Taking a Line for a Walk

Schriftzeichen

16.04. - 17.08.2014 | Zentrum Paul Klee, Bern
Eingabedatum: 19.04.2014

bilder

Wie Paul Klee Punkte in Bewegung versetzte oder «Linien spazieren führte» und so ganz eigene Schriftzeichen und Symbolhaftes entwarf, ist Ausgangspunkt dieser Ausstellung. Mit Bildern namhafter Künstler, die den amerikanischen und europäischen Strömungen bzw. Ausläufern des abstrakten Expressionismus zuzurechnen sind, schlägt sie den Bogen von Klee bis zur Gegenwart. Unter den Exponaten befinden sich Schlüsselwerke etwa von Cy Twombly oder Brice Marden, aber auch selten Gezeigtes, wie beispielsweise die Zeichnungsserien aus dem Nachlass von Henri Michaux. Dabei geht es immer um Schrift im Bild und deren abstrakte Eigenschaften, und um den Prozess der Linienführung zwischen Kontrolle und Gestik.

Die Ausstellung setzt sich mit der Bedeutung der Handschrift, des Schreibens sowie schriftähnlichen Zeichen im künstlerischen Schaffen auseinander. Ausgehend von Paul Klees Interesse für Handschrift und Kalligrafie werden die Eigenschaften des Schreibens untersucht. Schreiben folgt bestimmten Regeln, damit die Schrift entschlüsselt werden kann, und ist gleichzeitig Ausdruck eines Individuums. Folglich vereint Handschrift ein gedankliches Konzept mit spontanem Gestus. Deshalb dient sie oft auch als Vorbild für den künstlerischen Prozess. Die für die Ausstellung ausgewählten Künstler bedienen sich nicht nur der Schrift als bildnerisches Element, sondern entwickeln ihr Schaffen zwischen den beiden Polen Konzept und Spontaneität. Sie betonen in ihren Aussagen über ihr Schaffen wiederholt die Wichtigkeit des Prozesses und der Bewegung. Das Spannungsfeld zwischen Gestus und Konzept reicht vom gestischen Gekritzel bei Henri Michaux, Mark Tobey und Cy Twombly über Paul Klee, Brice Marden und Olav Christopher Jenssen bis hin zur konzeptuellen Malerei von Jonathan Lasker oder zu den Word Paintings von Christopher Wool.

Zentrum Paul Klee
CH-3000 Bern 31

zpk.org

Pressemitteilung



Brice Marden:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- documenta 9 1992

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Matthew Marks Gallery

- MoMA Collection

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Tate Post War Collection London


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

19 Kunstwerke - 4 Monate: Braunschweig

bis 9. Oktober 2020 | Lichtparcours Braunschweig 2020

Card image cap

Wilde Zeiten. Fotografien von Günter Zint

4.7.-27.9.2020 | Deutsches Zeitungsmuseum Wadgassen

Card image cap

Image Wars Macht der Bilder

04. 07. - 08. 10. 2020 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

Card image cap

NEUSPRÉCH

3.7. - 13.12.2020 | Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

Card image cap

Folkwang RUNDGANG 2020 im TV-Format

Juli 2020 | Folkwang Universität der Künste

Card image cap

Potsdamer Universitätsstipendium

Juli 2020 | Universität Potsdam

Card image cap

Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAI

Juli 2020 | Stiftung imai, Düsseldorf