Anzeige
Responsive image

Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)


Eingabedatum: 12.02.2007

bilder

Mit Sigmar Polke präsentiert das Museum Frieder Burda in Baden-Baden einen der weltweit wichtigsten deutschen Künstler der Gegenwart. Die Ausstellung vom 3. Februar bis zum 13. Mai 2007 wird mit über 170 Arbeiten die international größte Polke-Retrospektive seit vielen Jahren sein. Titel: "Polke - Eine Retrospektive. Die Sammlungen Frieder Burda, Josef Froehlich, Reiner Speck". Die Ausstellung im Museum Frieder Burda führt diese drei bedeutenden Polke-Sammlungen zusammen.

Das durch Experimentierfreude und Stilpluralismus gekennzeichnete Werk des 1941 geborenen, in Köln lebenden Künstlers kann hier an 60 großformatigen Bildern und mehr als 110 Arbeiten auf Papier von 1963 bis 2005 nachvollzogen werden.
...
Rasterbilder

Noch als Student der Düsseldorfer Kunstakademie begründete Polke zusammen mit Gerhard Richter und anderen in ironischer Anlehnung an die sozialistische Staatskunst und in kritischer Auseinandersetzung mit der von der westlichen Warenwelt geprägten Pop Art den "Kapitalistischen Realismus". In dieser Zeit entstehen die ersten Rasterbilder, in denen Polke die Konsum- und Freizeit-Verheißungen der Wirtschaftswunder-Zeit thematisiert. Durch die vergrößernde Übertragung von Zeitungsfotos auf Leinwände lässt er die Rasterpunkte vor dem Bildinhalt in den Vordergrund treten. Zwei verführerische "Freundinnen" (1965/66) etwa, oder ein traumhaftes Sigmar PolkeInterieur" (1966) werden so zu einer abstrahierenden Struktur von ornamentaler Qualität.

In ähnlicher Weise desillusionierend wirken die graphischen Arbeiten dieser Werkphase. Polke kombiniert hier hochfliegende Träume mit minderwertigem Papier und dem banalen Zeichengerät des Kugelschreibers.

Auch die scheinbar laienhafte Zeichenweise und die Zitate naiver Slogans wirken entlarvend: "Warum nicht baden?" (1963) betitelt er eine Arbeit, eine andere fordert "Sekt für alle" (1964).

Stoffbilder

Nahezu zeitgleich entdeckt Polke industriell bedruckte Stoffe als Malgrund und erhebt damit ein minderwertiges Massenprodukt zum Bestandteil hoher Kunst: Die Bordüre eines Dekostoffes bildet den Hintergrund, vor dem sich die Figuren auf dem "$-Bild" (1971) bewegen, und in "So sitzen Sie richtig" (1982) ergänzen sich verschiedene Stoffe und Bildzitate von Francisco Goya und Max Ernst collageartig zu einem pointenreichen Bild.

Schüttbilder

Polke lässt Dispersionsfarbe auf Stoff verlaufen und formt so wie bei "Tischerücken" (1981) Bilder, die er mit telepathischen und parapsychologischen Kräften in Verbindung bringt. Seit den 80er Jahren setzt er Chemikalien der Photographie in der Malerei ein und schafft Bilder, die sich durch Lichteinwirkung und Temperatur verändern.

Lackbilder

Den einstweiligen Höhepunkt seiner "alchimistischen" Materialexperimente stellen die seit Mitte der 80er Jahre entstehenden Lackbilder dar. Bis zu acht Schichten Kunststoffsiegellack gießt Polke auf den liegenden Bildgrund. Die aufgespannten einfachen Vorhangstoffe aus Synthetik verwandeln sich so zu einem geheimnisvoll transparenten Bildträger, der den Blick auf die Rahmenkonstruktion freigibt, wie zum Beispiel bei "Gangster" (1988) oder bei "Weißer Raum" (1994), wo das Raster des Holzrahmens in eine verwirrende Korrespondenz mit dem Bildraum tritt. Manchmal verdichten sich auch zwischen den Lackschichten eingestreute Farbsubstanzen wie beim "Triptychon" (1996) zu einem ungegegständlichen Farbrausch, der immer wieder figurative Assoziationen hervorruft.
... (Presse | Museum Frieder Burda)

3. Februar 2007 bis 13. Mai 2007:
Polke - Eine Retrospektive.
Die Sammlungen Frieder Burda, Josef Froehlich, Reiner Speck

Abbildung: Sigmar Polke
Kartoffelköppe (Mao & LBJ)
1965
90 x 110 cm
Kunstharz auf Leinwand
signiert und datiert unten rechts
Museum Frieder Burda, Baden-Baden


Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr, Montag geschlossen

Museum Frieder Burda
Lichtentaler Allee 8b
76530 Baden-Baden
Tel: 07221/39898-0

museum-frieder-burda.de


ch



Sigmar Polke:


- Apollo 11 and the new notion of space 2019

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Biennale Venedig 2007

- Biennale Venedig 2011

- Daimler Art Collection

- Das imaginäre Museum, 2016

- documenta 7, 1982

- Flick Collection

- Istanbul Biennial, 1995

- KIAF 2016

- Kunstverein Heilbronn

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- MACBA COLLECTION

- Michael Werner - Galerie

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance

- Preisträger 2010, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung

- Preistraeger Goslarer Kaiserring

- Preistraeger Praemium Imperiale Painting

- Preistraeger Rubenspreis der Stadt Siegen

- Sammlung Brandhorst,München

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Solomon R. Guggenheim Collection

- TALKING PIECES, Museum Morsbroich

- UNTITLED 2018

- ZKM Sammlung, Karlsruhe
  • Phillips Auctioneers

  • Drei Kölner Frühjahrs-Kunstmessen unter einem Dach

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • September-Auktion Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts von Ketterer Kunst (09.02)

  • Flick Collection - Sammlung - Hamburger-Bahnhof (01.03)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • Messebericht KunstKöln | 07.04.03

  • Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)

  • Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Art Cologne 2004 - Abschlussbericht

  • gegenwärtig: Selbst, inszeniert in der Hamburger Kunsthalle (28.11.04 - 27.02.05)

  • KUNSTKÖLN-Preis 2005 wird an Thomas Schütte verliehen

  • Sigmar Polke - Kunsthaus Zürich (8.4.-19.6.05)

  • ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block

  • geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010

  • Sigmar Polke - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (21.2.-14.5.06)

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Magdalena Jetelová erhält Lovis Corinth-Preis 2006 - Ostdeutsche Galerie Regensburg ( 13.3.06)

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Man Ray bis Sigmar Polke - Städtische Galerie Delmenhorst (16.7.-24.9.06)

  • 110 Werke von Arnulf Rainer für die Pinakothek der Moderne München

  • Jutta Koether - Kunsthalle Bern (20.01.-11.03.2007)

  • Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)

  • Internationale Grafik-Triennale - Horst-Janssen-Museum, Oldenburg (25.3.-6.5.07)

  • Erhard Klein ist ART COLOGNE-Preisträger 2007

  • Zum Tod von Jörg Immendorff (29.5.07)

  • Timm Rautert neuer Lovis Corinth-Preisträger

  • Sigmar Polke - Kunsthalle Tübingen (8.12.07 bis 24.02.08)

  • Europop - Kunsthaus Zürich (15.2.08-12.5.08)

  • Über 200 Werke aus der DZ BANK Kunstsammlung für das Städel Museum, Frankfurt

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Im Blick des Sammlers - Museum Würth, Künzelsau (15.1.09-6.1.10)

  • 1968. Die Große Unschuld - Kunsthalle Bielefeld (15.3. - 2.8.09)

  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Sigmar Polke. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (4.7.-29.9.09)

  • Sigmar Polke in der Hamburger Kunsthalle (Teil 2: 12.7.-4.10.09)

  • Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

  • Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke

  • Das Manager Magazin mit neuem Kunstkompass für 2010

  • ANZEIGE: Karl Otto Götz - Galerie Nero, Wiesbaden

  • Sigmar Polke ist tot

  • Lovis Corinth Preis - Marcin Maciejowski - Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

  • Museum Brandhorst richtet Sigmar Polke - Raum ein

  • Sigmar Polke. Musik ungeklärter Herkunft

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Leon de Bruijne MODUS

    14.12.2019 – 23.02.2019 | Kasseler Kunstverein

    Card image cap

    Hedda Schattanik* / Roman Szczesny + Alex Wissel + Jahresgaben

    14. 12. 2019 - 26. 01. 2020 | Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

    Card image cap

    Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne

    14.12.2019 - 19.04.2020 | Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

    Card image cap

    Doris Maximiliane Würgert - blurred memory

    14.12.2019-23.2.2020 | Kallmann-Museum Ismaning

    Card image cap

    1937 – 2017: Von Entarteter Kunst zu Entstellter Kunst

    Dezember 2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Card image cap

    Jochen Lempert. Fotos an Büchern

    7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein