Mark Dion "Concerning Hunting" - Kunstraum Dornbirn (4.4. - 1.6.08)


Eingabedatum: 29.03.2008

bilder

Alles in seinen Arbeiten von inszenierten Arbeitstischen, verstaubten Sammlerhöhlen, ausgestopften Bären, Bisons oder geteerten Vögel ist auf das Faszinosum "Natur" hin ausgerichtet, das den Menschen zum Sammler, Forscher, Abenteurer werden lässt. Dabei geht es dem amerikanischen Künstler Mark Dion (geb. 1961 New Bedford)unter der Oberfläche verführerischer Inszenierungen wesentlich um das Verständnis der sich hinter den verschiedenen Aneignungsformen verbergenden Konzepte von Natur und Gesellschaft. So scheinen seine Installationen nur auf den ersten Blick skurril oder ironisch.
Vielmehr enttarnt Dion die "Natur" als ein bloßes Konstrukt, das ständigen Umformungen und Neuinterpretationen unterworfen ist. Darstellung der Natur und der Umgang mit ihr funktionieren als Spiegel der Gesellschaft und ihrer Bedürfnisse wie bspw. in Dions aktuellen Projekt "Concerning Hunting". Dort wird die Jagd als einer traditionsreichen Kulturpraxis in ihrer Widersprüchlichkeit thematisiert. In den verschiedenen Jagdhochständen und Jagdhütten können die BesucherInnen den Blick des Jägers auf die Natur nachempfinden und dabei in den opulent ausgestatteten Interieurs verweilen.

Abbildung: Portrait Mark Dion / Copyright Mark Dion

Kunstraum Dornbirn
Ausstellung: Jahngasse 9 (im Stadtgarten)
A-6850 Dornbirn
0043 5572 55 0 44 4834

kunstraumdornbirn.at

ch



Mark Dion:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- Bienal de São Paulo 2018

- CAFAM Biennale, 2014

- CAFAM Biennale, 2014

- documenta 13, 2012

- Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel

- evn sammlung

- Frieze LA 2019

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Georg Kargl Fine Arts

- Heidelberger Kunstverein 2017

- Istanbul Biennial 2017

- Migros Museum, Sammlung

- MoMA Collection

- Montevideo Biennale 2013

- Riga Biennial 2018

- skulptur projekte münster 1997

- Tanya Bonakdar Gallery


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Possessed Landscapes

30.1.-29.3.2020 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

Card image cap

Claudius Schulze. Biosphäre X

30.01.-13.04.20 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Digitale Bildwerdung mit KI und GAN

Untersuchung und Beispiele

Card image cap

Hegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora Mesaros

24.1. - 15.3. 2020 | Städtische Galerie Dresden