Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Georg Herold

nur noch bis 7. 01. 2018 | Kunstmuseum Bonn
Eingabedatum: 02.01.2018

bilder

Georg Herold, 1977 bis 1983 Schüler Sigmar Polkes, stellte Anfang der 1980er-Jahre zusammen mit Martin Kippenberger, Werner Büttner und Albert Oehlen radikal und sarkastisch Kunst und Kunstbetrieb in Frage und entwickelte in diesen Jahren ein Werk, das wie eine Dada-inspirierte Enzyklopädie des Provisorischen anmutet. Im bewusst beiläufigen Charakter der Arbeiten, die neben Malerei, Skulptur, Installation und Objekten auch Texte und Videos umfassen, spiegelt sich dabei eine künstlerische Grundüberzeugung, die eine genau kalkulierte Unfertigkeit als Strategie gegen den Mythos der Perfektion und des Meisterwerks stellt. Seine Werke aus Materialien und Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs setzen sich kritisch und ironisch mit kunsthistorischen, gesellschaftlichen, politischen wie auch mit religiös-ideologischen Denkgewohnheiten auseinander und versetzen den Betrachter in eine immer wieder überraschende Konfrontation mit seinen eigenen Kunsterwartungen.

Der 1947 in Jena geborene Künstler gehört seit den 1980er-Jahren zu den prägenden Künstlerfiguren innerhalb der internationalen Gegenwartskunst und ist in nahezu allen richtungsweisenden Gruppenausstellungen der letzten Jahrzehnte, u.a. der documenta IX oder den Skulptur Projekten Münster 1997, vertreten gewesen.

Sieben Jahre nach der großen Ausstellung Der Westen leuchtet, die das Kunstmuseum Bonn der Kunstlandschaft Nordrhein-Westfalens gewidmet hatte und an der u.a. Georg Herold beteiligt war, zeigen wir nun, knapp eine Dekade nach Herolds letzter größerer Einzelausstellung im Rheinland, eine monografische Präsentation, welche die zentralen Aspekte des Werks beleuchtet und zugleich die vitale, humorvolle Frische seines OEuvres beweist.
Kuratoren: Dr. Volker Adolphs und Prof. Dr. Stephan Berg

Kunstmuseum Bonn
Museumsmeile
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn
kunstmuseum-bonn.de


Presse



Daten zu Georg Herold:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- art cologne 2015

- Contemporary Fine Arts

- Daimler Art Collection

- documenta 9, 1992

- Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel, 2006

- Galleria Raucci/Santamaria

- Kunstverein Freiburg

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- S.M.A.K. Sammlung, Gent

- Sadie Coles HQ - Gallery

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung MMK, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Skulptur Projekte Münster 1987

- skulptur projekte münster 1997

- ZKM Sammlung, Karlsruhe
  • Kunstmuseum Wolfsburg: Baustellen der Subversion-Update #7 (13.06 bis 23. 11.03)

  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • Sammlung F. C. Gundlach in den Deichtorhallen Hamburg (29.10.03 - 25.01.04)

  • Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke

  • Vom Informel bis heute, Städtische Galerie Erlangen (8.10.-20.11.05)

  • Flashback - Museum für Gegenwartskunst, Basel (30.10.05-12.2.06)

  • Sammlung Grässlin

  • Abschlussbericht: ART COLOGNE feierte ihr Jubiläum

  • Georg Herold – wo man kind - Museum Ludwig Köln (26.10.07 - 24.3.08)

  • Visite. Von Gerhard Richter bis Rebecca Horn - KAH Bonn (11.4.-17.8.08)

  • Extended - ZKM, Karlsruhe (21.5.-18.10.09)

  • Andreas Schmitten

  • Bilder in Bewegung : Künstler & Video_Film

  • No Desaster

  • Georg Herold - Multiple Choice

  • Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

  • Das Glück kommt aus dem Nichts. Werke aus der Slg. Wilhelm Otto Nachf.

  • Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

  • Städel Museum erhält Schenkung

  • Tobias Rehberger - Klotz am Bein. Skulpturen aus der Sammlung

  • OFF THE WALL! Bildräume und Raumbilder

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Die 80er. Figurative Malerei in der BRD

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Georg Herold

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • David Czupryn erhält den Internationalen Bergischen Kunstpreis

  • IM KÄFIG DER FREIHEIT

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Großer Hans Purrmann-Preis an Sabrina Fritsch

  • Wolfgang-Hahn-Preis 2018 geht an Haegue Yang

  • Georg Herold

  • Künstlerliste 2017

  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt

  • Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Haegue Yang ETA 1994–2018

  • Raum D: Digitale Projekte Malte Bruns

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Anna Boghiguian

    26.07. 2018 - 22.07.2019 | Rupertinum Atrium, Salzburg

    Card image cap

    Magische Farben in Amberg. Große Hundertwasser-Ausstellung

    23.07. bis 19.09.2018 | Amberger Congress Centrum

    Card image cap

    Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften

    21. 07. - 7. 10. 2018 | Kunsthalle Baden-Baden

    Card image cap

    Dan Flavin, Untitled (for Ksenija) 1994 - Marcia Hafif, Films (1970 - 1999)

    17. 07. - 30. 09. 2018 | Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

    Card image cap

    Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova

    Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Card image cap

    Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018

    Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle