Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Ava­tar und Ata­vis­mus

Outside der Avant­gar­de

22. 08. - 8. 11. 2015 | Kunsthalle Düsseldorf

Durch Ge­gen­über­stel­lung und Zu­sam­men­stel­lung macht die Aus­stel­lung „Ava­tar und Ata­vis­mus. Outside der Avant­gar­de“ ein Phä­no­men sicht­bar, das im über­ra­schen­den Auf­tau­chen von Köp­fen, Hän­den und an­de­ren Kör­per­tei­len ei­nen ar­che­ty­pi­schen An­ker in die Kunst der 1980er Jah­re setzt. Es sind nam­haf­te Ver­tre­ter west­li­cher Kunst ver­schie­de­ner Ge­ne­ra­tio­nen, die ge­gen die Er­run­gen­schaf­ten der Mo­der­ne – Abs­trak­ti­on und Kon­zep­tua­li­tät – auf­be­geh­ren. Seit der Tran­s­a­vant­gar­de um 1980 sind ani­mis­ti­sche Mo­men­te im Spiel, die sich im „zer­stü­ckel­ten Kör­per“ (Jacques Lacan), dem Tier als Al­ter Ego und an­de­ren Chif­fren des „Wil­den Den­kens“ (Claude Lévi-Strauss) äu­ßern. Die en­ge Bin­dung an Outs­i­der-Kunst ist da­bei nicht zu über­se­hen. Das Phä­no­men lässt sich bis heu­te ver­fol­gen, auch wenn es oft an­ders in­ter­pre­tiert wur­de.

Die Aus­stel­lung zeigt be­kann­te Künst­le­rin­nen und Künst­ler mit Ar­bei­ten zwi­schen Ob­ses­si­on, Nar­ra­ti­on und Iro­nie, wie sie seit der post­mo­der­nen Wen­de nach 1978 mög­lich ge­wor­den sind. Ein Raum mit Wer­ken des „wil­den“ Jahr­zehnts er­öff­net mit Na­men wie Wal­ter Dahn, Mar­tin Dis­ler und Jiří Georg Dokoupil. Dar­an schlie­ßen sich Ar­bei­ten Sieg­fried Anzin­gers an, flan­kiert von Künst­lern wie An­to­ni­us Hö­ckel­mann und Al­fred Klinkan. Im fol­gen­den Jahr­zehnt las­sen sich wie ei­ne ani­mis­ti­sche Ket­te Po­si­tio­nen von Franz West, Ro­se­ma­rie Tro­ckel, Gün­ther Förg, Tho­mas Schüt­te und Mi­ke Kel­ley aus­ma­chen, die neue Ava­tare er­fin­den: West die Le­mu­ren, Förg die Mas­ken und Tro­ckel die ge­strick­ten Ge­sichts­mas­ken „Ba­la­kla­va“. Was die­se Ar­che­ty­pen voll­ends le­gi­ti­miert und erst heu­te rich­tig sicht­bar macht: Die­se Ava­tare sind von un­ter­schied­li­chen Per­sön­lich­kei­ten der Ge­ne­ra­tio­nen zu­vor, an­ge­führt von Loui­se Bour­geois und Ma­ria Lass­nig mit Ge­org Ba­se­litz und Bru­ce Nau­man, die in der glei­chen Zeit­span­ne ei­ne ähn­li­che Grund­hal­tung an den Tag le­gen.

Künst­ler­per­sön­lich­kei­ten wie Sa­rah Lu­cas, Da­na Schutz, Kai Alt­hoff, Tho­mas Zipp, An­dré But­zer, An­dy Ho­pe 1930 oder John Bock set­zen nach 2000 die­se Ten­denz mit ganz ei­ge­nen Ak­zen­ten fort. Tal R und Jo­na­than Mee­se er­rich­ten ei­ne Teil-Re­kon­struk­ti­on der Burg MOR von 2005. Die Ava­tare der jun­gen Ge­ne­ra­ti­on von heu­te ver­bin­den sich mit Re­a­dy Ma­des und Me­di­en­re­fle­xi­on, so in den Ar­bei­ten von Jus­tin Ma­ther­ly und Eva Kot'átková.

Hin­zu kom­men Künst­le­rIn­nen aus Kunst­haus Kan­nen Müns­ter, Kunst-Pra­xis Soest e.V., MALzeit­ler Du­is­burg, ULSS 2 Felt­re/Ita­li­en; u.a.: Ge­org Brink­schul­te, Karl Burk­hard, Giu­sep­pe Cur­to, Gior­gio Do­ri­go, Wil­ma Sa­vio, Al­fred Stief.

Ku­ra­tiert wird die Aus­stel­lung von Veit Lo­ers mit Gre­gor Jan­sen und Pia Witz­mann. Sie wird sich im Ok­to­ber und An­fang No­vem­ber 2015 mit Kas­per Kö­nigs und Falk Wolfs Aus­stel­lung „Der Schat­ten der Avant­gar­de“ im Es­se­ner Mu­se­um Folk­wang über­schnei­den.

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4 D-40213 Düsseldorf
Tel. +49 (0)2 11 89 96 256
kunsthalle-duesseldorf.de/

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Eva Kotatkova.



Künstler:innen Liste - Gallery Weekend 2024 04 BerlinLa Biennale di Venezia - Biennale Venedig 2024Künstlerinnen Liste Whitney Biennial 2024: Even Better Than the Real ThingTurner PrizeKünstler:innen 2023 / 2021Künstlerliste: 12th Gwangju Biennale 2023Aus unserer Datenbank: Künstlerprogramm des DAAD und documentaAgainst the Logic of War: 5th Kyiv Biennial announces its list of artists6. Biennale der Künstlerinnen im Haus der KunstNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeKünstler*liste zur Istanbul Biennale 2022, 17. September – 20. November 2022.Künstler*liste zur Manifesta 14 2022, 22. Juli bis 30. Oktober 2022Künstler*liste zur Berlin Biennale 2022, Still Present! 11. Juni bis 18. September 2022Künstler*liste zur Manifesta 14 2022Künstler*liste zur Whitney Biennale 2022Venedig Biennale 2022 Künstler*innenlisteDie neue Künstler*liste 2023, 2021, 2019documenta fifteen Kassel Künstler*liste und InformationenKünstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09Künstler*innen, Galerien und die Art Baselsonsbeek20→24Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though its dark, still I singKünstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische ReihenfolgeKünstlerinnen und InstagramDigitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAIKünstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer KünstlerdatenbankUntersuchungen zum KunstsystemII. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommenKünstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin 2024


Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.