DER BRANCUSI-EFFEKT

Kunsthalle Wien Karlsplatz

12. 06. - 21.09. 2014 | Kunsthalle Wien
Eingabedatum: 16.06.2014

bilder

Der rumänische Bildhauer Constantin Brancusi (1876–1957) zählt zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Überlegungen zum Verhältnis von Sockel und präsentiertem Werk initiierte er eine Neuorientierung der Relation zwischen Objekt, Betrachter und Raum, die von entscheidendem Einfluss auf die Minimal Art und die Ästhetik der Installation insgesamt war. Modular angelegt und anpassbar an unterschiedliche Präsentationskontexte, gilt das Werk Brancusis darüber hinaus als Initialpunkt einer Verabschiedung von der Autonomie des Kunstwerks zugunsten der Reflexion seiner historischen und institutionellen Verortung.

Die Ausstellung Der Brancusi-Effekt trägt diesem Potential ebenso Rechnung wie dem stark dokumentarischen Aspekt, der Brancusis künstlerischer Praxis implizit ist und in unzähligen fotografischen Installationsansichten seines Ateliers Ausdruck gefunden hat. Mit originalem fotografischen Material sowie ausgewählten Positionen der Gegenwartskunst, die sich auf Brancusi beziehen, schafft die Ausstellung Der Brancusi-Effekt eine imposante räumliche Installation aus unterschiedlichen Skulpturen, welche die neuerliche Aktualität des Bildhauerischen innerhalb der zeitgenössischen Kunst wiederspiegelt.


Künstler/innen: Saâdane Afif, Wilfrid Almendra, Nina Beier, Anca Benera & Arnold Estefan, Constantin Brancusi, André Cadere, Koenraad Dedobbeleer, Alessio delli Castelli, Thea Djordjadze, Paulien Föllings, Isa Genzken, Konstantin Grcic, Jürgen Mayer H., Sofia Hultén, Haraldur Jónsson, An Te Liu, Josephine Meckseper, Ute Müller, Anca Munteanu Rimnic, Shahryar Nashat, Olaf Nicolai, Odilon Pain, Luiz Roque, Rudi Stanzel

Pressemitteilung



Saâdane Afif:


- abc 2015

- abc 2016

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- Berlin Biennale 2014

- Biennale Venedig 2015

- Daimler Art Collection

- Der Brancusi-Effekt, Wien, 2014, GA

- Der Duchamp-Effekt. Ready-Made

- documenta 12, 2007

- Kunstverein, GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen

- Lyon Biennale, 2007

- Made in Germany 2

- Marrakech Biennale MB5, 2014

- Playing among the Ruins,2011

- Preistraeger Prix Marcel Duchamp

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Sommer Contemporary Art

- Taipei Biennial 2016


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Kunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.


Card image cap

Isa Genzken

23. 02. - 28. 04. 2019

Card image cap

Nora Turato. explained away

22. Februar – 19. Mai 2019 | Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Card image cap

StoryWorks: Kunstwerke erzählen Geschichte(n)!

bis 22.4.2019 | Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

Card image cap

Body in Pieces

22.02. - 12.05.2019 | KAI 10 Düsseldorf