Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Etel Adnan. Poesie der Farben

1.4. – 16.7.2023 | K20, Düsseldorf

Die in Beirut geborene Etel Adnan (1925–2021) war eine libanesisch-US-amerikanische Dichterin, Malerin und Philosophin. Ihr künstlerisches und literarisches Werk zeichnet sich durch einen großen und gelebten Austausch zwischen der arabischen und westlichen Welt aus. Die Ausstellung im K20 präsentiert Arbeiten aus all ihren Schaffensphasen von den 1960er-Jahren bis 2021, und würdigt damit die Vielfalt des mehr als sechs Jahrzehnte überspannenden Werks von Etel Adnan: Gemälde, Zeichnungen, Wandteppiche, Leporellos, Texte und eine große Wandarbeit aus Keramik.

Die Arbeiten Adnans, die ihr Leben zwischen Libanon, Frankreich und Kalifornien verbracht hat, verbinden ganz unterschiedliche Kunstformen, Medien, Sprachen und Kulturen. Nach dem Unabhängigkeitskrieg Algeriens (1954–1962) lehnte sie es ab, weiterhin in der französischen Sprache zu arbeiten und solidarisierte sich mit Algerien: „Ich musste nicht mehr auf Französisch schreiben, ich malte einfach auf Arabisch.“ Ihre politische Klarheit sowie die enge Verbindung zwischen dem Schreiben und dem Malen sind zu einem wesentlichen Merkmal ihres Œuvres geworden.

Die Ausstellung führt anhand einzelner Kapitel durch die unterschiedlichen Phasen im Werk der Künstlerin. Die Kapitel behandeln Themen, die Adnan ihr ganzes Leben begleiteten und großen Einfluss auf ihr Schaffen hatten. Gleichzeitig vermitteln sie einen vertiefenden Einblick in die von Adnan gewählten Gattungen. Auf diese Weise wird nicht nur ein Dialog mit anderen künstlerischen Positionen der klassischen Moderne ermöglicht, sondern auch immer wieder ein Bezug zu den von Adnan gewählten Materialien und Arbeitsweisen hergestellt.

Flankiert werden die Kapitel von Filmen, die aus gemeinsamen Projekten von Adnan mit befreundeten Filmemacherinnen hervorgegangen sind. Sie beleuchten Aspekte ihres künstlerischen Schaffens, aber auch ihr politisches Engagement, Erlebnisse und Erfahrungen des Exils und ihre Suche nach einer Identität zwischen den Kulturen.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
K20 Grabbeplatz
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf
www.kunstsammlung.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Etel Adnan



Etel Adnan:


- 11. Shanghai Biennale 2016

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- art basel miami beach 2014

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Biennale de Lyon 2022

- Biennale Venedig 2024

- documenta 13 2012

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2022

- Frieze London 2022

- Frieze London 2022

- Frieze London 2022

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Göteborg Biennale 2017

- Istanbul Biennial 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Sfeir-Semler - Galerie

- Sharjah Biennial 12 2015

- Whitney Biennale 2014
Künstler:innen Liste - Gallery Weekend 2024 04 BerlinLa Biennale di Venezia - Biennale Venedig 2024Künstlerinnen Liste Whitney Biennial 2024: Even Better Than the Real ThingTurner PrizeKünstler:innen 2023 / 2021Künstlerliste: 12th Gwangju Biennale 2023Aus unserer Datenbank: Künstlerprogramm des DAAD und documentaAgainst the Logic of War: 5th Kyiv Biennial announces its list of artists6. Biennale der Künstlerinnen im Haus der KunstNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeKünstler*liste zur Istanbul Biennale 2022, 17. September – 20. November 2022.Künstler*liste zur Manifesta 14 2022, 22. Juli bis 30. Oktober 2022Künstler*liste zur Berlin Biennale 2022, Still Present! 11. Juni bis 18. September 2022Künstler*liste zur Manifesta 14 2022Künstler*liste zur Whitney Biennale 2022Venedig Biennale 2022 Künstler*innenlisteDie neue Künstler*liste 2023, 2021, 2019documenta fifteen Kassel Künstler*liste und InformationenKünstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09Künstler*innen, Galerien und die Art Baselsonsbeek20→24Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though its dark, still I singKünstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische ReihenfolgeKünstlerinnen und InstagramDigitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAIKünstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer KünstlerdatenbankUntersuchungen zum KunstsystemII. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommenKünstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH


Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE


Anzeige
artspring berlin 2024


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Culterim Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie