Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de Meldungen


Ed Ruscha. Photographer - Museum Ludwig Köln (2.9.-26.11.06)


Eingabedatum: 29.08.2006

Eröffnung: Freitag, 1. September, 18.30 Uhr

Das Werk des 1937 geborenen und in Los Angeles lebenden Künstlers Ed Ruscha ist bis heute nicht in seiner ganzen Bedeutung erfasst worden. Dies gilt vor allem für sein fotografisches Werk, das, obwohl es legendär ist und einen grossen Einfluss auf die junge Künstlergeneration hat, kaum bekannt ist. Dabei steht es für den Aufbruch der Fotografie der 1960er Jahre, der die Grenzen zwischen Kunst und Fotografie umfassend revidierte. Inspiriert durch die amerikanische Fotografie der 1940er und 1950er Jahre sowie durch Eugène Atgets Aufnahmen von Paris, begann Ed Ruscha sehr bald das Medium konzeptuell zu fassen und in diesem Sinne seine künstlerische Arbeit mit Fotografie weiterzuentwickeln. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt daher auf den frühen Fotografien des Künstlers um 1960, die er in Europa und Amerika machte, und seiner fotografischen Arbeit der 1970er Jahre, die unter anderem in berühmte Künstlerbücher wie dem „Every Building on the Sunset Strip“ mündete. Wichtigster Leihgeber ist neben dem Whitney Museum of American Art der Künstler selbst, der aus seiner Sammlung Fotografien zur Verfügung stellt, die in der Ausstellung erstmals gezeigt werden. Die Ausstellung wurde vom Whitney Museum of American Art organisiert und von der Kuratorin Margit Rowell zusammengestellt. Nach Paris und Zürich ist Köln die letzte europäische Station der Ausstellung, die in Kooperation mit der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln durchgeführt wird.

Zeitgleich zur Ausstellung im Museum Ludwig zeigt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur die Reihe „Picturing Ed“ von Jerry McMillan, der den Künstler über viele Jahre hinweg in privaten Momenten, aber auch in Arbeits- und Ateliersituationen porträtiert hat. Die Kabinettausstellung umfasst circa 40 Exponate und wird im Entree des Hauses in Raum 4 der Photographischen Sammlung präsentiert.

Anlässlich der Ausstellung veranstaltet das Museum Ludwig am 3. September ein Tagessymposium zu Ed Ruscha im Kontext der Fotografie in der Kunst um 1965. Das Symposium wird unterstützt durch die Freunde des WRM/ ML sowie durch das US Generalkonsulat / Amerika Haus Köln.

Parallel zur Ausstellung präsentiert die KunstFilmBiennale das Filmprogramm „Carte Blanche für Ed Ruscha“ im Rahmen des Filmforum NRW im Museum Ludwig; Start ist am 2. September. Die KunstFilmBiennale ist eine Veranstaltung der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn und der Stadt Köln in Kooperation mit der Imhoff Stiftung und der Kunststiftung NRW.

Am 2. September verleiht die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) ihren Kulturpreis an Ed Ruscha. Die Laudatio hält Dr. Stefan Gronert vom Kunstmuseum Bonn. Der Kulturpreis, der seit 1959 vergeben wird „zeichnet bedeutende Leistungen aus, die mit Hilfe der Photographie erzielt wurden, insbesondere auf künstlerischem, humanitärem, caritativem, sozialem, technischem, erzieherischem oder wissenschaftlichem Gebiet".

Abbildung: Edward Ruscha b. 1937
818 Doheny Drive,
from the series Some Los Angeles Apartments, 1965
Gelatin silver print 4 5/8 x 4 5/8 in.
Whitney Museum of American Art, New York; Purchase, with funds from The Leonard and Evelyn Lauder Foundation, and Diane and Thomas Tuft 2004.526
© Edward Ruscha

Öffnungszeiten:
Di-So 10-18 Uhr, jeden 1. Fr im Monat 10-22 Uhr

Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln
Tel:+49-221-221-26165
Fax:+49-221-221-24114
E-Mail info@museum-ludwig.de

museum-ludwig.de


Kataloge/Medien zum Thema: Ed Ruscha






Daten zu Ed Ruscha:


- A Tale of Two Worlds 2017

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Biennale de Lyon 2015

- documenta 7 1982

- documenta 9 1992

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Gagosian Gallery

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V. Sammlung

- Migros Museum Sammlung

- Mis-Understanding Photography 2014 GA

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung MMK Frankfurt

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Sprüth Magers Berlin London

- TALKING PIECES Museum Morsbroich

Links zu Ed Ruscha:

  • Museum Ludwig Köln (11 / 01)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • 6. Internationale Foto-Triennale in Esslingen (18.7.-3.10.04)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • vom bild // zum bild. metamorphose - Museum der Moderne / Rupertinum, Salzburg (22.10.05-19.2.06)

  • Ed Ruscha. Photographer. - Kunsthaus Zürich (19.05.-13.08.06)

  • Ed Ruscha. Photographer - Museum Ludwig Köln (2.9.-26.11.06)

  • Abschlussbericht: ART COLOGNE feierte ihr Jubiläum

  • What does the jellyfish want? - Museum Ludwig, Köln (31.3.-15.7.07)

  • "Leute wie wir" Grafiken von Sister Corita aus den 1960er Jahren (9.6.-2.9.07)

  • Hot Spots. Rio de Janeiro/Milano–Torino/Los Angeles, 1956 bis 1969 - Kunsthaus Zürich (13.2-3.5.09)

  • Ed Ruscha. 50 Jahre Malerei - Haus der Kunst, München

  • Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

  • DGPh verleiht den Kulturpreis 2011

  • Elodie Pong: Around Life´s Central Park. Videos & Installationen

  • Reading Ed Ruscha

  • Acht Ausstellungen im Centre Pompidou-Metz im Jahr 2013

  • From Beckmann to Warhol. 20th- and 21st-century art

  • art news today

  • art news today 26.05.2013

  • art news today 27.05.2013

  • Ed Ruscha. Bücher und Bilder

  • «Go! You sure? Yeah.»

  • (Mis)Understanding Photography

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Damage Control

  • more Konzeption Conception now

  • Belle Haleine – Der Duft der Kunst

  • Trevor Paglen erhält DGPh Kulturpreis 2015

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • SCHIFF AHOY

  • Hans Eijkelboom

  • Künstlerliste 2018

  • Hanne Darboven - GEPACKTE ZEIT

  • Künstlerliste 2017

  • A Tale of Two Worlds

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Pierre Descamps erhält den SpallArt Salzburg Prize 2019

  • Ed Ruscha - Philipp Timischl - Kris Lemsalu

  • Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919-2019

  • Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Yilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum Ludwig

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


  • Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Schloss Biesdorf




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Art Laboratory Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    f³ – freiraum für fotografie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kunsthalle am Hamburger Platz




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Tempelhof Museum




    Weitere Meldungen:

    Die neue Künstler*liste 2021

    Künstler*namen und Informationen zur documenta fifteen

    Künstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09

    Künstler*, Galerien und die Art Basel

    sonsbeek20→24

    Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

    Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

    Künstlerinnen und Instagram

    Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

    Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

    Untersuchungen zum Kunstsystem

    Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

    II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

    Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

    Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

    Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

    Untersuchung1 documenta vs. Biennale

    Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

    Visualisierungen zum Kunstmarkt

    Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

    Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

    Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

    Einige Daten zur Frieze LA 2019

    Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring

    Biennalen und ihre Künstler 2018

    Künstlerliste 2018

    Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

    Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

    Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

    Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick