Logo art-in.de


Pattern Recognition. Wiedersehen mit der Städtischen Sammlung Erlangen

10. 12. 2022 - 5. 03. 2023 | Kunstpalais, Erlangen
Eingabedatum: 16.12.2022

Pattern Recognition. Wiedersehen mit der Städtischen Sammlung Erlangen

Cy Twombly, 8 Odi de Orazio, 1968, Blatt 4 (verso), Foto: Gerhard Tillmannbilder


Seit über 50 Jahren wird in Erlangen internationale zeitgenössische Kunst gesammelt. Mit einem Fokus auf Grafiken, Multiples, Fotografie und neue Medien umfasst die Städtische Sammlung eine reiche Bandbreite multiplizierter und serieller Kunst und listet heute so bedeutende und bekannte Namen wie Joseph Beuys, Christo und Jeanne-Claude, Nan Goldin, Keith Haring, Rebecca Horn, Sigmar Polke, Gerhard Richter oder Andy Warhol auf. Sie bildet prägende Kunstströmungen der Nachkriegszeit ab und versteht sich daher als eine Ideengeschichte der Kunst nach 1945.

Die Ausstellung Pattern Recognition. Wiedersehen mit der Städtischen Sammlung Erlangen untersucht den reichen Sammlungsbestand vor dem Hintergrund zahlreicher Umwälzungen in Kunst und Gesellschaft seit den Gründungsjahren der Sammlung. Da die Städtische Sammlung gegenwärtig über keinen Ort für eine dauerhafte Präsentation verfügt, bedeuten Sammlungsausstellungen immer auch eine Art Inventur. Die zahlreichen starken und repräsentativen Werke, die Erlangen über viele Jahre hinweg erworben oder gestiftet bekommen hat, rufen dabei je ganz eigene Themen, Erinnerungen und Emotionen wach. In ihnen spiegelt sich nicht zuletzt das Maß an vergangener Zeit, durch das sich ein bestimmter Stil oder ein gewisser Blick auf die Welt von unserem heutigen unterscheidet.

Die Ausrichtung der Sammlung auf Innovationen in der internationalen Kunst macht sie zum Seismografen für Umbrüche in der gesamten Gesellschaft. Neue technische Verfahren, Veränderungen politischer Systeme, die Globalisierung allgemein, aber auch ein genereller Wandel in den Normen von Sehen und Ausstellen lassen nicht zuletzt die Frage aufkommen, wo und wann das Zeitgenössische ins Historische übergeht. Gerade einer Sammlung für zeitgenössische Kunst ist dieser Gedanke in die DNA eingeschrieben. In der Gegenüberstellung von elf langjährigen Sammlungswerken mit elf Neuerwerbungen bzw. Leihgaben jüngerer Künstler*innen möchte Pattern Recognition diesen Überlegungen nachgehen.

So trifft zum Beispiel die Land Art Richard Longs (* 1945 in Bristol, UK), die seinerzeit den Kunstbegriff um monumentale Werke unter freiem Himmel erweiterte und mit dem Ausbruch aus den engen Museumsmauern verbunden wird auf die Kunst von Monira Al Qadiri (* 1983 in Dakar, SN), die unseren Raubbau an der Natur durch Ölförderung und die daraus resultierende Umweltzerstörung kritisch hinterfragt. Der Künstler Lawrence Lek (* 1982 in Frankfurt a. M., DE) wiederum wirft in seinen Videos tiefgründige Fragen nach der Zukunft unserer Medien und der immer rasanter und autonomer ablaufenden Technologieentwicklung auf – und nähert sich in seiner prophetischen Radikalität den bahnbrechenden Arbeiten Wolf Vostells (* 1931 in Leverkusen, DE, † 1998 in Berlin, DE), die vor allem das Massenmedium Fernsehen früh durchschauten. Nora Turato (* 1991 in Zagreb, HR) nimmt mit ihren pointierten und humorvollen Sprachspielen den ideologischen Ballast unserer Alltagswelt auf Korn, was überraschend gut zusammenklingt mit der konkreten Poesie von Eugen Gomringer (*1925 in Cachuela Esperanza, BO), die sich sowohl an Dada wie an Werbeslogans orientiert.

Pattern Recognition macht sich auf die Suche nach Mustern, Ähnlichkeiten und Unterschieden, die den diversen künstlerischen Strategien aus unterschiedlichen Generationen zugrunde liegen. Dabei wird deutlich, wie nachhaltig weibliche, queere und nicht-weiße Stimmen mit ihren Sichtweisen den heutigen Kunstdiskurs prägen. Ästhetisch-formale wie inhaltliche Gemeinsamkeiten der verschiedenen Arbeiten zeugen aber auch von den Konstanten künstlerischen Schaffens im fortschreitenden 21.Jahrhundert. So entstehen elf intensive Dialoge, die auf über fünf Jahrzehnte Kunstgeschichte zurückblicken und aus denen sich zugleich zukunftsweisende Erzählungen entwickeln.

Mit Werken von:
Monira Al Qadiri, Athanasios Argianas, Thomas Bayrle, Anna & Bernhard Blume, Martin Disler, Aleksandra Domanović, Jack Goldstein, Eugen Gomringer, Keith Haring, John Hilliard, Sofia Hultén, Fritz Koenig, Simon Lehner, Lawrence Lek, Richard Long, Frida Orupabo, Alona Rodeh, Paul Mpagi Sepuya, Nora Turato, Cy Twombly, Wolf Vostell, Sonja Yakovleva

Kunstpalais
Stadt Erlangen
Palais Stutterheim
Marktplatz 1
91054 Erlangen
www.kunstpalais.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Cy Twombly



Cy Twombly:


- A Tale of Two Worlds 2017

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Das achte Feld Köln

- documenta 7 1982

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2022

- Gagosian Gallery

- Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg, 2008

- MoMA Collection

- onLine - MoMA 2010

- Preisträger 2008, Gerhard-Altenbourg-Preis

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Preistraeger Praemium Imperiale Painting

- Preistraeger Rubenspreis der Stadt Siegen

- Sammlung Brandhorst München

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Sammlung MMK Frankfurt

- Solomon R. Guggenheim Collection

- TALKING PIECES Museum Morsbroich
  • Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin (01 / 02)

  • Sammlung Goetz - Interview mit Ingvild Goetz (Nov 02)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Vom Informel bis heute, Städtische Galerie Erlangen (8.10.-20.11.05)

  • Cy Twombly - Alte Pinakothek, München (05.04.-30.07.06)

  • Die Sammlung Erich Marx in Baden-Baden - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (25.5.-7.10.07)

  • Die Skulpturen der Maler - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (5.7.-26.10.08)

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Cy Twombly im Museum Moderner Kunst, Wien (4.6.-11.10.09)

  • Gerhard-Altenbourg-Preis 2010 an Micha Ullman

  • Je mehr ich zeichne. Zeichnung als Weltentwurf - Museum für Gegenwartskunst Siegen (Anzeige)

  • Cy Twombly gestorben

  • Cy Twombly im Kontext der Sammlung Brandhorst

  • CIRCUS WOLS

  • Die Stiftung Sammlung E.G. Bührle kommt ans Kunsthaus Zürich

  • 12. Rubenspreis der Stadt Siegen: Bridget Riley

  • To The Museum Of Modern Dreams

  • Vlassis Caniaris

  • Neuer Direktor in der Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Das achte Feld - Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960 (19.08.-12.11.06)

  • Bridget Riley erhält den 12. Rubenspreis

  • IN PRINCIPIO I

  • At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

  • Günther Förg

  • Video: Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 13.1.08)

  • Taking a Line for a Walk

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Meisterzeichnungen. 100 Jahre Grafische Sammlung

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • SAGEN UND ZEIGEN - Schrift in der Kunst

  • MALEREI IM INFORMATIONSZEITALTER

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • Niele Toroni ist der 13. RUBENSPREISTRÄGER DER STADT SIEGEN

  • Die Schweizer Sammlung Looser im Dialog mit der Sammlung des Museums Folkwang

  • Cy Twombly - IN THE STUDIO

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Künstlerliste 2017

  • A Tale of Two Worlds

  • Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick

  • Der Begriff - Text - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt Biennalen

  • Der Begriff - oder/I - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Baselitz und die Realität im Netz

  • Tacita Dean

  • Unsere Gegenwart

  • top



    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    f³ – freiraum für fotografie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie Kuchling




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    nüüd.berlin gallery