Slow Movement oder: Das Halbe und das Ganze - Kunsthalle Bern (31.01. – 22.03.09)


Eingabedatum: 14.01.2009

vorher: Slow Movement oder: Das Halbe und das Ganze - Kunsthalle Bern (31.01. – 22.03.09)

Die Berner Ausstellung setzt sich mit künstlerischen Arbeiten auseinander, die Langsamkeit in Beziehung zu Wahrnehmung, Orientierung und Narration thematisieren. Sobald Wahrnehmung sich verlangsamt, treten andere Informationen auf und Bedeutungen verändern sich; die verlangsamte Bewegung eröffnet eine parallele Welt. "Slow Movement" funktioniert hierbei als eine Strategie, die durch den Aspekt der Zeitlichkeit immer auch auf das erlebbare Fragment verweist.
Viele der Werke in der Ausstellung arbeiten mit den Erscheinungen des Beiläufigen, Zufälligen und Alltäglichen. Sie zeigen diese
Erscheinungen als Anlässe der Erkenntnis, präzise gerichtet auf
jenen Punkt des Aufmerkens.

Künstlerliste: Adam Avikainen, Becky Beasley, Gerard Byrne, Michaela Frühwirth, Fernanda Gomes, Judith Hopf, Guillaume Leblon, Gabriel Lester, Kerry James Marshall, Nashashibi/ Skaer, Abraham Palatnik, Avery Preesman, Eileen Quinlan, Markus Raetz, Jimmy Robert, Sancho Silva

Abbildung: Abraham Palatnik, W-159, 2007, acrylic on wood,
105 x 152,5 cm, Collection of the artist, Courtesy
Galeria Nara Roesler, Sao Paulo, Photograph: Ding Musa

Öffnungszeiten: Neu: Di-Fr 11- 18 Uhr, Sa/So 10 – 18 Uhr, Mo geschlossen

Kunsthalle Bern
Helvetiaplatz 1, CH-3005 Bern
T: ++41 (0) 31 350 00 40
kunsthalle-bern.ch

ch



Markus Raetz:


- Art Basel 2013

- daad Stipendiat

- documenta 7 1982

- Istanbul Biennial 1995

- Migros Museum Sammlung

- MoMA Collection

- Preisträger 2004, Gerhard-Altenbourg-Preis

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung MMK Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Divided We Stand

21.11.2020 – 07.03.2021 | Lechner Museum, Ingolstadt

Card image cap

Iman Issa. Proxies, with a Life of Their Own

11.12.20 – 7.03.21 | TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol

Card image cap

Die absurde Schönheit des Raumes

Dezember 2020 | Hamburger Kunsthalle

Card image cap

Das Raqs Media Collective aus Delhi

November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien