Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Werner Tübke - Museum der bildenden Künste Leipzig (14.6.-13.9.09)


Eingabedatum: 06.06.2009

Anlässlich seines 80. Geburtstages zeigt das Museum der bildenden Künste Leipzig eine zeitlich umfassende Retrospektive des malerischen Gesamtwerkes von Werner Tübke (1929-2004). Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Leipziger Schule, zugleich als einer der umstrittendsten Künstler des letzten Jahrhunderts.

Mit einer Auswahl von rund 90 Werken - zum Teil prominente Gemälde aus wichtigen Museen, zum Teil aber auch unbekannte Arbeiten aus Privatbesitz - wird ein breites Panorama seines facettenreichen Schaffens präsentiert.
In vielen seiner Gemälde widmet sich Tübke gesellschaftlichen Konflikten aus historischer oder religiöser Perspektive. In einem umfangreichen Zyklus beschäftigte er sich beispielsweise mit dem Problem faschistischer Unrechtsjustiz. Die Bildfolge war in der DDR höchst umstritten, da der Künstler damit den Weg zu einer neuen, stilistisch weitgespannten, Gestaltungsfreiheit fand.

Weitere Motive seiner Arbeiten bilden Strandszenen, private Sujets oder Portraitdarstellungen.
Auch die auffallend große Präsenz von Narren und Harlekinen machen einen wichtigen Bestandteil seines malerischen Werkes aus, was in der Ausstellung durch einen eigenen Themenkomplex gewürdigt wird.

Weiterhin werden mehrere Bühnenbildentwürfe, die Tübke in den 1990er Jahren zu Carl-Maria von Webers Freischütz entworfen hatte und im Maßstab 1:20 als Gemäldefassungen ausführte, in der Leipziger Retrospektive zu sehen sein. Zusammen mit Selbstbildnissen, die vor allem für sein Spätwerk prägend waren, runden sie die Ausstellung ab.

Abbildung: Selbstbildnis mit roter Kappe, 1988, O?l auf Leinwand, 72 x 57 cm, Tu?bke Stiftung Leipzig, © VG BILD-KUNST BONN, 2009

Öffnungszeiten:
Di, Do-So 10-18 Uhr
Mi 12-20 Uhr
Mo geschlossen

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstr. 10
04109 Leipzig

tuebke.org

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Werner Tübke



Werner Tübke:


- Preisträger 1980, Käthe-Kollwitz-Preis

- Sammlung Deutsche Bank 2020


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark