Anzeige
Responsive image

Cooperations

Jubiläumsjahr Fondation Beyeler

18. Oktober 2017 - 1. Januar 2018 | Fondation Beyeler, Riehen
Eingabedatum: 21.10.2017

bilder

Am 18. Oktober 2017 stellte die Fondation Beyeler die dritte neue Sammlungspräsentation anlässlich ihres Jubiläumsjahres vor. Vor genau 20 Jahren, am 18. Oktober 1997, wurde der Museumsbau von Renzo Piano eröffnet. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres schaut die Fondation allerdings in die Zukunft und zeigt verschiedene Möglichkeiten, wie sich eine Sammlung im 21. Jahrhundert weiterentwickeln kann.

Wie schon unter Ernst Beyeler, bleibt die Sammlung flexibel und dem Wandel unterzogen. Sie stellt sich kontinuierlich einem Dialog mit zeitgenössischen Künstlern und ihren Positionen, bezieht neue Künstlernachlässe ein und integriert Sammler und Sammlungen als neue Partner. Für die Ausstellung „Cooperations“ wurden die engen Beziehungen zu nationalen und internationalen Sammlern und Kollektionen genutzt, um den Blick zu öffnen, wie die Sammlung Beyeler erweitert werden kann.

Kuratiert wird die Ausstellung neben dem Senior Kurator Dr. Ulf Küster, der auch schon die Jubiläumsausstellungen „Monet“ und „Blauer Reiter“ betreut hat, erstmals in diesem Jahr auch durch den Direktor des Museums, Sam Keller.

Die Werke werden in unterschiedlichen Ausstellungsszenarien präsentiert: von der historischen Wunderkammer mit afrikanischer und ozeanischer Kunst über den Salon der Moderne in Erinnerung an Gertrude Steins Sammlersalon (u.a. Paul Cézanne, Pablo Picasso, Vincent van Gogh) bis hin zu Ausstellungskonzepten der Surrealisten (u.a. Max Ernst, René Magritte und Joan Miró) und Räumen, die einzelnen Künstlern gewidmet sind.

Unterstützt wird die Präsentation der Sammlung unter anderem durch Leihgaben von Gerhard Richter und Peter Doig. Louise Bourgeois ist mit ihrer Papierarbeit „The Hours of the Day“ aus der Sammlung Beyeler vertreten, die zum ersten Mal öffentlich gezeigt wird.

FONDATION BEYELER
Baselstrasse 101
CH-4125 Riehen/Basel
Tel. +41 61 645 97 00
Fax +41 61 645 97 19
fondationbeyeler.ch

Presse



Max Ernst:


- ars viva Preistraeger

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- documenta 8, 1987

- Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- KIAF 2016

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- Manifesta 9

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung Würth

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Solomon R. Guggenheim Collection
  • Die surrealistische Revolution

  • August Macke und die Rheinischen Expressionisten (18.1.-6.4.03)

  • Das endlose Rätsel - Dalí und die Magier der Mehrdeutigkeit

  • Professor Dr. Dr. h.c. Werner Spies erhält den ART COLOGNE-Preis 2003 (29.10 – 02.11.2003)

  • Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)

  • Schlussbericht Westdeutsche Kunst Messe 2004

  • ART COLOGNE 2004: Abschied als Aufbruch (28.10.-01.11.04)

  • Großer Erfolg für die Frühjahrs-Kunstmessen Köln 2005

  • André Breton "Dossier Dada" - Kunsthaus Zürich (9.12.05-19.2.06)

  • Die Oktober-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:

  • Schlussbericht: ART COLOGNE - Spitzenverkäufe bestätigen Köln als internationalen Kunstmarktplatz

  • Über 11.000 Besucher auf der Vernissage der COLOGNE FINE ART 2006

  • Schlussbericht: COLOGNE FINE ART

  • Lee Miller im Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 21. Januar 2007)

  • Paul Klee - Kein Tag ohne Linie, Museum Ludwig Köln (9.12.06 - 4.3.07 )

  • Gärten

  • Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)

  • Neo Rauch "para" - Max Ernst Museum, Brühl (28.10.07-30.3.08)

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Die Skulpturen der Maler - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (5.7.-26.10.08)

  • Das Auge der Meret Oppenheim - kunst Meran (4.10.08-11.1.09)

  • James Ensor - Schrecken ohne Ende - Von der Heydt Museum (12.10.08 - 08.02.09)

  • Der Mond

  • Leni Hoffmann und Angelika Hoerle, Museum Ludwig Köln

  • "Wo ist der Wind, wenn er nicht weht?" - Kunstverein Hamburg

  • Dopplereffekt. Bilder in Kunst und Wissenschaft - Kunsthalle zu Kiel

  • Die Natur der Kunst - Kunstmuseum Winterthur

  • Rosemarie Trockel

  • Neo Rauch Baden Baden

  • Schnitte im Raum - Skulpturale Collagen

  • Niki de Saint Phalle – Spiel mit mir

  • Große Copley-Retrospektive

  • Max Ernst Stipendium 2012 für Theresia Tarcson

  • Ein Wald der Skulpturen

  • Punkt.Systeme - Vom Pointillismus zum Pixel

  • ALICE im Wunderland der Kunst

  • Matta. Fiktionen

  • Schwarze Romantik

  • Die Gruppe SPUR, der Pop und die Politik

  • Der Stachel des Skorpions

  • Karen Winzer

  • 14. Art Bodensee mit Ausstellerrekord

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Das Angebot der Cologne Fine Art 2014

  • Meisterzeichnungen. 100 Jahre Grafische Sammlung

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Europa. Die Zukunft der Geschichte

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Das Unendliche im Endlichen - Romantik und Gegenwart

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Till Megerle. Puff the Shit

    14.12. - 15.02.2020 | Galerie der Stadt Schwaz

    Card image cap

    Leon de Bruijne MODUS

    14.12.2019 – 23.02.2019 | Kasseler Kunstverein

    Card image cap

    Hedda Schattanik* / Roman Szczesny + Alex Wissel + Jahresgaben

    14. 12. 2019 - 26. 01. 2020 | Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

    Card image cap

    Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne

    14.12.2019 - 19.04.2020 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

    Card image cap

    1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter Kunst

    Dezember 2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Card image cap

    Jochen Lempert. Fotos an Büchern

    7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein