Paul Thek - Zentrum für Kunst und Medientechnologie / ZKM, Karlsruhe (15.12.07 - 30.3.08)


Eingabedatum: 10.12.2007

bilder

Die bisher umfassendste Werkschau mit mit über 300 Arbeiten des amerikanischen Künstlers Paul Thek (1933-1988) ist ab 15.12.07 in Karlsruhe zu sehen. Der immense Einfluss Paul Theks auf die Gegenwartskunst, u.a. auf Künstler wie Franz Ackermann, Cosima von Bonin, Rachel Harrison, Axel Heil / John Isaacs, Thomas Hirschhorn, Andreas Hofer, Mike Kelley, Suchan Kinoshita, Martin Kippenberger, Jonathan Meese, John Miller, William Pope.L, Gregor Schneider bestimmt die Auswahl der gezeigten Arbeiten der jüngeren Künstler, um so aus einer aktualisierten Perspektive, Paul Theks Werk neu in den Blick zu nehmen.

Mit Bezügen auf Kunst, Literatur, Theater und Religion gehört das multimediale Werk von Paul Thek zu den zentralen Quellen des Auf- und Ausbruchs der Kunst der 1960er Jahre. Die Berührung mit Fluxus und Happening beeindruckte Thek ebenso wie die Begegnung mit Warhol. Bekannt wurde der mit Kult-Status versehene Künstler mit seinen sogenannten Fleisch-Stücken, den "Meat-Pieces", Wachsnachbildungen von Fleischstücken. Durch seine obsessiven, oft mystischen Inhalte gilt er als Begründer der Abject Art, in der Kunst und Leben verschmelzen sollten.

Künstlerliste: Paul Thek und Franz Ackermann, Kai Althoff / Robert Elfgen, Cosima von Bonin, Björn Dahlem, Sebastian Hammwöhner / Dani Jakob / Gabriel Vormstein, Rachel Harrison, Axel Heil / John Isaacs, Thomas Hirschhorn, Andreas Hofer, Mike Kelley, Jon Kessler, Suchan Kinoshita, Martin Kippenberger, Jonathan Meese, John Miller, William Pope.L, Gregor Schneider, Zeger Reyers / Lee Ranaldo, Bob & Roberta Smith sowie einem Sonderbeitrag von Peter Hujar und Edwin Klein.

Abbildung: Paul Thek, »Three Elegant Prunes«, 1975, Sammlung Andres Blöchlinger, Zürich, © The Estate of George Paul Thek, Foto: Walter Klein

ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Telefon: 0049-721-81001200

zkm.de


ch



Paul Thek:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2016

- art basel miami beach 2014

- Boijmans Post War Collection

- Das achte Feld Köln

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Halle für Kunst Lüneburg

- Migros Museum Sammlung

- MoMA Collection

- Sammlung MMK Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

Potential Worlds 2: Eco-Fictions

24. Oktober 2020– 21. Februar 2021 | MIGROS MUSEUM FÜR GEGENWARTSKUNST, Zürich

Card image cap

11. Darmstädter Tage der Fotografie

23. 10. - 01. 11. 2020 | zahlreiche Ausstellungs- und Veranstaltungsorte, Darmstadt