Prominent? Andy Warhols «Goethe» und andere Berühmtheiten

In Kooperation mit der Triennale Grenchen

19. August - 28. Oktober 2018 | Kunsthaus Grenchen
Eingabedatum: 15.08.2018

bilder

Das Streben nach den sprichwörtlichen 15 Minuten Ruhm hat im Mobiltelefon mit Fotofunktion und im Selfiestick praktische Erfüllungsgehilfen gefunden. Das Porträt als alte Gattung der Kunst erlebt damit einen überraschenden Boom und eine ungeahnte Popularisierung. In Kooperation mit der Triennale Grenchen und ausgehend von Andy Warhols «Goethe» (1981) aus der Sammlung des Kunsthauses Grenchen zeigt die Ausstellung Porträts seit den 1980er Jahren. Fragen nach dem Verhältnis von Selbstdarstellung und Fremdwahrnehmung sind genauso Thema wie nach der Funktion von öffentlichen und privaten Bildnissen. Mit druckgraphischen Werken von Yann Amstutz, Ian Anüll, Anton Bruhin, David Chieppo, Jean Crotti, Joëlle Flumet, Franz Gertsch, Nic Hess, Yves Netzhammer, Roger Pfund, Peter Radelfinger, Markus Raetz, Christian Vetter, Videos von Pipilotti Rist und Annelies Štrba sowie einer Installation und Performance von Tobias Gutmann.

Parallel wird die Ausstellung "Von Menschen und Dingen. 100 Jahre Schweizerische Graphische Gesellschaft (SGG)" gezeigt.

ÖFFNUNGSZEITEN
Mi – Sa | 14.00 –17.00 Uhr; So | 11.00 –17.00 Uhr
Montag und Dienstag geschlossen

KUNSTHAUS GRENCHEN
Bahnhofstrasse 53 | CH-2540 Grenchen
T +41 (0)32 652 50 22

http://kunsthausgrenchen.ch/
http://triennale.ch/

Presse



Christian Vetter:


- Kunstverein Palais für aktuelle Kunst Glückstadt 2016


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Kunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.


Card image cap

Zwischen Schwarz und Weiß - Bestandsprobe V

20. 02. - 31. 03 2019 | Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Card image cap

Manuel Graf »GodboX«

16. Februar - 14. April 2019 | Kunstverein Hannover