Anzeige
Responsive image



Made in Balmoral

Eunmi Chun | Vera Gulikers | Anna Lucia Nissen

8. Februar 26. April 2020 | Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
Eingabedatum: 10.02.2020

Responsive image

Courtesy Künstlerhaus Balmoralbilder

Am Freitag, dem 7. Februar 2020 um 19 Uhr findet die Eröffnung der dritten und letzten Ausstellung der aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten im »Made in Balmoral« in der Römerstraße 27 statt.

Die Idee der Ausstellungsreihe »Luxus und Glamour?« ist es, Verbindungen zwischen Kunst und Mode sowie Schmuck aufzuzeigen. Während des Stipendiums forschen die Künstler*innen an ihrem individuellen Ansatz für diesen Themenkomplex. Dabei gerieten die Aspekte Mode und Schmuck mal mehr oder weniger stark in den Vordergrund ihrer Beobachtungen. Diese Diskrepanz führt jedoch zu einzigartigen Stellungnahmen, die von der vielschichtigen und kritischen Auseinandersetzung der Künstler*innen mit ihrer Umwelt zeugen. Der Prozess des Stipendiums spielt hier eine besondere Rolle, da Hilfestellungen der Stipendiat*innen untereinander manche Projekte überhaupt erst ermöglichten.

Der Austausch von Expertisen half Womanman007 (Anna Lucia Nissen), Objekte für ihr in Bad Ems begonnenes Projekt »Die Hure schlägt zurück« zu entwickeln. Dieses performative Werk, das sich durch eine Verwebung von Gesang, Gestik und Kostüm auszeichnet, basiert auf einem lyrischen Text, den die Künstlerin verfasst hat. Darin beschäftigt sie sich mit der prekären Rolle der Frau in der Bibel und in der modernen Lebenswelt. In der Performance kommen glamouröse Accessoires in Form von vergoldeten Sporen an High Heels und ein Fehdehandschuh mit vergoldeter Plattenpanzerung zum Einsatz, die den Gesten und der Stimme der dargestellten Figur Nachdruck verleihen.

Die aufwendigen und farbenfrohen Werke von Vera Gulikers befassen sich ebenfalls mit der weiblichen Rolle in der Geschichtsschreibung. Gulikers bezieht sich auf Malerinnen, die schon vor hundert Jahren einen weiblichen Blick auf die Darstellung von Atelierszenen oder Modellen warfen und damit den bis dahin dominanten männlichen Blick hinterfragten. Hierfür bedient sie sich Techniken, die man aus dem Bereich der Mode kennt, dem Siebdruck für den Hintergrund und dem Flocking, mit dem eine erhabene Veredelung von Textilien vorgenommen wird. Die pastellene Farbpalette sowie die dekorativen Aspekte ihrer Malerei und Bildsprache stehen dabei in einem scheinbaren Widerspruch zur kritischen Recherche der Künstlerin.

Eunmi Chuns »Spiegel des Neids« zeugt von dem leidenschaftlichen Spiel der Künstlerin mit Schmuck. Ihre Objekte fragmentieren das Selbstbild des Betrachters, können getragen werden und die Träger*innen im Alltag von der Allgemeinheit abheben. Dass diese Objekte als glamourös einzuordnen sind, ist eine gesellschaftliche Vereinbarung. Chuns Spiegel ist jedoch für eine einfache Brosche zu groß und verlangt vom potenziellen Träger, sich mit der Spannung zwischen Glamour und Unbequemlichkeit auseinanderzusetzen. Eine fragile Koexistenz lebt in diesen Werken, denen wir uns behutsam nähern müssen.

Begrüßung: Dr. Oliver Kornhoff, Künstlerischer Leiter, Künstlerhaus Schloss Balmoral
Einführung: Patrick C. Haas M.A., Kuratoren-Stipendiat 2019, Künstlerhaus Schloss Balmoral

19.30 Uhr »Die Hure schlägt zurück – Teil 2« Performance von Anna Lucia Nissen (in englischer Sprache)


Öffnungszeiten: Samstag, 8. Februar und Sonntag, 9. Februar 2020, 14 bis 17 Uhr sowie Montag bis Freitag nach Vereinbarung


Ausstellungsort: »Made in Balmoral«, Römerstraße 27, Bad Ems

Künstlerhaus Schloss Balmoral
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Villenpromenade 11
56130 Bad Ems
www.balmoral.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Amuse-bouche. Der Geschmack der Kunst

19.02 - 17.05.2020 | Museum Tinguely, Basel

Card image cap

Beyond the Black Atlantic

15.02. - 26.04.2020 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Brad Downey. Flupp Blubb Boing

14.02. - 10. 05. 2020 | Kunstverein Arnsberg

Card image cap

Cosima von Bonin / Claus Richter THING 1 + THING 2

15.2.- 17.5.2020 | Kunsthalle Nürnberg