Staatliches Museum Schwerin ist "Museum des Jahres" 2005


Eingabedatum: 12.12.2005



bilder

Zum "Museum des Jahres 2005" haben die Mitglieder der deutschen Sektion des internationalen Kunstkritikerverbandes (AICA) das "Staatliche Museum Schwerin" gewählt.(Die Wahl fand am 27.10.05 statt)

Auf ihrer Mitgliederversammlung zum Auftakt der Art Cologne würdigten die in Köln versammelten Kunstkritiker mit ihrer Entscheidung ein Haus, das sich "auf der Basis einer außergewöhnlichen Sammlung alter Kunst durch systematische Ausstellungen und gezielte Ankäufe auch das schwierige Terrain einer konzeptuell geprägten Moderne erobert" habe.

Die Entscheidung im Wortlaut:

Aus Anlass ihrer jährlichen Mitgliederversammlung würdigten die in Köln versammelten Kunstkritiker mit ihrer Entscheidung ein Haus, das sich auf der Basis einer außergewöhnlichen Sammlung alter Kunst "in den letzten Jahren durch systematische Ausstellungen und gezielte Ankäufe auch das schwierige Terrain einer konzeptuell geprägten Moderne erobert hat". Dabei ist es einer engagierten und weitsichtigen Museumsleitung gelungen, die kulturelle Verankerung des Museums in der Region in dem Maße zu vertiefen, wie es erreicht wurde, seine überregionale Ausstrahlungskraft zu stärken. Unabhängigkeit von den verbreiteten Trends der zeitgenössischen Kunstmarktkunst, die auf Kontinuität bedachte Museumspraxis und die sorgfältige wissenschaftliche und pädagogische Erschließung der Fundamente der avancierten Gegenwartskunst erschien den Kunstkritikern besonders auszeichnenswert. (Presse / Staatliches Museum Schwerin)

Im nächsten Jahr (2006) zeigt das Museum u.a. Niederländische Malerei des 17.Jahrhunderts, Konstruktivismus in Europa von Kandinsky bis Tatlin sowie eine Ausstellung mit Werken von Daniel Spoerri.

Öffnungszeiten: Mo-So 10-18Uhr / vom 15.10.-15.4. Di-So 10-17Uhr

Staatliches Museum Schwerin
Alter Garten 3 · 19055 Schwerin
Telefon 0385-5958-0 oder 0385-5958-237
museum-schwerin.de

ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Kunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.


Card image cap

Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

23. Februar bis 5. Mai 2019 | Württembergischen Kunstverein, Stuttgart

Card image cap

Monica Germann & Daniel Lorenzi: dreht sich die Spiegelkugel zum Punktlicht

23. 02. - 19. 05. 2019 | MEWO Kunsthalle, Memmingen

Card image cap

„Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie“

23. Februar bis 5. Mai 2019 | Kallmann-Museum,