Logo art-in.de Meldungen


Paul Graham gewinnt den Hasselblad Award 2012


Eingabedatum: 08.03.2012

Executives, Bank of England, London, November 1981 © Paul Graham

Der britische Fotograf Paul Graham (* 1956) ist diesjähriger Gewinner des Hasselblad Award, einem der renommiertesten und mit rund 112.000 EUR höchstdotierten Fotografiepreise weltweit.

Paul Graham steht in der Tradition der sozialdokumentarischen Fotografie, die in England nach dem 2. Weltkrieg u.a. durch Bill Brandt geprägt wurde. In der Auseinandersetzung mit der englischen und der amerikanischen Fotografie der 60er und 70er Jahre entwickelte Graham ein innovatives, künstlerisches Werk, dessen Blick kompromisslos auf die soziale Wirklichkeit gerichtet ist.

In der Jurybegründung heißt es: "Paul Graham is one of the most brilliant photographers of his generation. During the course of his nearly 40-year career, he has presented an extremely focused body of work, at once perfectly coherent and never monotonous. In images both sensitive and subtly political, he makes tangible the insignificant traces of ´the spirit of the times` we do not normally see. With his keen awareness of the photographic medium, he has constantly developed innovative forms of working with all aspects of photography. This makes him a profound force for renewal of the deep photographic tradition of engagement with the world."

Jury:
Clément Chéroux (chair), Photography Historian, Curator Department of Photograpy, Centre Pompidou, Paris, France / Ekaterina Degot, Art Historian, Art Critic and Curator, Moscow, Russia / Ute Eskildsen, Professor, Head of the Department of Photography and Vice-Director, Museum Folkwang, Essen, Germany / Gao Shiming, Curator, School of Intermedia Art, China Art Academy, Hangzhou, PR China / Roberta Valtorta, Scientific Director, Museo di Fotografia Contemporanea, Milan, Italy.

Die Hasselblad Foundation wurde 1979 als Vermächtnis von Erna und Victor Hasselblad gegründet. Ihr Sitz ist in Göterborg (Schweden).

Der letztjährige Preisträger war der libanesische Künstler Walid Raad. Frühere Preisträger waren u.a. Sophie Calle, Robert Frank, Richard Avedon, Nan Goldin, Cindy Sherman, Susan Meiselas, Bernd & Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson oder Boris Mikhailov.

Video: Museum Folkwang präsentiert Paul Graham

chk




Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Weitere Meldungen:

Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

Künstlerinnen und Instagram

Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

Untersuchungen zum Kunstsystem

Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

Untersuchung1 documenta vs. Biennale

Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

Visualisierungen zum Kunstmarkt

Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

Einige Daten zur Frieze LA 2019

Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring

Biennalen und ihre Künstler 2018

Künstlerliste 2018

Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick

Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

Plötzlich diese Übersicht

Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

Künstlerliste 2017

Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)