (2010) und den Roswitha Haftmann-Preis (2013).


Museum Ludwig
museum-ludwig.de

Pressemitteilung



Pierre Huyghe:


- *1962 in Paris, France.

- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Bienal de Sao Paulo 2016

- Biennale Venedig 2007

- daad Stipendiat

- documenta 11, 2002

- documenta 13, 2012

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou, 2016

- Esther Schipper, Galerie

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Guangzhou Triennial 2018

- Gwangju Biennale, 2004

- Gwangju Biennale, 2014

- Hartware MedienKunstVerein (HMKV)

- Istanbul Biennial 2015

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V., Sammlung

- Kunstverein Hamburg 2016

- Kunstverein Hannover 2015

- Liverpool Biennale 2012

- Lyon Biennale, 1995

- Manifesta 2, 1998

- Marian Goodman Gallery

- MoMA Collection

- Moscow Biennial 2017

- Preistraeger 2002, Hugo Boss Prize

- Preisträger 2013, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung

- Riga Biennial 2020

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- SeMA Biennale Mediacity Seoul 2016

- Skulptur Projekte Münster 2017
  • Künstlerliste Documenta11 (05.02)

  • SOZIALE KREATUREN. Wie Körper Kunst wird im Sprengel Museum Hannover(29.2. - 13.6.04)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Ambiance - Auf beiden Seiten des Rheins, K21 Düsseldorf (15.10.05-12.2.06)

  • Die Jugend von heute - Schirn Kunsthalle Frankfurt (7.4.-25.6.06)

  • Tacita Dean gewinnt den HUGO BOSS PRIZE 2006

  • 20. European Media Art Festival, Osnabrück (25.04.–29.04.07)

  • History Will Repeat Itself - PHOENIX Halle Dortmund (9.6.-23.9.07 )

  • Emily Jacir erhält HUGO BOSS PRIZE 2008

  • Yesterday Will Be Better - Aargauer Kunsthaus

  • Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

  • Hugo Boss Preisträger 2012 ist Danh Vo

  • Teilnehmerliste der documenta(13)

  • ALICE im Wunderland der Kunst

  • Sounds Like Silence

  • twitter daily content

  • Roswitha Haftmann-Preis 2013 für Pierre Huyghe

  • Auf Zeit. Was hinter dem Putz steckt

  • Künstler des Jahres 2013

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Pierre Huyghe

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Nam June Paik Award 2014

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • CREATING REALITIES

  • Pierre Huyghe erhält den diesjährigen Kurt-Schwitters-Preis

  • Digital Conditions

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Wer hat 2015 welchen Kunstpreis erhalten?

  • FLUIDITY

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou

  • 13. Triennale Kleinplastik Fellbach 2016

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Biennale Künstler 14.12.2016

  • Skulptur Projekte Münster - Künstler

  • Duett mit Künstler_in

  • Skulpturen Projekte Münster 2017 Fotos und Videos

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste 2017

  • Preisträger im Überblick

  • Untersuchungen

  • Ute Stuffer wird neue Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    degree_show – out of KHM

    April 2020 | KIT – Kunst im Tunnel

    Card image cap

    Digitale Angebote

    April 2020 | Kunstverein in Hamburg