Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Barbara Klemm - Museum für Moderne Kunst / Zollamt, Frankfurt am Main (16.10.-22.11.09)


Eingabedatum: 06.10.2009

Die Ausstellung "Straßen. Bilder" des MMK zeigt etwa 60 Fotografien von Barbara Klemm (geb. 1939 Münster), ergänzt um Arbeiten aus der Sammlung des Museums, das mittlerweile 254 Bilder der Fotografin erworben hat.
Barbara Klemm, die u.a. den Erich-Salomon-Preis für außergewöhnliche bildjournalistische Arbeiten erhalten hat und 4 Jahrzehnte für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" fotografierte, gilt als Chronistin unserer Zeitgeschichte. Sie hat alle Kontinente bereist und kann Geschichten mit einem einzigen Bild erzählen - mit einer Intensität und in einer Dichte wie kaum jemand sonst:
"Barbara Klemm ist ganz Auge, ein Auge, das ständig unterwegs ist. Sie sucht nicht, sie findet, sie entdeckt das, was sie berührt, ergreift, fasziniert, was ihren Humor anspricht und worin sie Zeichen der Zeit erkennt. Und dabei bietet ihr die Straße seit ihren Anfängen das vielfältigste und stimmungsreichste Motivrepertoire, was Menschen, Landschaft, Klimazonen und das Licht der verschiedenen Jahres- Tages- und Nachtzeiten angeht." (Barbara Catoir)

Überall spürt Barbara Klemm der "condition humaine" nach. Straßen - so der Ausstellungstitel - versteht sie als Orte, wo gearbeitet, gegessen und gefeiert wird. Dabei stehen Momente der Situationskomik neben Bildern elementarer Not. In jedem Fall aber geht es um den Menschen und darum, wie er lebt.

Abbildung: Barbara Klemm (*1939), La Paz, Bolivien, 2000

Öffnungszeiten: Di, Do, Fr, So 10-18 Uhr / Mittwoch 10-20 Uhr / Montag geschlossen

Museum für Moderne Kunst / Zollamt
Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 / 212 304 47

mmk-frankfurt.de

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Barbara Klemm



Barbara Klemm:


- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung MMK Frankfurt

- ZKM Sammlung Karlsruhe


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Kulturfoerderngesetz