Anzeige
Responsive image

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Arbeit mit dem Textkorpus

Textmining
Eingabedatum: 28.10.2019

Responsive image

textminingbilder

Textmining

Der Textkorpus enthält:
Fiktion - 166 mal
Fiktionen - 23 mal
Fiktionalisierung - 11 mal
Fiktionalität - 4 mal
Fiktionsräume - 2 mal

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdikurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Science + Fiktion ist eine Ausstellung,
- und Fiktion scheinen sich aufzulösen,
- und Fiktionalisierung eines Ichs,
- gesellschaftlichen Fiktionen, die diese historischen Bilder aufrufen, provozieren zeitgenössische Antworten,
- als Fiktion, als sozialem Lebensraum und als Ausdruck einer inneren Gestimmtheit,
- und Fiktionen unserer gegenwärtigen Zivilisation reflektiert werden,
- zwischen Fiktion und Wirklichkeit ergibt,
- die Fiktion hineinführen,
- mit Fiktionalität und Narrativität,
- und Fiktion verschmelzen und zu Bildern werden,
- und Fiktion und um die Frage, welche Rolle die Wahrnehmung dabei spielt,
- eine Fiktion aus, da dieses seit jeher in soziale, historische und thematische Kontexte verstrickt ist,
- als Fiktion - wird ad absurdum geführt,
- bildnerischer Fiktionen figurativen und narrativen Zuschnitts darstellt,
- gesellschaftlichen Fiktionen ist das Geld,
- literarische Fiktion und kommerzielle Fotografie,
- und Fiktion, hinterfragen unsere Wahrnehmung und spielen mit unserer eigenen Imagination,
- und Fiktion, Schönheit und Komik,
- und Fiktionen noch unterscheiden,
- und Fiktionen thematisiert die medialen Wirklichkeitsinszenierungen,
- und Fiktionen durchschaubar zu machen,
- zwischen Fiktion, experimentellem Film und Dokumentation bewegen,
- der Fiktion, aber auch keine konventionelle Fernsehdokumentation,
- und Fiktionen noch unterscheiden,
- und Fiktionen durchschaubar zu machen,
- zwischen Fiktion, experimentellem Film und Dokumentation bewegen,
- der Fiktion, aber auch keine konventionelle Fernsehdokumentation,
- und Fiktionen, Vergangenheit und Gegenwart so miteinander verwoben werden,
- der Fiktion wirken,
- und Fiktion, Entscheidungsfreiheit, Zufall und Schicksal,
- und Fiktion widmet sich zeitgenössischen künstlerischen Positionen,
- der Fiktionalisierung von Vergangenheit,
- Performance, Fiktion und Dokumentation,
- der Fiktion: Man kann nicht entfliehen,
- einer Fiktion, manchmal wissend, manchmal nicht,
- Science Fiktion, in der sich Utopie und Alptraum mit Witz und Ironie begegnen,
- von Fiktion und Realität,
- sind Fiktionen auf der Grundlage von Fakten,
- und Fiktion die Vielfalt der Möglichkeiten aufgreift und verarbeitet,
- Schnittstelle Fiktion/Dokumentation klassische Literatur,
- zur Fiktion und die Fotografie zur Bühne, die Raum für Inszenierungen bietet,
- und Fiktion, Erinnerung und,
- und Fiktion bilden die Eckpfeiler,
- und Fiktion sollen hinterfragt werden, so das Ziel der Ausstellung,
- und Fiktion, zwischen gesehener und gedachter Landschaft,
- und Fiktion, Inszenierung und Improvisation, Verbindlichkeit und Provokation,
- und Fiktion kulminieren,
- und Fiktionen miteinander und stellt somit die Frage nach dem Verhältnis von Inszenierung und Wirklichkeit,
- von Fiktion und Wahrheit,
- und Fiktion beständig überschreiten,
- glaubwürdigen Fiktion in einem malerischen Werk,
- und Fiktion bewegt,
- und Fiktion auslotet,
- eine Fiktion denn ein realer Ort zu sein,
- der Fiktionalisierung des Selbst in unserer post-kapitalistischen Gesellschaft auf,
- durchgeführter Fiktionalisierung des Selbst,
- und Fiktion zu vermengen scheinen,
- und Fiktion, das Spiel mit Ton, Bildebene und Schnitt,
- mit Fiktion und verweist damit auf eine gewisse Absurdität dieser Umstände,
- und Fiktion auf den Prüfstand,
- die Fiktion und Realität sowie Persönliches und Politisches,
- und Fiktion aus,
- eine Fiktion von dem, was in der Realität Wert, Wirkung und Anziehungskraft hat,
- lich Fiktion und Poesie,
- und Fiktion bleibt jedoch unklar und wird nicht aufgelö,
- literarischer Fiktion und empirischer Realität sowie über die Funktion und Macht der Sprache,
- und Fiktion changiert,
- und Fiktion, zwischen der Welt und unserer Vorstellung von ihr aus,
- kosmische Fiktionsräume, in denen sich immer auch die Zeitgeschichte spiegelt,
- und Fiktionen seiner Generation,
- und Fiktion spielt,
- und Fiktion nicht mehr genau bestimmen kann,
- filmische Fiktion regulieren und direkt auf die Wahrnehmung des Betrachters Einfluss nehmen,
- zwischen Fiktion und Dokumentation und der künstlerischen Brechung dieser scheinbaren Gegensä,
- Die Fiktion macht es möglich, Wirklichkeit einzufangen, aber gleichzeitig auch das, was die Wirklichkeit verbirgt,
- die Fiktion einer Fluggesellschaft, sondern vielmehr die Fiktion der Existenz seines eigenen Landes,
- als Fiktion entsteht,
- und Fiktion und setzt ganz auf die Möglichkeit der Konstruktion von Realität mithilfe der Fantasie,
- einer Fiktion aus Medien und Kommerz, Religion und Politik, die mich müde macht,
- und Fiktionen spielen - und welche Bedeutung der Fotografie dabei seit ihrer Erfindung zukommt,
- und Fiktion vermengen und mit witzigen, absurden und hintergründigen Dialogen gespickt sind,
- Wissenschaft, Fiktion und Theorie,
- als Fiktion konfrontiert wird,
- den Fiktionen von Staat, Nation oder Geld auseinandersetzt,
- en, Fiktion und Wirklichkeit auf,
- und Fiktion verschwimmt zusehends,
- und Fiktion, und die Reaktivierung von Vergangenem,
- zwischen Fiktion, Dokumentation und Autobiografie bewegen,
- und Fiktion, Sprache und Handlung, Traum oder Alptraum stellen,
- Fiktionen und Täuschung, sie loten das Verhältnis von Funktionalität, Form und Ästhetik aus,
- weiche Fiktion schrieb,
- und Fiktionen - und sie untersuchen, wie Wissen trotz mangelnder Beweise generiert wird,
- eine Fiktion - wenn auch eine sehr machtvolle,
- und Fiktion, Optimismus und Pessimismus nicht mehr einfach auseinanderzuhalten,
- und Fiktion, Zwei- und Dreidimensionalität,
- und Fiktion verschwimmen,
- befragt Fiktionen der Kontrolle, Erettung und des Entkommens,
- zwischen Fiktion und Realität in Jakutsk,
- als Fiktion der Moderne entlarvt,
- und Fiktion, zwischen Natur und Technik,
- keine Fiktion mehr ist,
- kuratorische Fiktion? statt,
- und Fiktion, Gegenwart, Vergangenheit und Erinnerung, Erzählung und Abstraktion,
- jeder Fiktion, die sie sich ausdenkt,
- die Fiktionen der Filme die Führung der Realität übernehmen,
- einer Fiktion der eigenen Identität,
- und Fiktion auseinandersetzt,
- lassen Fiktion und Realität verschmelzen,
- und Fiktion, das Spiel mit Ton, Bildebene und Schnitt,
- das Fiktion und Realität, Kunst und Politik neu vermengt,
- hier Fiktion mit Politik,
- und Fiktion, Glaube und Wissen fortwährend infizieren,
- und Fiktion und stellt unsere Wahrnehmungsgewohnheiten in Frage,
- und Fiktion changieren,
- und Fiktion, Utopie und ideale Lebensform,
- Diese Fiktion und die persönliche Vorliebe eines fiktionalen Sammlers,
- und Fiktion angesiedelt ist,
- auf Fiktion und erzählt Geschichten,
- und Fiktion verschwommen,
- nach Fiktion und Realität,
- und Fiktion verwischen,
- zu Fiktionalem und Realem vermischen,
- und Fiktion aufhebt,
- und Fiktion, Zwei- und Dreidimensionalität,
- oder Fiktionalisierung der eigenen Autorschaft Erzählungen hervorrufen, die von Gerüchten begleitet sind oder sich um solche drehen,
- keine Fiktion mehr ist,
- als Fiktion der Wirklichkeit,
- die Fiktion eines unveränderlichen, naturgegebenen Geschichtsbildes,
- sich Fiktion und Wirklichkeit, Rolle und Identität verwischen,
- als Fiktion und Befehl,
- und Fiktion als wesentlich,
- eine Fiktion entstehen,
- zwischen Fiktion und Realität,
- und Fiktion agieren,
- und Fiktionales, Biografisches und Literarisches,
- literarische Fiktion in Form eines Hörspiels,
- eigene Fiktionalisierung betreibt,
- Fiktionales und Reales miteinander verwebt,
- Fakten, Fiktionen und Geschichten sind dabei zentrale Mittel,
- zwischen Fiktion und Realität,
- von Fiktion und Wirklichkeit zum Thema.,
- Mini-Fiktion, mit eigenen Kulissen, Darstellern und Requisiten.,
- die Fiktionen und Inszenierungen unserer mediatisierten Gesellschaft,
- und Fiktion in historischen Narrativen,
- verschmelzen Fiktion und Realität,
- die Fiktion, der Kommentar zur Fiktion und schließlich der Kommentar auf die Herstellung einer Fiktion werden miteinander kombiniert,
- zu Fiktionen, die neue Denkräume eröffnen,
- posthistorische Fiktion, entstanden in der Zeit nach 1992,
- und Fiktion aufwerfen,
- und Fiktion oszillierend,
- Science-Fiktion, mal komisch, mal grotesk, mal abgründig

Der Word2vec Algorithmus erkennt folgende Kontextähnlichkeiten:
(Fiktion_Realitaet, 0.6972460746765137),
(Fakten_Fiktion, 0.6925508975982666),
(Fiktion_Wirklichkeit, 0.6881680488586426),
(Plot, 0.6829444766044617),
(Erzaehlung, 0.68027263879776),
(Komik, 0.6801295280456543),
(Erzaehlens, 0.6760743260383606),
(Luege_Wahrheit, 0.6752926111221313),
(Realen, 0.6734281182289124),
(Satire, 0.6696627140045166)]


ct



  • Textkorpus

  • Der Begriff Konstruktion in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Meditation zu Transzendenz

  • Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

  • Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Zum Begriff Strategie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Textmining: Der Kurator in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Sehgewohnheiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Jahreswechsel

  • Zum Begriff Autor in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Ästhetik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Komplexität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Kontext in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Intelligenz in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Konzeptkunst in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Rolle in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff "Fotografie+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff "Malerei+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff "Installation+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff "digital" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Baselitz und die Realität im Netz

  • Der Begriff Auseinandersetzung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Möglichkeiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Textmining: 1482 mal Objekt

  • Der Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - erscheinen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Kunst Frauen Bilder

  • Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Wir arbeiten an einem Chatbot

  • Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • top


    Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Kollaboration in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Partizipation in Texten zur zeitgenössischen KunstKünstliche Intelligenz in Bild und TextDer Begriff Grundlagen in Texten zur zeitgenössischen KunstWas Kunst kannDer Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen KunstUnter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen KunstNur so am Rande: Wer twittert wieDer Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen KunstAdjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen KunstAdjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - erscheinen - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Carroll Dunham / Albert Oehlen

    30. 11. 2019 - 1. 03. 2020

    Card image cap

    Koenraad Dedobbeleer - Sache: Gallery of Material Culture

    30.11.2019 - 26.01.2020 | Kunstverein Hannover

    Card image cap

    Interpretation der Signatur Marcel Duchamps durch Künstliche Intelligenz

    Optimiertes Detail einer algorithmischen Studie zur Signatur Marcel Duchamps