Marcel van Eeden in der Hamburger Kunsthalle (14.6.-27.9.09)


Eingabedatum: 09.06.2009

bilder

Unter dem Titel "The Zurich Trial" wird in der Hamburger Kunsthalle zum ersten Mal die neue Serie "Witness for the Prosecution" des holländischen Zeichners Marcel van Eeden zu sehen sein. Mit seinen Bildzyklen, die reale Biografien mit fiktiven Geschichten verbinden, zählt van Eeden zu einem der wichtigsten Grafikern der Gegenwart.

Die insgesamt 150 Arbeiten des jüngsten Zyklus werden in Hamburg in besonderer Form präsentiert: Großformatige Wandzeichnungen - eigens von van Eeden geschaffen - bilden den Hintergrund, auf dem die Zeichnungen gehängt werden.
Seine mit Negrostift geschaffenen, kleinformatigen Grafiken wirken kühl, bisweilen distanziert und unzugänglich. Zugleich wohnt ihnen eine poetische und humorvolle Seite inne, die insbesondere durch die Verbindungen von Text und Bild zutage tritt.

Als Vorlagen für die überwiegend schwarzweißen Zeichnungen dienen van Eeden Zeitschriften oder Filme, die alle vor 1965, dem Jahr seiner Geburt, erschienen sind. Dabei konzentriert er sich ganz bewusst auf eher alltägliche Motive und banale Situationen, die dann als Grundgerüst seiner visuellen Erzählungen dienen und gleichzeitig als
Rekonstruktion der Zeitgeschichte vor seiner Geburt angesehen werden können.
Wie bei seinen früheren Serien kombiniert van Eeden seine Motive zusätzlich mit Textpassagen aus T. S. Eliots Roman "The Cocktailparty" und anderen literarischen Vorlagen.

Abbildung:
- Marcel van Eeden
The Zurich Trial, Part 1: Witness for the Prosecution, 2008/2009, Serie von 150 Zeichnungen, Negrostift auf Bütten, 19 x 28 cm
© Galerie Zink, München/Berlin

Öffnungszeiten:
Di-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr
Montag geschlossen

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
20095 Hamburg

hamburger-kunsthalle.de

Verena Straub



Marcel van Eeden:


- Art Basel 2013

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 2006

- Fondation Frances

- Frieze LA 2019

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Georg Kargl Fine Arts

- MoMA Collection

- Sprüth Magers Berlin London


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Das KOG wird 50!

Die Ausstellung ist ab dem 9. Juli zu sehen | Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

Card image cap

19 Kunstwerke - 4 Monate: Braunschweig

bis 9. Oktober 2020 | Lichtparcours Braunschweig 2020

Card image cap

Wilde Zeiten. Fotografien von Günter Zint

4.7.-27.9.2020 | Deutsches Zeitungsmuseum Wadgassen

Card image cap

Image Wars Macht der Bilder

04. 07. - 08. 10. 2020 | Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz

Card image cap

Folkwang RUNDGANG 2020 im TV-Format

Juli 2020 | Folkwang Universität der Künste

Card image cap

Potsdamer Universitätsstipendium

Juli 2020 | Universität Potsdam

Card image cap

Linnea Semmerling neue Direktorin der Stiftung IMAI

Juli 2020 | Stiftung imai, Düsseldorf