Anzeige
Glanzstuecke

Logo art-in.de Meldungen


Peter Paul Rubens und der Barock im Norden - Diözesanmuseum Paderborn (24.7.-25.10.20)


Eingabedatum: 24.07.2020



Die große Sonderausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden", die vom 24. Juli bis zum 25. Oktober 2020 im Diözesanmuseum Paderborn zu sehen ist, zeigt hochkarätige Exponate aus internationalen Museen und Sammlungen. Ausgehend von der barocken Neuausstattung des Paderborner Doms durch flämische Künstler aus dem direkten Rubens-Umfeld stehen der Meister selbst, seine Malerei und die von ihm beeinflusste Skulptur im Zentrum der Schau. So noch nie gezeigte Skizzen und Modelli von der Hand Rubens‘ und seiner Künstlerkollegen dokumentieren die schöpferische Kraft des vielseitigen Barockkünstlers und seinen europaweiten Einfluss.

Erstmals seit 75 Jahren ist das frisch restaurierte und rekonstruierte große Hochaltargemälde des Paderborner Doms wieder zu sehen, das durch Bomben des zweiten Weltkriegs stark beschädigt worden war. Eine 3D-Animation zum Dom des 17. Jahrhunderts lässt die visuelle Kraft der untergegangenen Barockausstattung wiederaufleben.

Eine eigene Ausstellungsabteilung widmet sich Konzepten und Wahrnehmungsweisen des Barock in der zeitgenössischen Kunst. Hier stehen Künstler wie Gerhard Richter, Tony Cragg oder Hans Op de Beeck mit ausgewählten Werken im Zentrum.

Trotz der Corona-Pandemie haben nahezu alle Leihgeber aus dem In- und Ausland zugesagt, ihre hochkarätigen Exponate nach Paderborn zu geben, darunter das Rijksmuseum Amsterdam, das Museum Plantin-Moretus in Antwerpen, die Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste Wien, das SMK Kopenhagen oder das San Francisco Museum of Modern Art

Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Markt 17 · 33098 Paderborn
www.dioezesanmuseum-paderborn.de

Presse


Kataloge/Medien zum Thema: Peter Paul Rubens







Anzeige
Responsive image


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
art zurich

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Pfefferwerk Stadtkultur




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten




Weitere Meldungen:

Wachsen und Vergehen Sieglinde Bottesch - Bernard Schultze

1+1=3 Die Kunstwelten der Mary Bauermeister

Hier und Jetzt. Antikoloniale Eingriffe

Am Hebel der Welt. Sebastian Tröger

Modefotografien von Ute Mahler und Werner Mahler

ATMEN

Die oper ist tot – es lebe die oper! OPERA IS DEAD – LONG LIVE OPERA!

Katharina John. Talking Heads. Digital überarbeitete Fotografie

Fun Feminism

Raumortpraxis: Impulse für neue Lebensentwürfe

Susanne Tunn. KRAFT DER STILLE

Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine

Gormley / Lehmbruck: Calling on the Body

Das Tier in Dir - Kreaturen in (und außerhalb) der mumok Sammlung

Zwei Positionen: Findungskommission und Aufsichtsrates und Gesellschafter der documenta15

Grace Schwindt. Defiant Bodies

Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen

Territories of Waste - Über die Wiederkehr des Verdrängten

Werkleitz Festival 2022. Mehr oder Weniger

MARKUS BUTKEREIT – AUTOPOIESIS

viennacontemporary

Anne und Patrick Poirier. FRAGILITÉ

Soun-Gui Kim: Lazy Clouds

Basquiat. Of Symbols and Signs

IMAGE CAPITAL. Estelle Blaschke und Armin Linke

M+M: Panic Room

Walter Schels. Fotografien

Joan Jonas

Welcome to Planet B. A different life is possible – but how?

Im Auge des Kosmos. Fabienne Verdier