Karl Schmidt-Rottluff Stipendium. Die Ausstellung 2016

16. 07. - 11. 09. 2016 | Kunsthalle Düsseldorf
Eingabedatum: 19.07.2016

vorher: Karl Schmidt-Rottluff Stipendium. Die Ausstellung 2016

Seit 1989 und mittlerweile alle vier Jahre richtet die Kunsthalle Düsseldorf in Kooperation mit der Studienstiftung des deutschen Volkes die Preisträger-Ausstellung zum renommierten Karl Schmidt-Rottluff Stipendium aus. Die von Karl Schmidt-Rottluff 1975 mit seinem Vermögen begründete Förderungsstiftung vergibt zweijährige Stipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler, die sich in den ersten Jahren nach dem Hochschulabschluss befinden.

Die Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf 2016 umfasst mit Eli Cortiñas, Jenny Kropp (FORT), Anna Möller, Jonas Weichsel und Pablo Wendel die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2012 bis 2014 sowie mit Mariechen Danz, Antje Engelmann, Pauline M’barek, Konrad Mühe und Jens Pecho den Stipendiums-Jahrgang 2014 bis 2016.

Viele der gezeigten Werke wurden explizit für die Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf realisiert. Die Bandbreite der Medien reicht dabei von skulpturalen Arbeiten über Installationen, Fotografien bis hin zur Malerei.

Vergeben wird das Stipendium für hervorragende künstlerische Leistungen. Die Karl Schmidt-Rottluff Förderungsstiftung kooperiert seit Beginn ihrer Arbeit mit der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Rhythmus von zwei Jahren werden bis zu fünf Stipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler vergeben, die ausschließlich oder überwiegend freiberuflich tätig sind. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt zunächst ein Jahr; sie kann um ein weiteres Jahr verlängert werden. Seit 2007 ist auch die Marianne IngenwerthStiftung im Stifterverband für die deutsche Wissenschaft Kooperationspartner und unterstützt das Stipendium finanziell.

Das Stipendium beträgt zurzeit 1.200 € pro Monat. Es gibt keine Auflagen hinsichtlich des Aufenthaltsortes oder des Arbeitsvorhabens. Das Stipendium umfasst darüber hinaus eine Katalogpublikation sowie eine Gruppenausstellung am Ende der Förderzeit. Den Stipendiatinnen und Stipendiaten steht zudem die Teilnahme am Programm der Studienstiftung offen (Sommerakademien, Kurztagungen, Sprachkurse, Kunstexkursionen etc.). Die nächste Nominierungsphase beginnt im Herbst 2017. Die neuen Stipendien werden 2018 vergeben.

Kunsthalle Düsseldorf
kunsthalle-duesseldorf.de


Presse



Mariechen Danz:


- 30 Künstler / 30 Räume, 2012

- Biennale Venedig 2017

- Istanbul Biennial 2019

- Kunstverein GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen

- Kunstverein Göttingen

- nbk Berlin 2017

- Studio Berlin 2020

- Villa Romana Preistraeger


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Barbara Probst. Streets, Fashion, Nudes, Still Lifes.

6. März - 6. Juni 2021 | Kunsthalle Nürnberg

Card image cap

Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

27. Februar bis 21. März 2021 | Innenstadt Dortmund

Card image cap

Wie wird Kunst digital erfahrbar?

Kunstmuseum Stuttgart + Kunsthalle Mannheim