Ulrich Erben in der Brandenburgischen Kunstsammlung Cottbus (-23.3.03)


Eingabedatum: 08.01.2003

bilder

Die Ausstellung "Was ich sehe - Bilder aus Italien" mit Werken von Ulrich Erben wird am 19.1.03, um 11Uhr eröffnet und präsentiert an die 150 Bilder des Künstler aus seiner Italienserie. Bereits im Jahre 1967 entdeckte der Künstler für sich bei einem New York Aufenthalt, dass sich Orte auch ausschließlich durch spezifische Farben charakterisieren lassen. Diese Art der künstlerischen Auseinandersetzung wird in den in der Ausstellung gezeigten Bildern fortgesetzt.

Presseeklärung / Ausszug: "Italien ist das Land seiner Kindheit, aber auch heute immer wieder die Landschaft, die dem in Düsseldorf und am Niederrhein lebenden Künstler Ulrich Erben ein Refugium bietet. Und so ist seit 1998 eigens in Rom und im angrenzenden Latium eine Serie neuer Bilder entstanden, kleinformatige Leinwände mit strahlender Lackmalerei, die ein Fest der Farben feiern. Eindringlich reflektieren sie die besondere Stimmung, die Farben und das Licht Italiens. In Italien finden sich überdies die Wurzeln unserer Kultur, "in diese Landschaft hat sich", wie der Künstler sagt, "seit Jahrtausenden die Kultur eingemischt, ohne das Ursprüngliche löschen zu können". Immer wieder war die Landschaft und speziell die italienische Landschaft Ausgangspunkt für Erbens bildnerische Phantasie, sie wurde zum Prüfstein eines Sehens, das unvoreingenommen und direkt sein will. "Landschaft ist für mich zuerst eine Anordnung von flächigen Ereignissen, sie gibt räumliche Möglichkeiten an." Nur deshalb konnte sie auch die Basis ungegenständlicher Bildkonzepte werden, wie sie Erbens Schaffen seit nunmehr über dreißig Jahren prägt. Ulrich Erben (Jahrgang 1940) gehört zu den renommiertesten Vertretern der Farbfeldmalerei in Deutschland. Von den über 300 Bildern dieser Werkgruppe zeigen die Brandenburgischen Kunstsammlungen Cottbus etwa 150 "Bilder aus Italien"."

ÖFFNUNGSZEITEN:
Di+Do 10-20 Uhr
Mi+Fr+So 10-18 Uhr
Sa 14-18 Uhr

Brandenburgische Kunstsammlung Cottbus
Spremberger Straße 1/Ecke Altmarkt
D-03046 Cottbus
Telefon: 0049 (0)355 2 20 42, 79 40 51

kunstmuseum-cottbus.de
Foto: Ulrich Erben, Was ich sehe Caprarola, 1999

ch



Ulrich Erben:


- art berlin 2017

- art cologne 2015

- art cologne 2015

- Daimler Art Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Shunk-Kender. Kunst durch die Kamera

24. 10. 2020 - 14. 02. 2021

Card image cap

Camilla Steinum „symptom, sympathy“

24. 10. 2020 - 17. 01. 2021 | Westfälischer Kunstverein

Card image cap

WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

Card image cap

SEILAKT

Hochschule für Grafik und Buchkunst / Museum der bildenden Künste Leipzig