Anton Stankowski - Staatsgalerie Stuttgart (8.4.-2.7.06)


Eingabedatum: 22.03.2006

bilder

Zum 100. Geburtstag von Anton Stankowski zeigt eine groß angelegte Retrospektive einen umfassenden Überblick über das freie und angewandte Schaffen des Künstlers (1906-1998).
Das Gesamtwerk beeindruckt durch seine mediale Vielfalt, von der Fotografie über die Malerei bis hin zu seinem gebrauchsgrafischen Werk, dass das visuelle Erscheinungsbild der Bundesrepublik Deutschland mitgeprägt hat.
... Für Anton Stankowski gab es keinen Unterschied zwischen freier und angewandter Kunst, beide Bereiche haben sich in seinem Werk ständig durchdrungen. Alle Arbeiten stehen repräsentativ für viele weitere.
... Die Inhalte orientieren sich an der Ausstellungskonzeption und dem begleitenden Katalogbuch, das im Hatje Cantz Verlag erscheint. Zehn Kuratoren widmen sich verschiedenen Aspekten im Werk des Künstlers. Die Ausstellung mit mehreren Standorten ist einerseits eine Bestandsaufnahme und andererseits eine Anleitung, das Gesamtwerk von Anton Stankowski neu zu entdecken, viele der Exponate werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Seine gestalterischen Lösungen besitzen bis in unsere Gegenwart ihre Gültigkeit und seine undogmatische Herangehensweise an Formfindungen überraschen noch heute.(Presse / Staatsgalerie Stuttgart)

Abbildung: Juli 200 6, Grammophon/Regenbogen, 1928, Aquarell auf Papier, 24,8 x 22,4 cm, Copyright Stankowski-Stiftung Invent.Nr.28.3.034

stankowski06.de

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr - So 10.00 - 18.00 Uhr, Do 10.00 - 21.00 Uhr, Mo geschlossen

Staatsgalerie Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 30 - 32
70173 Stuttgart

ch



Anton Stankowski:


- Daimler Art Collection

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Herbert Brandl. Exposed to painting

31. 01. - 24. 05. 2020 | Belvedere 21, Wien

Card image cap

Possessed Landscapes

30.1.-29.3.2020 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

Card image cap

Claudius Schulze. Biosphäre X

30.01.-13.04.20 | KUNST HAUS WIEN

Card image cap

Digitale Bildwerdung mit KI und GAN

Untersuchung und Beispiele

Card image cap

Hegenbarth-Stipendiums Ausstellung: Elise Beutner und Nora Mesaros

24.1. - 15.3. 2020 | Städtische Galerie Dresden