Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Kopf oder Zahl II - Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig (12.6.-14.7.07)


Eingabedatum: 04.06.2007

Die Ausstellung "Kopf oder Zahl II" zeigt zwölf künstlerische Positionen aus Leipzig. Der Fokus dieser Exposition liegt dabei auf jenen konzeptionellen, medialen und politisierenden Ansätzen, die sich in den letzten Jahren verstärkt neben der Malerei behaupten konnten. Helmut Mark, Professor für Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig kuratierte die Ausstellung für den Kunstraum Niederösterreich in Wien. Auf der Basis der von ihm ausgewählten KünstlerInnen wurde diese Ausstellung von Christine Rink für die Leipziger Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst neu zusammengestellt. Die Auswahl gibt ein repräsentatives Bild der medial und konzeptionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstler in Leipzig und stellt neben bereits etablierten Positionen wie jenen von Tilo Schulz oder Clemens von Wedemeyer auch eine jüngere Generation wie Famed, Arthur Zalewski oder Alexander Hempel vor.
Exemplarisch zeigt sie die Vielfalt junger Leipziger Kunst; fokussiert werden dabei konzeptuelle und mediale Arbeiten im weitesten Sinn. Die künstlerisch bearbeiteten Themenfelder reichen von Untersuchungen zur Kontextualität, Rezeptionsästhetik und Bedeutungsproduktion bis hin zur Thematisierung gesellschaftlicher und politischer Fragen in und außerhalb des Kunstfeldes. Die Ausstellungskonzeption zeigt sie in Form von Installationen, Video, Fotografie, Skulptur und Performance.

KünstlerInnen:
Famed, gegründet 2003: Sebastian Matthias Kretzschmar geb. 1978 in Leipzig; Kilian Schellbach geb. 1971 in Leipzig; Jan Thomaneck geb. 1974 in Rostock | Mark Hamilton, geb. 1968 in Plymouth/England | Alexander Hempel, geb. 1977 in Leipzig | Uwe-Karsten Günther, geb. 1962 in Gotha/Thüringen: Laden für Nichts, gegründet 1998 | Eiko Grimberg, geb. 1971 in Karlsruhe | Anna Nizio, geb. 1971 in Gdansk | Marion Porten, geb. 1972 in München | Tilo Schulz, geb. 1972 in Leipzig | Tina Schulz, geb. 1975 in München | Christoph Weber, geb. 1974 in Wien | Clemens von Wedemeyer, geb. 1974 in Göttingen | Arthur Zalewski, geb. 1971 in Kedierzyn-Kozel/Polen (Presse HGB)

Abbildung: Copyright HGB


Öffnungszeiten: Di-Fr 12.00-18.00 Uhr, Sa 10.00-15.00 Uhr

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Wächterstraße 11
D-04107 Leipzig

Tel. +49 (0) 341 2135 - 133

hgb-leipzig.de

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Tilo Schulz



Tilo Schulz:


-

- abc 2013

- art berlin 2017

- Kunstverein Aschaffenburg

- Manifesta 2, 1998

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
Lydia Ourahmane. Survival in the afterlifeBioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten6. internationaler andré-evard-preis für konkret-konstruktive KunstBodies in BetweenBNKR - current reflections on art and architecture The Architecture of TransformationDieter Goltzsche und Sylvia Hagen im Packhof Frankfurt (Oder)Aurel Dahlgrün TIDENimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denkenShirin Neshat. Living in one land, dreaming in anotherDan Flavin, Untitled (for Ksenija)COLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 Preis und lobende ErwähnungWACHSENDE FORMEN Organische Prozesse in der KunstBuch- / Katalogempfehlungen 2021Nairy Baghramian: Breath Holding Spell und zwei weitere AusstellungenMADE IN BALMORAL. María Isabel Arango - Wolf Cuyvers - Jagrut RavalElsa & Johanna. The Plural Life of IdentityGordon Matta-Clark. Out of the BoxHIER UND JETZT im Museum Ludwig. zusammen dafür und dagegenBlackBox - WIDE OPEN. INS OFFENESoft AgitatorsPERSPEKTIVWECHSEL Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und RostockCOLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 – Kunst, Objekte und Design von der Frühzeit bis zur ModerneKÜNSTLICHE INTELLIGENZ. Maschinen Lernen MenschheitsträumeChristian Nyampeta: Lovers in a Dangerous SpacetimeMuseum Utopie und Alltag launcht digitale Mitmach-Plattformcloud.cuckoo.land LABSchultze Projects #3: Minerva CuevasNotions of IdentityBarrierefreiheit. Candice Lin und Katrin MayerWenn Maschinen Zukunft träumen: Hybrid-Festival in Dresden zum Leben mit Künstlicher Intelligenz


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art up




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum