Paul Graham gewinnt den Hasselblad Award 2012


Eingabedatum: 08.03.2012

bilder

Executives, Bank of England, London, November 1981 © Paul Graham

Der britische Fotograf Paul Graham (* 1956) ist diesjähriger Gewinner des Hasselblad Award, einem der renommiertesten und mit rund 112.000 EUR höchstdotierten Fotografiepreise weltweit.

Paul Graham steht in der Tradition der sozialdokumentarischen Fotografie, die in England nach dem 2. Weltkrieg u.a. durch Bill Brandt geprägt wurde. In der Auseinandersetzung mit der englischen und der amerikanischen Fotografie der 60er und 70er Jahre entwickelte Graham ein innovatives, künstlerisches Werk, dessen Blick kompromisslos auf die soziale Wirklichkeit gerichtet ist.

In der Jurybegründung heißt es: "Paul Graham is one of the most brilliant photographers of his generation. During the course of his nearly 40-year career, he has presented an extremely focused body of work, at once perfectly coherent and never monotonous. In images both sensitive and subtly political, he makes tangible the insignificant traces of ´the spirit of the times` we do not normally see. With his keen awareness of the photographic medium, he has constantly developed innovative forms of working with all aspects of photography. This makes him a profound force for renewal of the deep photographic tradition of engagement with the world."

Jury:
Clément Chéroux (chair), Photography Historian, Curator Department of Photograpy, Centre Pompidou, Paris, France / Ekaterina Degot, Art Historian, Art Critic and Curator, Moscow, Russia / Ute Eskildsen, Professor, Head of the Department of Photography and Vice-Director, Museum Folkwang, Essen, Germany / Gao Shiming, Curator, School of Intermedia Art, China Art Academy, Hangzhou, PR China / Roberta Valtorta, Scientific Director, Museo di Fotografia Contemporanea, Milan, Italy.

Die Hasselblad Foundation wurde 1979 als Vermächtnis von Erna und Victor Hasselblad gegründet. Ihr Sitz ist in Göterborg (Schweden).

Der letztjährige Preisträger war der libanesische Künstler Walid Raad. Frühere Preisträger waren u.a. Sophie Calle, Robert Frank, Richard Avedon, Nan Goldin, Cindy Sherman, Susan Meiselas, Bernd & Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson oder Boris Mikhailov.

Video: Museum Folkwang präsentiert Paul Graham

chk
Daten zu Paul Graham:


- 19 New Acquisitions in Photography,MoMA

- Anthony Reynolds Gallery

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- Frieze LA 2019

- Kunstverein Freiburg

- MoMA Collection

- Pace - Gallery

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- SAMMLUNG WEMHÖNER
Deltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.Gitte Zschoch wird neue Generalsekretärin des ifaUte Eskildsen erhält den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja PoppeIstanbul Biennale 2021 - das KuratorenteamLiminoid Encounters»inSonic 2020: Syntheses« FestivalJoseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer LeitungDAAD-Preis für LI MuhuaART COLOGNE: Das Online-Programm im NovemberGewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020VIENNA ART WEEK goes onlineDeana Lawson gewinnt HUGO BOSS PRIZE 2020Staatliche Kunstsammlungen Dresden mit neuem Leiter / Abteilung Medien und KommunikationSchloss Solitude mit drei neuen digitalen FormatenB3 2020 mit Online-Gala eröffnet22. Internationale Messe für zeitgenössische KunstWolfgang-Hahn-Preis an Marcel OdenbachKultur. Gemeinsam. Leben.Manor Kunstpreis St.Gallen 2021 geht an Martina MorgerGlobal Livestream: B3 „Hello Truths“ Extravaganza Virtuale


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.