Anzeige
Responsive image

Das indonesische Künstler_innenkollektiv ruangrupa wird die documenta 15 leiten

Februar 2019 | documenta 15
Eingabedatum: 22.02.2019

bilder

Die neue künstlerische Leitung für die kommende documenta 15, die vom 18. Juni bis 25. September 2022 in Kassel stattfindet, wurde heute präsentiert. Auf Vorschlag der Findungskommission wurde das indonesische Künstler_innenkollektiv ruangrupa ausgewählt.

Folgende Themenkomplexe für die kommende documenta sprachen zwei Vertreter (Farid Rakun und Ade Darmawan) des ruangrupa - Kollektivs auf der Pressekonferenz an: Sie verstehen Kunst als ein Gebilde im Raum und die documenta als ein urbanes Habitat, das über die Ausstellung hinaus wirksam bleibt. Das Ökosystem der documenta soll in der Welt weiterentwickelt werden. Dabei sind Aspekte der Nachhaltigkeit auf der Basis eines als ein gemeinschaftlich ausgerichtetes Modell der Ressourcen­nutzung interessant.
Vergleiche von Institutionen, z.B. Bildungseinrichtungen wie Hochschulen vor Ort oder in Indonesien sollen u.a. Fragen nach dem Mehrwert einer künstlerischen Praxis nachgehen.

Auf ihrer Website heißt es: "ruangrupa is a contemporary art organization founded in 2000 by a group of artists in Jakarta. As a nonprofit organization, it works to advance art ideas in urban context and the broad scope of culture through exhibitions, festivals, art laboratory, workshops, researches and book, magazine, and online journal publications."

Die Findungskommission bestand aus:
• Ute Meta Bauer, Gründungsdirektorin Centre for Contemporary Art, Singapur,
• Charles Esche, Direktor Van Abbemuseum Eindhoven, Niederlande
• Amar Kanwar, Künstler, Neu Delhi, Indien
• Frances Morris, Direktorin Tate Modern London, Großbritannien
• Gabi Ngcobo, Kuratorin 10. Berlin Biennale 2018, Südafrika
• Elvira Dyangani Ose, Kuratorin Creative Time, New York, USA (ab September 2018 Direktorin The Showroom, London, Großbritannien)
• Philippe Pirotte, Rektor Staatl. Hochschule für Bildende Künste – Städelschule Frankfurt/M., Deutschland (Belgien)
• Jochen Volz, Direktor Pinacoteca do Estado de São Paulo, Brasilien

www.documenta.de
ruangrupa.org/15/

chk



ruangrupa:


- Istanbul Biennial, 2005
Christoph Müller erhält die Maecenas-EhrungPraemium ImperialeDoris Salcedo erhält Possehl-Preis für Internationale KunstArs Electronica Festival 2019 – die HighlightsHans-Thoma-Preis 2019 an Christa NäherIserlohner Kunstpreis an Robert SchadChristina Végh wird neu Direktorin der Kunsthalle BielefeldMit ihrer Aktion “LOLita” rückt die FrankfurterHauptschule Goethe in seinem Jubiläumsjahr ins VisierKathrin Baumstark übernimmt die künstlerische Leitung des Bucerius Kunst ForumsWerner Haypeter erhält August-Macke-MedaillePreisträger ars viva 2020: Karimah Ashadu | Thibaut Henz | Cemile SahinJohan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART Christian Kaspar Schwarm erhält den ART COLOGNE-Preis-2019 Personalien: Julia Draganović neue Direktorin der Villa MassimoDas indonesische Künstler_innenkollektiv ruangrupa wird die documenta 15 leitenGroßer Hans-Purrmann-Preis an Kristina BuchErinnern & Vergessen - # WOD On Tour“ einzuladen !Aram Haus ist neuer künstlerischer Leiter der ART BODENSEEKunstmarkt Untersuchungenartinbot 2.0 Der Chatbot von art-in.deAndreas Beitin übernimmt die Leitung des Kunstmuseums WolfsburgGoethe-Institut und Prince Claus Fund fördern 15 Projekte für nachhaltige KulturRalf Beil verlässt Kunstmuseum WolfsburgNadine Droste als neue Direktorin des Bielefelder KunstvereinsKünstlerische Leiterin des M.1 2019/20: Sascia BailerKulturpolitische Gesellschaft wählt neuen VorstandWir arbeiten an einem ChatbotARTBOTS - Can artificial intelligence create a work of art?Thomas Thiel wird neuer Direktor des Museums für Gegenwartskunst Siegen


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Oskar Manigk. HIER + DA Underground, Revolte + Post-Wende

21. 09. - 10. 11. 2019 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin

Card image cap

Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

22.9.2019 - 9.2.2020 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

Card image cap

Constantin Hartenstein. TURBO RIPPER

20.09. - 10.11. 2019 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Studioraum 45cbm

Card image cap

B3 / THE ARTS+ 2019: Zwischen Sehnsuchtsorten und Scheinwelten

15. bis 20. Oktober 2019 | B3 Biennale des bewegten Bildes