Künstler / Künstlerin:

Katharina Sieverding



Biografische Notizen: Katharina Sieverding
*1944 Prag, Tschechoslowakei
Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg und an der Kunstakademie Düsseldorf
Professur an der Hochschule der Künste Berlin
Lovis-Corinth-Preis, Regensburg
Kaiserring der Stadt Goslar
Katharina Sieverding lebt und arbeitet in Berlin und Düsseldorf.

Medium:
Fotografie, Film

In ihren Reflexionen zur eigenen Identität bildet Katharina Sieverding selbst immer wieder ein zentrales Motiv auf ihren großformatigen, häufig seriellen Fotoarbeiten. Das eigene Gesicht nutzt Sieverding dabei als Mittel, um Kritik an gesellschaftspolitischen Realitäten zu üben und anzuprangern.

Einzelausstellungen (eine Auswahl):
- Katharina Sieverding, Galerie Sabine Knust - Maximilian Verlag, München
- Katharina Sieverding, Stadtmuseum Hattingen
- Projected Data Images, Galerie Thomas Schulte, Berlin
- Katharina Sieverding, Il Ponte Contemporanea, Rom, Italien
- Close Up, Ludwig Museum - Museum of Contemporary Art - Budapest, Ungarn

Gruppenausstellungen (eine Auswahl):
- Die Kunst der Aufklärung, National Museum of China, Peking
- Positionen des Selbstportraits, Kunsthalle Baden-Baden - Wunder, Deichtorhallen Hamburg, Hamburg
- based in Berlin - documenta 5 / 6 / 7, Kassel, 1980 Biennale Venedig

Sammlungen (eine Auswahl):
Hamburger Bahnhof, Berlin
Kunst-Raum des Deutschen Bundestags, Berlin
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Staatliche Museen zu Berlin
DZ BANK Kunstsammlung, Frankfurt



Zitat:
„Ich möchte nicht irgendwann mein Leben beschließen und sagen: Ich war Künstlerin des 20. Jahrhunderts und hab’ mich eigentlich um die Kernereignisse überhaupt nicht gekümmert.“ (Katharina Sieverding )


Weiteres zum Thema:

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank
  • II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen
  • Untersuchung1 documenta vs. Biennale
  • Eva Grubinger. Malady of the Infinite
  • Norbert Tadeusz
  • STEREO_TYPEN Werke aus der grafischen Sammlung des Kunstmuseum Bonn
  • Horst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018
  • Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Werke von Katharina Sieverding und Milada Marešová
  • Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick
  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst
  • Plötzlich diese Übersicht
  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt Biennalen
  • Künstlerliste art berlin 2017
  • Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017
  • Singular / Plural
  • Auto Vision. Medienkunst von Nam June Paik bis Pipilotti Rist
  • Katharina Sieverding
  • JORINDE VOIGT. A New Kind of Joy
  • Albrecht Kunkel: QUEST. Fotografien 1989–2009
  • Zurück in die Zukunft der Fotografie
  • Künstlerinnen
  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen
  • Datenblätter und Kunstkompass
  • Künstler liste Ende Oktober 2014
  • ars viva 2014/15
  • Installation von Magdalena Jetelová am Kunstforum Ostdeutsche Galerie wieder hergestellt
  • K u n s t & T e x t i l
  • Cologne Fine Art-Preis geht an Jürgen Klauke
  • Aktuelle Buchliste
  • Aktuelle Buchliste
  • WELTLINIE 1968–2013
  • Frauen - Liebe und Leben. Sammlung Klöcker
  • Glam! The Performance of Style | Tate
  • Nelleke Beltjens, Hedwig Brouckaert, Jorinde Voigt
  • Erweiterungsbau des Frankfurter Städel Museums
  • geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010
  • Wunder
  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)
  • Attila Csörgo erhält Nam June Paik Award 2008
  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding
  • Female Trouble - Pinakothek der Moderne, München (17.07.-26.10.08)
  • REAL - Fotografien aus der Sammlung der DZ-Bank, Städel Museum, Frankfurt (18.6.-21.9.08)
  • Visite. Von Gerhard Richter bis Rebecca Horn - KAH Bonn (11.4.-17.8.08)
  • Über 200 Werke aus der DZ BANK Kunstsammlung für das Städel Museum, Frankfurt
  • Erhard Klein ist ART COLOGNE-Preisträger 2007
  • "Diagnose Kunst" - Kunstmuseum Ahlen (22.10.06-11.2.07)
  • Das achte Feld - Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960 (19.08.-12.11.06)
  • Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung im K21, Düsseldorf (bis auf weiteres)
  • Die Chinesen - Fotografie und Video aus China (9.10.04 - 9.1.05) Kunstmuseum Wolfsburg
  • Museum Küppersmühle (07 / 01)
  • Auf art-in-berlin:

  • Interviews in Ausnahmesituationen – Sebastian Bieniek
  • Timm Ulrichs erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2020
  • Käthe-Kollwitz-Preis: Hito Steyerl in der Akademie der Künste
  • Adrian Piper erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2018
  • Wofür wird hier eigentlich geworben?
  • Katharina Sieverding erhält Käthe-Kollwitz-Preis 2017 der Akademie der Künste
  • Personalien: Villa Massimo-Jury
  • Hidden Agenda. Seoul - Berlin - Pjöngjang
  • Kunst und Dolce Vita. Artisti per Frescobaldi im Schinkel Pavillon
  • Rohkunstbau und die Sache mit der Moral
  • Wochenrückblick: Meldungen und Ausstellungen (KW31)
  • Kunstfestival Rohkunstbau 2012 kann nicht finanziert werden
  • Weihnachtseinkäufe an der UdK Berlin
  • Neue Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) - erstmals Stipendium zur Kunstvermittlung vergeben
  • Ausschreibung für das Stipendiatenjahr 2009 in Worpswede




  • Sie befinden sich im Bereich Biografien auf Seite: 1

    1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |

    Zaha Hadid


    Remy Markowitsch


    Absalon


    Paul McCarthy


    Max Beckmann


    Fernand Léger


    James Rosenquist


    Julian Opie


    Dan Flavin


    Joseph Beuys


    Donald Judd


    Pauline Boudry & Renate Lorenz


    Rodney Graham


    Andy Warhol


    Francis Bacon


    Alex Katz


    René Magritte


    Eran Schaerf


    Bruce Nauman


    Marcel Broodthaers




    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Boris Lurie Art Foundation


    Anzeige
    Eisenhammer

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.