Berufung von Haegue Yang zur Professorin für Freie Bildende Kunst an der Städelschule

Personalien:

April 2017
Eingabedatum: 25.04.2017

bilder

Copyright Studio Haegue Yang

... Haegue Yang, geboren 1971 in Seoul, lebt und arbeitet in Berlin und Seoul. In ihrer installationsbasierten künstlerischen Praxis verwendet Yang eine Vielzahl von Medien – unter anderem Bildhauerei, Graphik, Inszenierung und Text –, die äußerst konzeptuelle Konstellationen von vorgefertigten Objekten in abstrakten Kompositionen umfassen, die auf individuell-persönlichen Interpretationen verschiedener Diskurse beruhen. Durch Jalousien, Infrarot-Heizungen, Luftbefeuchtern, akustischen Elementen, Elektroventilatoren, Beleuchtungseinrichtungen und Duftstrahler ‚choreografieren’ die räumlichen Konstellationen der Künstlerin die Bewegung des Betrachters sowie dessen sinnliche Erfahrung. Yang inszeniert häufig multisensorische Umgebungen, die zusammen mit den alltäglichen Objekten als Meditationen zur Arbeit, zur emotionalen Verbindung und zur Verrückung fungieren, und in denen auf verschiedene Momente der Abstraktion in der Kunstgeschichte hingewiesen werden, die den unstabilen Zustand der gegenwärtigen Gesellschaft andeuten.

Haegue Yang interessiert sich für die Art und Weise, wie das Formelle und Konzeptuelle so wie Kontemplation und Reflexion von Konflikten unserer Zeit und Umständen einen unwiderstehlichen Paradox in der Gegenwartskunst bilden. Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Kommunikationstechnologie und deren enormen Potenzial kann ihre Arbeit als eine Form des "poetischen Aktivismus" betrachtet werden, da sie Fragen von Zivilisation und Identität, von feministischen Diskursen über Ideen von Migration, sozialer Klasse und Vertreibung aufgreift.

Zu Haegue Yangs letzten Ausstellungen gehören Quasi-Pagan Serial in der Hamburger Kunsthalle (Hamburg), die im Museu de Arte Contemporânea de Serralves (Porto) präsentierte großformatige Arbeit An Opaque Wind Park in Six Folds sowie Lingering Nous im Centre Pompidou (Paris). Weitere Einzelausstellungen fanden in namhaften Institutionen wie dem Aspen Art Museum (Aspen), dem Kunsthaus Bregenz (Bregenz) und im New Museum (New York) statt. Zudem erschienen Yangs Arbeiten in der letzten Montreal Biennale (2016), bei der dOCUMENTA(13) (2012) und der 53. Venedig Biennale (2009).

Aktuell präsentiert Kurimanzutto Yangs erste Einzelausstellung Ornament and Abstraction in Mexico City. Zudem wird die Künstlerin in diesem und im kommenden Jahr an Ausstellungen im Kunsthaus Graz, KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst (Berlin), La Triennale de Milano und La Panacée (Montpellier) teilnehmen. Zukünftige Ausstellungen zu ihrem Werk werden voraussichtlich im Museum Ludwig (Köln) und The Geffen Contemporary (MOCA) (Los Angeles) stattfinden.

Yang tritt damit die Nachfolge von Prof. Michael Krebber an, der nach mehr als 14 Jahren Lehrtätigkeit die Hochschule verließ.


Staatliche Hochschule für Bildende Künste
STÄDELSCHULE
Dürerstr. 10
60596 Frankfurt am Main
Germany

Tel +49 69 60 50 08 -37
Fax.: +49 69 60 50 08 -50
staedelschule.de
portikus.de

Presse



Haegue Yang:


- abc 2014

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- Biennale de Lyon 2015

- Biennale of Sydney 2018

- Biennale Venedig 2009

- Biennale Venedig 2009 Pav

- documenta 13 2012

- Fellbach Triennale 2013

- FIAC Projects 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Frieze London 2016

- Galerie Chantal Crousel

- Göteborg Biennale 2017

- Greene Naftali

- Istanbul Biennial 2019

- KIAF 2016

- Kukje Gallery

- Kunsthalle Basel

- Kunstverein Lingen

- La Biennale de Montréal 2016

- Liverpool Biennial 2018

- Manifesta 4, 2002

- MoMA Collection

- nbk Berlin

- Overbeck-Gesellschaft

- Playing among the Ruins,2011

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- SeMA Biennale Mediacity Seoul 2014

- Sharjah Biennial 12 2015

- Taipei Biennial, 2014
  • "Modelle für Morgen: Köln" - European Kunsthalle, Köln (2.3.-28.4.07)

  • re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

  • Wessen Geschichte - Kunstverein in Hamburg (12.1.-23.3.08)

  • "Everything, then, passes between us" - Kölnischer Kunstverein (27.6.–23.8.09 )

  • „Lieber Aby Warburg, was tun mit Bildern?“

  • No Desaster

  • Teilnehmerliste der documenta(13)

  • Daten von der Frieze

  • Wir haben die Künstlerlisten von über 40 Biennalen untersucht.

  • Kunstvereine in Deutschland

  • Künstler des Jahres 2013

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Christina Végh wird neue Direktorin in der kestnergesellschaft

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Jahresgaben der Kunstvereine

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • J’adore

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Künstlerinnen

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Biennale Künstler 14.12.2016

  • Berufung von Haegue Yang zur Professorin für Freie Bildende Kunst an der Städelschule

  • Duett mit Künstler_in

  • Städelschule Rundgang

  • Koki Tanaka. Provisorische Studien (Arbeitstitel) + Haegue Yang. The VIP’s Union

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Wolfgang-Hahn-Preis 2018 geht an Haegue Yang

  • Künstlerliste 2017

  • Untersuchungen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Jahresausstellung der Studierenden der Städelschule vom 8. – 11. Februar 2018

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Haegue Yang ETA 1994–2018

  • Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

  • Biennalen und ihre Künstler 2018

  • Rundgang 2019 an der Städelschule

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

  • Adventskalender 2019

  • Visualisierungen zum Kunstmarkt

  • Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

  • Yilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum Ludwig

  • Untersuchung: Künstler* Liverpool Biennale 2018

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Biennale

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Shunk-Kender. Kunst durch die Kamera

    24. 10. 2020 - 14. 02. 2021

    Card image cap

    Camilla Steinum „symptom, sympathy“

    24. 10. 2020 - 17. 01. 2021 | Westfälischer Kunstverein

    Card image cap

    WILLIAM KENTRIDGE WHY SHOULD I HESITATE: PUTTING DRAWINGS TO WORK

    23. OKTOBER 2020 – 18. APRIL 2021 | HALLE FÜR AKTUELLE KUNST, Deichtorhallen Hamburg

    Card image cap

    SEILAKT

    Hochschule für Grafik und Buchkunst / Museum der bildenden Künste Leipzig