Beate Gütschow - Kunsthalle im Lipsiusbau, Staatliche Kunstsammlungen Dresden (11.10.09-17.1.10)


Eingabedatum: 02.10.2009

bilder

Unter dem Titel place(ments) präsentiert die Kunsthalle im Lipsiusbau eine umfangreiche Ausstellung mit Fotoarbeiten der Künstlerin Beate Gütschow (geb. 1970 in Mainz, lebt in Berlin). Neben ihren Landschaftsfotos, mit denen Beate Gütschow international bekannt wurde, werden neue Arbeiten aus der Serie Stadtlandschaften und aus der Serie I (Innenräume) zu sehen sein.

Beate Gütschows Fotografien, die wie Abbilder der Wirklichkeit scheinen, sind am Computer aus bis zu 100 Einzelbildern zusammengesetzt. Jedes Einzelbild verweist auf einen bestimmten Ort, als Ganzes sind die Bilder jedoch reine Fiktion. Als Ausgangspunkt dienen Gemälde idealer Landschaften des 17. und 18. Jahrhunderts, die aus Versatzstücken zeitgenössischer Wirklichkeit neu zusammengesetzt werden.
Beate Gütschows Serie Stadtlandschaften beruht hingegen auf Aufnahmen modernistischer und zeitgenössischer Architektur, aus denen die Künstlerin neue Stadtansichten konstruiert und in die Tradition der Dokumentarfotografie stellt.
In ihrer neuesten Serie greift Beate Gütschow Ästhetik und Techniken der Reklame- und Produktfotografie auf und eignet sich deren Methoden der Inszenierung an.

Abbildung: Beate Gütschow, S#31, 2009
LighJet print, 142 x 122cm
Courtesy: Sonnabend Gallery, New York, Produzentengalerie Hamburg, Barbara Gross Galerie Munich, Collection Louise and Eric Franck
VG Bild-Kunst, Bonn 2009

Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr

Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Kunsthalle im Lipsiusbau
Georg-Treu-Platz 1, 01067 Dresden

skd-dresden.de
beateguetschow.net

ch



Beate Gütschow:


- ars viva Preistraeger

- art berlin 2017

- Kunstverein Hamburg 2017

- Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Redefine Relief I

23.3. bis 19.5.2019 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e.V.

Card image cap

Peter Friedl. Teatro

22.03. - 09.06 2019 | Kunsthalle Wien