Daniele Buetti - Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr (05.10.- 30.11.08)


Eingabedatum: 29.09.2008

bilder

Der Schweizer Künstler Daniele Buetti (1955 / Fribourg) ist vor allem bekannt geworden durch seine Fotos von aus Hochglanzmagazinen abfotografierten Modellen, denen er rückseitig vor der nochmaligen Reproduktion mit einem Kugelschreiber "Narben zufügte". In Mülheim an der Ruhr zeigt Buetti unter dem Titel "Maybe You Can Be One of Us"
eine raumgreifenden Installation: Grobe Holzplanken bedecken die Böden, auf der Stirnseite der Wand leuchtet dem Besucher ein frivoles "Ich will Dich entgegen", ergänzt in der nächsten Zeile durch "so martern". Eine Reminiszenz an George Batailles "Tränen des Eros" und dem Spiel mit Vorstellungen und Klischees.
In einem weiteren Raum lehnen in stummen Protest einfache Holzschilder mit aufgeklebten Fotografien von makellosen Models, Vorbild für zahllose Teenager, senkrecht in die Höhe. Die melancholisch-schönen Bilder scheinen durch ihre perforierten Gesichter aus Augen und Poren Tränen aus Licht zu weinen. Offen bleibt, ob Daniele Buettis zur Schau gestellten Models Opfer jener schriftlichen Verlockung geworden sind.

Abbildung: Daniele Buetti, Demonstrationsschilder, 2008, Dimensionen variabel, Courtesy Haunch of Venison, Zürich, © VG Bild-Kunst, Bonn 2008

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 11.00 - 17.00 Uhr, Do 11.00 - 21.00 Uhr, Sa, So 10.00 - 17.00 Uhr, Mo geschlossen

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
in der Alten Post
Viktoriaplatz/Platz der ehemaligen Synagoge 1
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: (+49 208) 455 4138

kunstmuseum-mh.de

ch



Daniele Buetti:


- art berlin 2017

- Daimler Art Collection

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V. Sammlung

- Migros Museum Sammlung

- Sammlung Würth

- TALKING PIECES Museum Morsbroich

- ZKM Sammlung Karlsruhe


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Was, Wenn…? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design

30.5. - 20.9. 2020 | Neues Museum Nürnberg

Card image cap

Sommer des Zögerns

26. Mai – Sonntag 30. August 2020 | Kunsthalle Zürich

Card image cap

Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Card image cap

BurgLabs: neue Forschungslabore an der BURG

Mai 2020 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle