Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Kunstpreis der Sparkasse Hannover 2018: Dieter Froelich

Juni 2018
Eingabedatum: 26.06.2018

bilder

Das Werk von Dieter Froelich (*1959 in Walsrode, lebt in Hannover) besticht durch klare, prägnante Bilder, die uns kulturhistorische Horizonte der Gegenwart und Historie vergegenwärtigen. Seine Arbeit lebt von nichts Geringerem als Hingabe, die sich in Form von Objekten, Texten und dem Kochen äußert. Werkbegriffe wie soziale Plastik sind seinem OEuvre inhärent, das er seit den frühen 1980er Jahren kontinuierlich – unabhängig jeglicher geschmäcklerischer Tendenzen entwickelt. Für seine konsequente Haltung wird Dieter Froelich im Kontext der 88. Herbstausstellung (18.08.–28.10.2018) des Kunstvereins Hannover mit dem mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis der Sparkasse Hannover ausgezeichnet.

Der in Niedersachsen aufgewachsene Künstler Dieter Froelich begann nach einer Lehre als Dekorateur seine Laufbahn an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover-Herrenhausen, bevor er an die Städelschule nach Frankfurt wechselte. Entscheidend für seine weitere Entwicklung war hier nicht nur der Einfluss seines Lehrers Michael Croissant (dessen Meisterschüler er war), sondern ebenfalls die Begegnung mit der künstlerischen Haltung des Filmemachers Peter Kubelka, dessen Praxis, das Kochen als integralen Bestandteil der künstlerischen Arbeit zu begreifen, bis heute für nunmehr mehrere Generationen von Kunst-Studierenden prägend ist.

Die Erkenntnis, dass Kunst konzeptuell geprägt sein kann und sowohl formal als auch ästhetisch durch alltäglich erscheinende Formen und Handlungen geprägt wird, war bereits in den 1980er Jahren grundlegend für die weitere Fortentwicklung des Werkes von Froelich. Seine Auseinandersetzung mit den Dingen des täglichen Lebens und ihrer Bedeutung, die er sowohl in skulpturaler Umsetzung, aber auch textlicher Form ausführt, stehen seit Beginn seiner künstlerischen Arbeit im Zentrum seiner Tätigkeit. Immer wieder findet sich in seinem Tun auch der Verweis auf Metaphysisches, wie zum Beispiel die in den letzten Jahren entstandenen Madonnenfiguren. Ein weiterer Bestandteil von Dieter Froelichs künstlerischer Praxis ist das Kochen. Als Vertreter einer kulinarischen Abrüstung gründete er vor fünfzehn Jahren die »Restauration a.a.O.« (am angegebenen Ort). Im Rahmen dieser mobilen Speisewirtschaft veranstaltet er Vorträge, Seminare und Gastmahle. Speisen sind für Froelich »Bildentwürfe« im weitesten Sinne und Nahrungszubereitung ist Weltentwurf.

Es geht bei dieser Form der Restauration um ein mehrstimmiges Ereignis aus Genuss, sozialem Austausch und gleichfalls Erkenntnissen philosophischer Art über die Frage von Form und Inhalt, Oberfläche und Nachhaltigkeit. Letztendlich spielt auch die reale Begegnung eine Rolle – wie in allen Werken Froelichs mit unserer Vergangenheit und Gegenwart.
...
Kunstverein Hannover
Sophienstraße 2
D-30159 Hannover
kunstverein-hannover.de

Presse



Daten zu Dieter Froelich:


- Daily Memories, Magdeburg, 2014

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid RaadFrauenkulturpreis des LVR geht an Julia Bünnagel Zhe Wang erhält den Karin Hollweg Preis 2018Lili Fischer erhält 5. MO-Kunstpreis "Dada, Fluxus und die Folgen"Kunstpreis der Sparkasse Hannover 2018: Dieter FroelichDorothea von Stetten-Kunstpreis an Masar Sohail Prix Ars Electronica 2018Tatjana Doll erhält den Konrad-von-Soest-Preis 2018Francesco Neri wird mit dem August-Sander-Preis 2018 ausgezeichnet Preisträger ars viva 2019: Niko Abramidis & NE | Cana Bilir-Meier | Keto LoguaADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik an Radek KrolczykADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2018 geht nach Köln an die Temporary GalleryRoswitha Haftmann-Preis für Michelangelo PistolettoJulia Stoschek erhält den ART COLOGNE-Preis 2018Henrike Grohs-Preis für afrikanische Künstler geht an Em´kal EyongakpaEIKON Award (45+)Hash Award 2018 | Virtual Goes Real an die Softwarekünstlerin Marloes de ValkColumbus-Förderpreis für aktuelle Kunst geht an den Hamburger Künstler Paul SpengemannPartizipative Kunst: Kulturpreis NRW für Manfred WebelJustus Bier Preis für KuratorenLubaina Himid erhält den diesjährigen Turner PrizeMuseum des Jahres / Ausstellung des Jahres / Besondere Ausstellung Der US-amerikanische Künstler Duane Michals erhält den diesjährigen DGPh-KulturpreisTobias Dostal ist der diesjährige Preisträger des Horst-Janssen-GrafikpreisesHiscox Kunstpreis 2017Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017Praemium Imperiale vergebenDGPh-Bildungspreis geht an "Wirsprechenfotografisch"Wolfgang-Hahn-Preis 2018 geht an Haegue YangDokumentarfotografie Förderpreise 12 der Wüstenrot Stiftung


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Victor Papanek: The Politics of Design

29.09.2018 - 10.03.2019 | Vitra Design Museum, Basel

Card image cap

EKSTASE

29. September 2018 – 24. Februar 2019 | Kunstmuseum Stuttgart

Card image cap

Joséphine Kaeppelin — Would you rather push the line or cross the line?

28. September – 2. November 2018 | Kunstraum Lakeside, Klagenfurt

Card image cap

Gerd Rohling. Der Sprung

26.09.18 - 06.01.19 | Museum der bildenden Künste Leipzig

Card image cap

Kunst Frauen Bilder

Notizen zur Zeit