Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Vision einer Sammlung - Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg (23.10.04-06.03.05)


Eingabedatum: 18.10.2004

bilder

"Von der Sammlung zur Vision. Das neue Museum der Moderne in Salzburg dient im besonderen der Präsentation der Sammlungsbestände des Hauses. Bei der offiziellen Eröffnung am 23. Oktober 2004 wird die erste Ausstellung diesem Thema gewidmet sein: "Vision einer Sammlung" ist eine Fortsetzung des bisherigen Sammlungskonzepts in die Zukunft. Ausgehend von Kunstwerken aus Sammlungsbesitz wird eine Konzeption entwickelt, die den Charakteristika der Sammlung folgt und dennoch ihre Intentionen erweitert. Es werden thematische und inhaltliche Schwerpunkte dargestellt, die sich zu einem "Boulevard" zusammenschließen: Ausgehend von frühen Einzelfiguren des angehenden
20. Jahrhunderts wie Gustav Klimt, Richard Gerstl oder Lovis Corinth werden dem Projekt der Moderne eigene Werkgruppen rund um die Darstellung des Expressiven gewidmet. Weiters wird der spontane, anti-künstlerische Zugang der Cobra-Künstler und der darauf reagierenden jüngeren Kunst ins Blickfeld gerückt. Untersucht werden auch Objektkunst und Installationen etwa aus dem Umkreis von Franz West oder Sylvie Fleury.
Eine weitere Fragestellung konzentriert sich auf die Medialität und Materialität von Kunst: Farbtafeln von Imi Knoebel und Rudi Stanzel werden digitalen Konzepten von Gerwald Rockenschaub oder Fotografien von Cindy Sherman gegenübergestellt. Die malerische Position dieser Ausstellung bleibt dennoch stark spürbar: Arbeiten bedeutender österreichischer Maler wie Kurt Kocherscheidt ergeben gemeinsam mit Werken internationaler Künstler etwa von David Salle ein einheitliches Gesamtkunstwerk.
"Vision einer Sammlung" ist das erste Andenken einer neuen Konzeption, die vom Moment der Ausstellung ausgehend, Schwerpunkte und Profile der eigenen Sammlung demonstrieren möchte.

Die Bestände des Museums der Moderne Salzburg werden in "Vision einer Sammlung" durch Dauerleihgaben ergänzt, die langfristig für das Haus gewonnen werden konnten. Inhaltliche Schwerpunkte unterstreichen temporäre Leihgaben aus dem Besitz von Sammlern, Künstlern und Stiftungen. Die Ausstellung vermittelt Bezüge und Ergänzungen, Assoziationen und Kontrapunkte und schafft so ein besonderes Schauerlebnis für den Besucher.
"Vision einer Sammlung" zeigt, wie eine ambitionierte museale Sammlung aussehen kann. Sie liefert einen Beitrag zur aktuellen kulturpolitischen Diskussion und zeigt Möglichkeiten wie und in welchem Kontext Kunstwerke der Vergangenheit und der Gegenwart an den Betrachter herangeführt werden können.
Weiters behandelt die Ausstellung das grundsätzliche Spannungsverhältnis zwischen Kunst und Gesellschaft. Präsentiert wird dies in drei großen Themenbereichen: - das Bild vom Menschen,- das Medium der Kunst,- die Welt als Bild

"kunst & architektur" museum der moderne salzburg mönchsberg

Die Architektur bietet der Kunst einen großzügigen Raum und ermöglicht so eine variable hochfunktionelle Ausstellungsfläche auf 3 Ebenen. Optisch entspricht die Struktur des Hauses einer liegenden,
kantigen S-Form (S für "Salzburg"). Die zwei großen Stiegenhäuser, die zugleich auch als Lichtschächte dienen, schließen die Form zu einem Kubus. Interessante Einschnitte in der Fassade aus Untersberger Marmor, die in einer mathematischen Umsetzung verschiedene Partituren aus Mozarts Don Giovanni ergeben, schaffen eine unmittelbare Verbindung von Gebäude und der umgebenden Natur. Die Blickrichtungen konzentrieren sich also einerseits auf die Erlebbarkeit von Kunst im Innenraum, andererseits ermöglichen sie das optische Abschweifen in den Naturraum oder in die Historie- auf den Wasserturm des 19. Jahrhunderts und die barocke Altstadt Salzburgs. Ästhetische Klarheit und puristische Materialien prägen das Museum von außen, auch die neutralen Räume der insgesamt 2300m2 Ausstellungsfläche lassen der Kunst den Vortritt. ..." (Quelle / Presse Museum der Moderne)

Von 23. Oktober, 14.00 Uhr bis einschließlich 26. Oktober 2004 ist das Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg & Rupertinum für alle Besucher kostenlos zu besichtigen.

Foto: © simone rosenberg, Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg, Seitenansicht

Ausstellungsdauer: 23.10.04-06.03.05

Öffnungszeiten: tägl. außer Mo 10:00-18:00, Mi 10:00 - 21:00

Museum der Moderne Mönchsberg | Mönchsberg 32 | 5020 Salzburg |
Infodesk T. 0043 662 84 22 20 401

ch



Franz West:


- * 1947 Wien - 2012 Wien Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien Professur an der Städelschule, Frankfurt

- Almine Rech Gallery

- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Biennale Venedig 2007

- Biennale Venedig 2011

- Biennale Venedig 2017

- Daimler Art Collection

- documenta 10, 1997

- documenta 9, 1992

- evn sammlung

- FIAC Projects 2019

- Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel, 2006

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Gagosian Gallery

- Galerie Eva Presenhuber

- Galerie Gisela Capitain

- Galerie Meyer Kainer

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V., Sammlung

- Liverpool Biennal 2010

- Liverpool Biennale 2012

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance

- Otto Mauer Preis

- S.M.A.K. Sammlung, Gent

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Skulptur Projekte Münster 1987

- skulptur projekte münster 1997

- UNTITLED 2018
  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • Kunsthaus Bregenz: Franz West (5.6.-14.9.03)

  • Vision einer Sammlung - Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg (23.10.04-06.03.05)

  • "SOS-Kunststück 2004" - Für die Kunst und für die Kinder (8.11.- 26.11.04)

  • SOS-Kunststück - begeistert Kunstkenner und Schnäppchenjäger

  • Ambiance - Auf beiden Seiten des Rheins, K21 Düsseldorf (15.10.05-12.2.06)

  • Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel (30.10.05-12.2.06)

  • Fliegende Kühe und andere Kometen - Villa Merkel| Bahnwärterhaus, Esslingen (20.8.-15.10.06)

  • Leibesübungen. Vom Tun und Lassen in der Kunst - Kunsthalle Göppingen (16.9.-18.11.07)

  • Janette Laverrière - Staatliche Kunsthalle Baden-Baden (25.7.-08.11.09)

  • Franz West : Autotheater

  • Auswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, Düsseldorf

  • Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

  • Wolfgang-Hahn-Preis KÖLN 2011 an John Miller

  • Goldene Löwen fürs Lebenswerk

  • Ai Weiwei - Art /Architecture

  • Wunder

  • Friedl vom Gröller

  • Ein Wunsch bleibt immer übrig - Kasper König zieht Bilanz

  • twitters tages themen kunst

  • Performance Künstlerin Andrea Fraser erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2013

  • twitters tages themen kunst

  • Anselm Reyle. Mystic Silver

  • Franz West. Wo ist mein Achter?

  • Ausstellungen, die am 26.5.2013 enden

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Collagierte Skulpturen

  • Daten von der Frieze

  • Wir haben die Künstlerlisten von über 40 Biennalen untersucht.

  • Künstler des Jahres 2013

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Tobias Rehberger - Klotz am Bein. Skulpturen aus der Sammlung

  • Heimo Zobernig im Österreichischen Pavillon 2015

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Systeme & Subjekte

  • Künstlerdatenbank

  • MSGR. OTTO MAUER PREIS 2014 geht an NILBAR GÜRES

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Ava­tar und Ata­vis­mus

  • Dinge bewegen

  • PRIÈRE DE TOUCHER

  • Poesie der Veränderung

  • SCHIFF AHOY

  • Anti:modern

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Der Kunstraum Potsdam bittet zum RealitätsCheck

    31.08. - 06.10. 2019 | Kunstraum Potsdam

    Card image cap

    Wo Kunst geschehen kann – Die frühen Jahre des CalArts

    30. August – 10. November 2019 | Kestner Gesellschaft, Hannover

    Card image cap

    Norbert Tadeusz

    29.08. 2019 - 2.02. 2020 | Kunstpalast, Düsseldorf

    Card image cap

    Castell Art Weekend

    HOTEL CASTELL in ZUOZ / Schweiz

    Card image cap

    RROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten Nürnberg

    bis 31. Oktober 2019 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg