50 Millionen Euro Spende für Kunsthalle Mannheim


Eingabedatum: 19.07.2011

vorher: 50 Millionen Euro Spende für Kunsthalle Mannheim

Dr. h.c. Hans-Werner Hector und Josephine Hector sind bereit 50 Millionen Euro für die Realisierung eines Neubaus anstelle des Mitzlaff-Baus der Kunsthalle Mannheim zu spenden. „Wir sind seit vielen Jahren der Kunsthalle Mannheim sehr eng verbunden. Deshalb wollen wir unseren Beitrag für die Zukunft, für den Ruf und die Schönheit dieser Stadt leisten“, begründet Dr. h.c. Hans-Werner Hector das außerordentliche Engagement bei einer Pressekonferenz heute Nachmittag. „Wir haben eine Unterstützung des Projektes schon geraume Zeit erwogen. Ausschlaggebend für uns war dann der klar erkennbare Wunsch der Stadt und des Gemeinderats und die öffentliche Unterstützung für ein solches Vorhaben.“
...
„Mit diesem Signal ist die Realisierung des Projekts in greifbare Nähe gerückt. Die Machbarkeitsstudie zur Zukunft des Mitzlaff-Baus hat gezeigt, dass ein Neubau die wirtschaftlichste und nachhaltigste Lösung ist. 50 Millionen Euro geben uns die einmalige Chance und auch die Kraft, dieses Jahrhundertprojekt anzugehen“, so Kurz weiter. „Die Entscheidung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gefallen. Wir benötigen weitere Unterstützung, um dieses Vorhaben zu realisieren. Ich bin nun aber überzeugt, dass es gelingt und werbe entschieden für dieses Jahrhundertprojekt, das auch ein städtebauliches Aufbruchssignal sein wird.“

„Mit einem Neubau wird die Kunsthalle Mannheim deutschlandweit Maßstäbe setzen. Die Investition in die Kunsthalle ist eine Investition in die Zukunft unserer Stadt. Sie wird der geplanten Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2020 einen besonderen Schub verleihen. Wir rufen auf, sich aktiv an diesem Projekt von gesamtgesellschaftlichen Interesse zu beteiligen – mit ihrer positiven Meinung und mit kleinen und großen Finanzierungsanteilen“, bekräftigt Kulturbürgermeister Michael Grötsch den Dank an Familie Hector.
...
Am 26. Juli trifft der Gemeinderat der Stadt Mannheim eine Grundsatzentscheidung über einen möglichen Neubau. Der Beschluss bildet die Grundlage für ein Finanzierungskonzept mit dem Land Baden-Württemberg, dem Bund und insbesondere mit weiteren Mäzenen und Förderern. Die Kosten für den erweiterten Museumsbetrieb sollen durch eine noch zu gründende Stiftung finanziert werden.
Engagement der Hector-Stiftung
Die Hector-Stiftung engagiert sich seit vielen Jahren finanziell für kulturelle Projekte im Zusammenhang mit der Kunsthalle Mannheim. Dazu zählen seit 1997 die Förderung junger Künstler mit dem Hector-Preis für dreidimensionale Kunst, der Erwerb einer Lichtskulptur des amerikanischen Künstlers James Turrell 2007 und seit 2006 eine jährliche Projektförderung im sechsstelligen Bereich. Diese Projekte werden weiterhin gefördert werden. Die Hector-Stiftung hat bislang strikt die Freiheit der wissenschaftlichen und künstlerischen Ausrichtung der Kunsthalle Mannheim gewahrt und wird dies auch zukünftig tun.
...
Abbildung: Zukunft Mitzlaff-Bau © Kunsthalle Mannheim 2011 Fotos: Cem Yücetas

Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim
Telefon: +49 (0)621-293 64 33
kunsthalle-mannheim.de

Medienmitteilung



  • Jean Tinguely - "Stillstand gibt es nicht"

  • Städtische Kunsthalle Mannheim: Hector Kunstpreis

  • Miriam Vlaming - Kunsthalle Mannheim (27.9.08-1.2.09)

  • Alicja Kwade erhält den hectorpreis 2015

  • Magdalena Jetelová. Landscape of Transformation - Kunsthalle Mannheim

  • Thomas Hirschhorn. It's Burning Everywhere

  • Bruce Nauman

  • 4. Fotofestival Mannheim Ludwigshafen Heidelberg

  • Pipilotti Rist. Augapfelmassage

  • Hector-Kunstpreis & Hector-Förderpreis 2012

  • NUR SKULPTUR!

  • Eduard Micus. Retrospektive

  • 5. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg: Grenzgänge. Magnum: Trans-Territories

  • Dix/Beckmann: Mythos Welt

  • Kunsthalle Mannheim: Führungen, Vorträge, Künstlergespräche

  • Urs Stahel kuratiert das 6. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg

  • NAIRY BAGHRAMIAN mit LUKAS DUWENHÖGGER, DANH VO und LUTZ BACHER

  • Olafur Eliasson

  • Anton Henning - Midnight in Paris

  • Dr. Inge Herold und Dr. Karoline Hille erhalten Justus Bier Preis für Kuratoren 2016

  • Ausstellung Werner Schmidt (Malerei) und Werner Pokorny (Skulptur)

  • Christian Falsnaes

  • Lawrence Carroll | As the Noise Falls Away

  • Grand Opening am 01. Juni 2018

  • Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919-1939 und 2008-2018

  • Hector Preis an Hiwa K

  • Letzte Tage einer Ausstellung

  • Johan Holten wird neuer Direktor der Kunsthalle Mannheim

  • Nadine Fecht. AMOK

  • John Bock. AuraAroma Ω-Beule

  • gute aussichten

  • Marta Herford erfolgreich beim Fonds Digital der Bundeskulturstiftung

  • Anike Joyce Sadiq erhält Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild

  • Biennale für aktuelle Fotografie 2020 erweitert ihr digitales Vermittlungsangebot

  • Neue Leitung an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden: Çağla İlk und Misal Adnan Yıldız

  • Anike Joyce Sadiq. Visited by a Tiger

  • Umbruch

  • Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2020

  • Susa Templin. Grundrisse

  • Deltabeben-Preis geht an Ulises Morales Lamadrid

  • Wie wird Kunst digital erfahrbar?

  • top


    Stefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.Gitte Zschoch wird neue Generalsekretärin des ifaUte Eskildsen erhält den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja PoppeIstanbul Biennale 2021 - das KuratorenteamLiminoid Encounters»inSonic 2020: Syntheses« FestivalJoseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer LeitungDAAD-Preis für LI Muhua


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Eisenhammer

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

    27. Februar bis 21. März 2021 | Innenstadt Dortmund

    Card image cap

    Wie wird Kunst digital erfahrbar?

    Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim

    Card image cap

    Podcast: STÄDEL MIXTAPE

    Februar 2021 | Städel Museum, Frankfurt a. M.