Anzeige
B3 Biennale

Künstler des Jahres 2013

International


Eingabedatum: 08.12.2013

karte der kunst


fullscreenbilder

Warum diese Künstler?

- Weil sie für das Jahr folgende wichtige Preise erhalten haben:

Jaume Plensa --> Iserlohner Kunstpreis, Iserlohn; Pawel Althamer --> KAIROS-Preis, Hamburg; Michelangelo Pistoletto, Antony Gormley --> Tokio; Olafur Eliasson --> Kaiserring Goslar, Goslar; Otto Piene --> Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt am Main; Andrea Fraser --> Wolfgang-Hahn-Preisträgerin, Köln; Pierre Huyghe --> Roswitha Haftmann-Preis, Zürich; Mariana Castillo Deball --> Preis der Nationalgalerie für junge Kunst, Berlin; Adrian Villar Rojas --> Zurich Art Prize; Laure Prouvost --> Turner Prize, London.

Aus über 38.000 Datensätzen haben wir folgende Künstler für das Jahr 2013 ausgewählt.

Nina Canell , Jason Dodge , David Zink Yi , Neïl Beloufa , Frances Stark , Damián Ortega , Koki Tanaka , Amar Kanwar , Ed Atkins , Pascale Marthine Tayou , Anna Maria Maiolino , Geta Bratescu , Thea Djordjadze , Alfredo Jaar , Tavares Strachan , Paulo Nazareth , Ernesto Neto , Pavel Pepperstein , Luca Vitone , Miroslaw Balka , Guo Fengyi , Lygia Clark , Gerhard Richter , Lucia Koch , Wooloo , Angelica Mesiti , Jessica Jackson Hutchins , Mauro Restiffe , John Chamberlain , Dan Colen , Alice Channer , Erika Verzutti , Jannis Kounellis , Phyllida Barlow , Carlos Garaicoa , Nina Beier , Armando Andrade Tudela , Nicole Eisenman , Camille Henrot , Lucia Laguna , Georgia Sagri , Gilberto Zorio , David Claerbout , Luiz Zerbini , Julian Opie , Gabriel Lester , Leda Catunda , Agostino Bonalumi , Yang Fudong , Tracey Emin , Robin Rhode , Araya Rasdjarmrearnsook , Richard Serra , Iran do Espirito Santo , Walter Pichler , Giulio Paolini , Parastou Forouhar , Adriana Varejao , Michele Di Menna , Francis Alys , Gabriel Sierra , Isa Genzken , Sarah Lucas , Koenraad Dedobbeleer , Jimmie Durham , Nicola Lopez , Sofia Borges , Varda Caivano , Akram Zaatari , José Damasceno , Cinthia Marcelle , Mark Leckey , Danh Vo , Jenny Holzer , Helen Marten , Mario Merz , Wade Guyton , Carlos Cruz-Diez , Damien Hirst , Christian Jankowski , Robert Gober , Liu Wei , Thomas Demand , Jean-Louis Huhta , Matt Mullican , Yorgos Sapountzis , Carl Andre , Michael Riedel , Eva Kotátková , Joana Vasconcelos , Adrian Villar Rojas , Jonathan Horowitz , Pedro Reyes , Ryan McGinley , Chris Ofili , Gianfranco Baruchello , Paul McCarthy , Christopher Williams , Roger Hiorns , Anri Sala , Otobong Nkanga , Pia Camil , Raqs Media Collective , Tunga , Yona Friedman , Jac Leirner , Lawrence Weiner , Giuseppe Penone , Sara Ramo , Franz West , Nuno Ramos , Maria Eichhorn , Pablo Picasso , John Baldessari , Ian Hamilton Finlay , Slater Bradley , Cyprien Gaillard , Roe Ethridge , Wangechi Mutu , Helio Oiticica , Tacita Dean , Mona Hatoum , Lenora de Barros , Pawel Althamer , Shahzia Sikander , Suse Weber , Hiroshi Sugimoto , Tonico Lemos Auad , Ghada Amer , Rodney Graham , Carsten Nicolai , Harun Farocki , Haegue Yang , Tony Cragg , Cildo Meireles , Henrik Olesen , Ragnar Kjartansson , Apichatpong Weerasethakul , Kimsooja , Paulina Olowska , Laura Lima , Simon Denny , Julieta Aranda , William Kentridge , Luis Camnitzer , Walid RAAD , Tom Sachs , Mira Schendel , Gabriel Orozco , Julio Le Parc , Antoni Tapies , John Bock , Cornelia PARKER , James Richards , Barbara Kasten , Ai Weiwei

ct












Weiteres zum Thema: Künstler



Hans Eijkelboom und Peter Spaans (Nov. 2001)


Der Kunstverein der Grafschaft Bentheim zeigt Fotografien der beiden niederländischen Künstler Hans Eijkelboom und Peter Spaans, die sie während der Monate August bis Oktober 2001, jeder auf seine Weise, beim Durchstreifen der Grafschaft Bentheim festhielten. Während Hans Eijkelboom sich mit dem Fahrrad durch die Landschaft bewegte, begleitete Peter Spaans elf Einwohner auf ihren alltäglichen Wegen. Urbane Strukturen, Stadt- und Landschaftsarchitektur, Relikte aus der Vergangenheit sowie Plätze und Strassensysteme sind die bevorzugten Sujets der Fotografen, deren Ansichten und Präsentationen irritieren.

Museum Ludwig Köln (11 / 01)



Alte Strukturen lösen sich auf

Nachdem im Januar diesen Jahres das Wallraf-Richartz Museum aus den gemeinsamen Räumlichkeiten am Dom zu Köln auszog, baute nun auch das Ludwig Museum um. Obwohl das architektonisch auffällige Museum Ludwig schon seit seiner Eröffnung 1986 als ernst zu nehmendes Museum für Gegenwartskunst galt, war es doch in letzter Zeit ruhig geworden um das Museum, dass seine Bekanntheit in erster Linie der Pop-Art Sammlung Ludwig verdankte.
Jetzt setzt die neue Leitung unter Kaspar König auf neue Kuratoren (Ulrich Wilmes, vormals Kurator im Lehnbachhaus, München und Thomas Weski, Fotoabteilung Sprengelmuseum, Hannover) und ergänzt die bisherigen Schwerpunkte deutscher Expressionismus, Pop-Art und die Picasso-Sammlung mit bisher nicht vertretenen Positionen zum Museum unserer Wünsche (u.a. Marcel Broodthears,Ed Ruscha, William Eggleston und Candida Höfer).
Zur Neueröffnung am 1. November 2001 werden in den zwei neuen Projektsälen - benannt nach AC für Gleichstrom und DC zur Wechselstrom -die Werke der Künstler/innen Isa Genzken und Wolfgang Tillmans, sowie Thomas Bayrle und Bodys Isek Kingelez in Kombination gesetzt.

Adresse:
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln
Tel.: 0221-221-22370
Fax: 0221-221-24114
E-Mail: ml@ml.museenkoeln.de

Museum Ludwig , Köln

Ausstellung:
Projekträume AC/DC: Isa Genzken/Wolfgang Tillmans und Thomas Bayrle/Isek Kingelez

Öffnungszeiten:
Di. 10 - 20 Uhr
Mi. -Fr. 10 -18 Uhr
Sa. -So. 11 -18 Uhr
Montags geschlossen

Silke Lemmes für art-in.de
  • Hans Eijkelboom und Peter Spaans (Nov. 2001)

  • Teile der Sammlung Grothe kommen unter den Hammer (Feb. 02)

  • Formen interaktiver Medienkunst

  • Foto-Anschlag / Vier Generationen ostdeutscher Fotografen

  • Zeitenwechsel. Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD und seine Gäste (1988-2000)

  • Arte povera

  • WallWorks

  • Öffentliche Kunst als Denkmalkritik

  • Zeitgenössische Fotokunst aus der Schweiz (Jan. 02)

  • Wolfgang Tillmans - Aufsicht

  • Duane Hanson - More than Reality

  • Thomas Ruff (Feb. 02)

  • Prüderie und Leidenschaft

  • Stiftung Museum Schloss Moyland (11.01)

  • Farblandschaften bei VAN HAM (02.02)

  • Portikus (03 / 02)

  • Art 33 Basel (2002)

  • Ebenbilder. Kopien von Körpern - Modelle des Menschen

  • Manifesta 4

  • Non - Places

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin (01 / 02)

  • Mai-Auktion Moderne & Gegenwart von Ketterer Kunst in Hamburg

  • Phillips Auctioneers

  • Malerei ohne Malerei

  • ART COLOGNE-PREIS - 2001

  • Gerhard Richter - Malerei

  • Art 33 Basel

  • Gerhard Richter Retrospektive Forty Years of Painting

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert

  • Art Bodensee 2013 mit internationalen Galerien

  • Geschwindigkeit - Terrain der Zeit

  • IN TRANSIT - Transforming the Arts

  • Dieter Roth Foundation (5.5.02)

  • Podiumsdiskussion "Art & Economy"

  • Stiftung Museum Schloss Moyland (12 / 01)

  • Macht und Ohnmacht der Bilder

  • Highlights im Sommer in Hessen

  • Eva Hesse

  • Painting on the Move - 3teiliger Ausstellungszyklus in Basel

  • "... ein Himmel wie blaues Porzellan" - Villa Merkel Esslingen

  • Matthew Barney - CREMASTER 3

  • Art 33 Basel

  • DOCUMENTA11

  • Nam June Paik - Wilhelm Lehmbruck Museum

  • Einar Schleef in der Kestner Gesellschaft

  • Kunst als Wissenschaft - Wissenschaft als Kunst präsentiert (18.6.02)

  • top