Anzeige
DamagedPlanet

Logo art-in.de


IN DREI MONATEN STARTET DIE DOCUMENTA FIFTEEN IN KASSEL

18. 06. - 25. 09. 2022 | documenta fifteen, Kassel
Eingabedatum: 07.03.2022

IN DREI MONATEN STARTET DIE DOCUMENTA FIFTEEN IN KASSEL

documenta fifteen: ruangrupa, Jakarta, 2019, photo: Jin Panjibilder


Vom 18. Juni bis 25. September 2022 findet die documenta fifteen statt – die fünfzehnte Ausgabe der documenta. Seit 1955 bringt sie mittlerweile alle fünf Jahre internationale Künstler*innen, Kulturschaffende und Besucher*innen in Kassel und der Welt zusammen. Die documenta hat sich so zu einem Seismografen für die internationale zeitgenössische Kunst und ihre Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen entwickelt.
Die documenta fifteen wird von dem indonesischen Künstler*innenkollektiv ruangrupa kuratiert.

RUANGRUPA – DAS KÜNSTLER*INNENKOLLEKTIV AUS INDONESIEN
Mit ruangrupa kuratiert erstmalig ein Künstler*innenkollektiv die documenta. Die im Kern neunköpfige Gruppe aus Jakarta, Indonesien, realisiert gemeinschaftlich Ausstellungen, Festivals und andere Projekte. Dabei beruht ihre Arbeit auf einer ganzheitlichen sozialen, räumlichen und persönlichen Praxis, in der Werte wie Freundschaft, Solidarität und Gemeinschaft eine zentrale Bedeutung haben. ruangrupa blickt u. a. auf Beteiligungen an der Aichi Triennale, Nagoya (2016), der São Paulo Biennale (2014) sowie der Singapore Biennale (2011) zurück. 2016 kuratierte das Kollektiv SONSBEEK ’16: transACTION, die elfte Ausgabe der internationalen Ausstellung zeitgenössischer Kunst in Arnheim.

LUMBUNG ­– DIE KÜNSTLERISCHE PRAXIS
ruangrupa hat der documenta fifteen die Werte und Ideen von lumbung zugrunde gelegt. lumbung ist das indonesische Wort für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune, in der überschüssige Ernte zum Wohle der Gemeinschaft gelagert und kollektiv verteilt wird. In die gelebte Praxis übertragen heißt das für die documenta fifteen, dass Grundsätze wie Kollektivität, gemeinsamer Ressourcenaufbau und gerechte Verteilung ihren gesamten Prozess prägen.
In diesem Sinne hat ruangrupa gemeinschaftsorientierte lokale und internationale Kollektive aus dem künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Umfeld eingeladen, miteinander lumbung zu praktizieren und an neuen Nachhaltigkeitsmodellen sowie kollektiven Praktiken des Teilens zu arbeiten. Gemeinsam formen die sogenannten lumbung member eine interdisziplinäre Plattform zeitgenössischer Kunst, die über die Ausstellung 2022 hinauswirken soll.
Neben den lumbung member hat ruangrupa weitere lumbung-Künstler*innen eingeladen. Neun Monate vor der Eröffnung der documenta fifteen wurden die lumbung-Künstler*innen im Straßenmagazin Asphalt bekannt gegeben.
Über 70 lumbung member und lumbung-Künstler*innen, die wiederum weitere Beteiligte einladen, zeigen ihre künstlerischen Positionen an mehr als 30 Standorten. Ihre Praktiken und Arbeiten beruhen auf intersektionalen, dekolonialen und machtkritischen Ansätzen. Tickets sind über den Webshop erhältlich: www.documenta-fifteen.de

Sponsored Content





Kataloge/Medien zum Thema: ruangrupa



ruangrupa:


- Istanbul Biennial, 2005


Anzeige
artspring berlin


Anzeige
Responsive image


Anzeige
rhyartbasel

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GalerieETAGE im Museum Reinickendorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum