Kopf oder Zahl II - Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig (12.6.-14.7.07)


Eingabedatum: 04.06.2007

vorher: Kopf oder Zahl II - Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig (12.6.-14.7.07)

Die Ausstellung "Kopf oder Zahl II" zeigt zwölf künstlerische Positionen aus Leipzig. Der Fokus dieser Exposition liegt dabei auf jenen konzeptionellen, medialen und politisierenden Ansätzen, die sich in den letzten Jahren verstärkt neben der Malerei behaupten konnten. Helmut Mark, Professor für Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig kuratierte die Ausstellung für den Kunstraum Niederösterreich in Wien. Auf der Basis der von ihm ausgewählten KünstlerInnen wurde diese Ausstellung von Christine Rink für die Leipziger Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst neu zusammengestellt. Die Auswahl gibt ein repräsentatives Bild der medial und konzeptionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstler in Leipzig und stellt neben bereits etablierten Positionen wie jenen von Tilo Schulz oder Clemens von Wedemeyer auch eine jüngere Generation wie Famed, Arthur Zalewski oder Alexander Hempel vor.
Exemplarisch zeigt sie die Vielfalt junger Leipziger Kunst; fokussiert werden dabei konzeptuelle und mediale Arbeiten im weitesten Sinn. Die künstlerisch bearbeiteten Themenfelder reichen von Untersuchungen zur Kontextualität, Rezeptionsästhetik und Bedeutungsproduktion bis hin zur Thematisierung gesellschaftlicher und politischer Fragen in und außerhalb des Kunstfeldes. Die Ausstellungskonzeption zeigt sie in Form von Installationen, Video, Fotografie, Skulptur und Performance.

KünstlerInnen:
Famed, gegründet 2003: Sebastian Matthias Kretzschmar geb. 1978 in Leipzig; Kilian Schellbach geb. 1971 in Leipzig; Jan Thomaneck geb. 1974 in Rostock | Mark Hamilton, geb. 1968 in Plymouth/England | Alexander Hempel, geb. 1977 in Leipzig | Uwe-Karsten Günther, geb. 1962 in Gotha/Thüringen: Laden für Nichts, gegründet 1998 | Eiko Grimberg, geb. 1971 in Karlsruhe | Anna Nizio, geb. 1971 in Gdansk | Marion Porten, geb. 1972 in München | Tilo Schulz, geb. 1972 in Leipzig | Tina Schulz, geb. 1975 in München | Christoph Weber, geb. 1974 in Wien | Clemens von Wedemeyer, geb. 1974 in Göttingen | Arthur Zalewski, geb. 1971 in Kedierzyn-Kozel/Polen (Presse HGB)

Abbildung: Copyright HGB


Öffnungszeiten: Di-Fr 12.00-18.00 Uhr, Sa 10.00-15.00 Uhr

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Wächterstraße 11
D-04107 Leipzig

Tel. +49 (0) 341 2135 - 133

hgb-leipzig.de

ch



Tilo Schulz:


-

- abc 2013

- art berlin 2017

- Kunstverein Aschaffenburg

- Manifesta 2, 1998

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Platz Machen

03. April - 30. Mai 2021 | Neuer Saarbrücker Kunstverein im öffentlichen Raum Saarbrückens

Card image cap

Prelude Nordost Südwest

10.4.-6.6.2021 | Außenfassade der robotronkantine, Kunsthaus Dresden

Card image cap

VIDEONALE.18 - Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

Streaming der Werke online: 1. - 18. April 2021

Card image cap

Kerstin Brätsch und Till Fellrath neu an der AdBK Nürnberg

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg