Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Marcel van Eeden in Berlin und Wien


Eingabedatum: 25.11.2010

Fast parallel zu der Berliner Ausstellung "Schritte ins Reich der Kunst" im Haus am Waldsee ist eine weitere Einzelausstellung des niederländischen Künstlers Marcel van Eeden in der Wiener BAWAG Foundation unter dem Titel "Celia (2004–2006)" zu sehen.

Beide Institutionen zählen Marcel van Eeden zu den wichtigsten Zeichnern der Gegenwart und beide Institutionen präsentieren die erste Einzelausstellung des Künstlers vor Ort.
In Berlin ist Marcel van Eeden durch seine Serie "K.M. Wiegand", die er bei 4. Berlin Biennale 2006 zeigte, bereits bei einem größeren Publikum bekannt. Aktuell stellt er rund 500 Blätter aus 11 Serien, u.a. aus "K.M. Wiegand" oder einer neuen Serie, die sich direkt auf die Zeit nach 1945 im Haus am Waldsee als Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst bezieht, aus.

In seinen fotorealistisch bis impressionistisch gehaltenen Zeichnungen bezieht er sich auf reale sowie fiktive Ereignisse und Biografien, die vor seinem Geburtsjahr 1965 stattfanden. Dabei interessiert van Eeden der Moment der Abwesenheit, das Nicht-Dasein und das Alltägliche mehr als historisch bedeutsame Ereignisse. Als Vorlagen dienen ihm Printmedien wie Magazine, Fotoalben, Tageszeitungen oder Kataloge.
In ihrer Düsterheit und Erzählstruktur erinnern die Blätter oft an den Film noir.

In der Wiener BAWAG Foudation ist der Bilderzyklus Celia zu sehen, eine 148 Blätter umfassende Folge von Zeichnungen, denen fortlaufende literarische Textauszüge zugeordnet sind, u.a. aus Der Spaziergang von Robert Walser, aus The Cocktail Party (1949) von T. S. Eliot aus der Autobiografie des Hochstaplers Jack Bilbo, An Autobiography (The First Forty Years of the Complete and Intimate Life Story of an Artist, Author, Sculptor, Art Dealer, Philosopher, Psychologist, Traveller, and a Modernist Fighter for Humanity).

Abbildung: Marcel van Eeden
CELIA (2004–2006)
Negrostift auf Papier
Courtesy Burger Collection, Hongkong

Öffnungszeiten: Di-So 11-18 Uhr / Mo geschlossen / Schließtage: 24.12. und 31.12. 2010
Café: Mi-So 12-17 Uhr
Loftcube: täglich 14-15 Uhr

Ausstellungsdauer: 25.11.2010 – 30.01.2011
Haus am Waldsee – Ort internationaler Gegenwartskunst
Argentinische Allee 30
14163 Berlin
hausamwaldsee.de

Ausstellungsdauer: 2.12.2010 – 30.01.2011
BAWAG Contemporary
Franz Josefs Kai 3
1010 Wien

Öffnungszeiten täglich 14–20 Uhr





Kataloge/Medien zum Thema: Marcel van Eeden



Marcel van Eeden:


- Art Basel 2013

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 2006

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Georg Kargl Fine Arts

- MoMA Collection

- Sprüth Magers Berlin London


Anzeige
artlaboratory-berlin.org


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image