Anzeige
Responsive image

Sofia Hultén

HOW DID IT GET SO LATE SO SOON

7. 12. 2013 - 16. 02. 2014 | Haus Salve Hospes, Braunschweig
Eingabedatum: 10.12.2013

bilder

Sofia Hultén (geb. 1972 in Stockholm, lebt in Berlin) beschäftigt sich in ihren Video-Arbeiten, Installationen, Skulpturen und Fotografien auf feinsinnige Weise mit der Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten. Durch Rekonstruktion oder Neuanordnung von Abläufen erkundet sie dabei sowohl banale, alltägliche Vorgänge wie den Verzehr eines Apfels, als auch die Beschaffenheit und Geschichte profaner, wertarmer Objekte, die sie auf Baustellen oder Abrissgeländen findet, wie ein abgenutztes Stück Holz oder eine alte Werkzeugkiste. So gelingt es ihr immer wieder, eingeübte Wahrnehmungsmuster zu durchbrechen
und im Alltäglichen unbekannte Dimensionen aufzuspüren.

In Versions of Events (2011) spielt sie beispielsweise dem Titel entsprechend verschiedene Varianten eines Ereignisses durch, indem sie die scheinbar vorhersehbare Kausalität der Handlungsabläufe verändert und dadurch eine Kettenreaktion auslöst. Welche Handlungen jedoch zu den sechs unterschiedlichen Skulpturen geführt haben, die jeweils aus einem Strumpf, einem Turnschuh, einer Reißzwecke und einer Plastiktüte bestehen, bleibt genauso unklar wie, welche Konsequenzen daraus resultieren.

Generell treten die Objekte in Sofia Hulténs Werken als Fragmente größerer Handlungszusammenhänge auf, ähnlich wie momenthafte Geschehnisse in einer Kurzgeschichte. Zugleich verweisen die unterschiedlichen Handlungsabläufe darauf, dass Dinge nicht statisch und festgefügt sind, sondern sich in einem Raum- Zeit-Gefüge aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft befinden. In ihren subtilen Werken verhandelt Hultén jedoch unter Bezugnahme auf philosophische und physikalische Texte sowie Science-Fiction-Literatur immer wieder die Frage „Was wäre wenn …“ neu.

KUNSTVEREIN Braunschweig
Haus Salve Hospes
Lessingplatz 12
38100 Braunschweig

kunstverein-bs.de

PM



Sofia Hulten:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- art berlin 2017

- Der Brancusi-Effekt, Wien, 2014, GA

- Kunstverein - Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt

- MOMENTUM 8

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- ZKM Sammlung, Karlsruhe


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Nina Vobruba & Malte Zander

29.11.2019- 26.1.2020 | Kunsthalle Wien

Card image cap

Uriel Orlow - Conversing with Leaves

29.11.19 - 23.02.2020 | Kunsthalle Mainz

Card image cap

Stephan Huber. Der müde Kasperl und die Kartografie

23.11.2019 - 2.2. 2020 | Kunstmuseum am Inselbahnhof Lindau

Card image cap

Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps