Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Kunst Frauen Bilder

Notizen zur Zeit
Eingabedatum: 08.09.2018

Responsive image

bilder

Es fällt schon seit einiger Zeit auf, dass das Museum der Fondation Beyeler mit seinen Ausstellungen Georg Baselitz, Bacon-Giacometti und jetzt Balthus, ein in der heutigen Zeit eher befremdliches Frauenbild vertritt.

Behauptete Georg Baselitz "Frauen könnten nicht so gut malen wie Männer", wurde bei der Ausstellung Bacon-Giacometti im Besonderen auf die gleichzeitige Beziehung der Künstler zu einer Frau, der Muse, verwiesen. Um jetzt mit Balthus, unnötigerweise, unter dem Deckmantel die Kunstfreiheit zu retten, unzeitgemäße Frauen / Mädchendarstellungen auszustellen.

Hier zeigen sich die Schattenseiten des Kunstbetriebs, für die hoffentlich die Meisten nur ein Kopfschütteln erübrigen. Da stellt sich die Frage, ob das Handeln eher ideologisch oder marktorientiert getrieben ist. Private Museen haben natürlich nicht nur ökonomische Interessen.

Ganz anders in der Debatte um #diekanon, welche die Autorinnen um die Schriftstellerin Sibylle Berg ausgelöst haben. Als eine Antwort auf einen fast rein männlichen Bildungs-Kanon von Thomas Kerstan in der ZEIT veröffentlicht, entschlossen sich zehn Frauen einen rein weiblichen „#dieKanon“ zu erstellen.
Nun wissen wir, dass es heutzutage nicht nur zwei Geschlechter gibt, sondern 2 + divers viele. Aber nicht nur durch diesen Umstand scheint die Debatte deplatziert, auch die Vorgehensweise und die Resultate werden der aktuellen Situation nicht gerecht.
Zum einen sollte sich heutzutage kein Journalist* mehr darauf verlassen, was ihm gerade mal so einfällt, was ihr gefällt oder woran er sich gern erinnert. Das Erstellen eines Kanons erfordert eine gewisse Systematik und Transparenz. Das wurde jedoch lediglich in der Einteilung in Fachbereiche vollzogen: Wissenschaft, Technik und Forschung, Theorie und Politik, Literatur und Kunst.
Die Initiatorinnen selber nannten im Bereich bildende Kunst hauptsächlich Popikonen wie z.B.: Frida Kahlo, Käthe Kollwitz, Cindy Sherman, Lynn Hershman Leeson, Marina Abramovic, Meret Oppenheim, Pipilotti Rist, Valie Export und Yoko Ono. Der FAZ-Journalist Patrick Bahners, unter @Pbahners auf Twitter recht aktiv, fügte als Ergänzungen folgende Künstlerinnen hinzu: Candida Höfer, Barbara Klemm, Bridget Riley. Was das Spektrum unwesentlich erweitert.
Wir empfehlen im 21. Jahrhundert, datengestützte Ranglisten zu überprüfen und per Textmining Exzerpte hinzuzufügen. Dann fängt das Nachdenken erst an.

Für den Bereich bildende Kunst stehen folgende Listen zur Verfügung:

Künstlerinnen
Künstlerliste 2017
Biennale
Kunstvereine


ct



Kunst Frauen BilderMoritz Wesseler wird neuer Direktor des Fridericianum in KasselThorsten Sadowsky neuer Direktor des Museum der Moderne SalzburgJana Baumann neue Kuratorin im Haus der Kunst MünchenVerfahrenseinstellung im Ermittlungsverfahren betreffend documenta 14Kunst- und Kulturfestival BEGEHUNGENRegina Barunke wird neue Direktorin der GAKDaniel Birnbaum verlässt Moderna Museet in StockholmFindungskommission für documenta 15 steht festNicolaus Schafhausen verlässt Kunsthalle WienElke aus dem Moore ist neue Leiterin der Akademie Schloss SolitudeNeue Geschäftsführung zur documenta 15: Dr. Sabine Schormann Franciska Zólyom als Kuratorin des deutschen Beitrags für Venedig Biennale 2019 berufen58. Venedig Biennale: Ralph RugoffUte Stuffer wird neue Direktorin des Kunstmuseums RavensburgDer Kölnische Kunstverein bekommt Nikola Dietrich als neue DirektorinUn-Curating the Archive Teil II: 1990 – 2002Neue Goethe-Zentren eröffnen in Baku und EriwanElke aus dem Moore wird neue Leiterin der Akademie Schloss SolitudeMalewitsch-Gemälde der Kunstsammlung Nordrhein- Westfalen - eine FälschungART DÜSSELDORF - GalerienlisteWas bisher geschah. art berlin fairSINOPALE 6: „TRANSPOSITION“Carsten Nicolais Installation ´organ`Der neue Beirat der ART COLOGNEAlien-Nation: Momentum 9 in Moss sieht im Fremden eine ChanceStiftung Insel Hombroich erstellt Werkverzeichnis zu Erwin HeerichDie Datenbank zu den Künstler-DatenblätternRose Valland Institut Open Call: Unrechtmäßige Besitzverhältnisse in DeutschlandPersonalien: Cristina Steingräber verlässt Hatje Cantz Verlag


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

viennacontemporary

27.–30. September 2018 | Marx Halle Wien

Card image cap

Der flexible Plan. Das Rokoko in der Gegenwartskunst

23. September 2018 bis 6. Januar 2019 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Card image cap

Artificial Paradise? Immersion in Raum und Zeit

23. 09. - 29. 11. 2018 | Halle für Kunst & Medien, Graz

Card image cap

Landschaft, die sich erinnert

nur noch bis 30.09 2018 | Museum für Gegenwartskunst Siegen

Card image cap

Kunst Frauen Bilder

Notizen zur Zeit