Anzeige
Responsive image

Jannis Kounellis


Eingabedatum: 29.06.2012



bilder

Blick in die Ausstellung Jannis Kounellis, Kunstmuseum Magedeburg, Foto: Hans-Wulf Kunze

Jannis Kounellis zählt zu den wichtigsten Vertretern der Arte Povera und wurde für seine monumentalen Rauminstallationen berühmt, die er seit über 50 Jahren entwirft.
Im Magdeburger Kunstmuseum hat er für die vier Flügel des Kreuzganges des romanischen Gebäudes eine riesige Sinfonie arrangiert, bestehend aus großen Stahlplatten, die mit Leinwand oder zum Zerreißen gespannten schwarzen Mänteln überzogen sind, andere wiederum wurden mit ´aufgenähten` Bleistücken besetzt. Viele der Arbeiten entstanden in Vorbereitung der Ausstellung und werden in Magdeburg zum ersten Mal gezeigt.

Ausgehend von kollektiven Erinnerungsbildern der europäischen Kultur entsteht aus vielen Details und Sequenzen ein Kosmos, eine ganz eigene Komposition der Welt. Die vier jeweils 30 m langen Wände repräsentieren vier Teile eines Ganzen, vier Temperamente, vier Lebensalter.

Neben den bekannten Materialien seines Werkes, Feuer, Kohle, Stahl und Mantel, wird nun ein neues, seit 2010 entstandenes Thema zum Ausgangspunkt der Installation: die Malerei. In Teer getränkte Mäntel nutzt Kounellis als Pinsel für die großformatigen Teerbilder. Zwischen kompakten Flächen und leichten Kompositionen der teergeschwärzten Formen auf den Leinwänden entsteht eine Vielzahl an Variationen eines Themas, das letztlich um die für ihn alles bestimmende Aussage kreist: "Ich bin Maler. Malerei bedeutet Bild des Lebens. Deshalb zählt in der Malerei nicht das handwerkliche, sondern das Leben zählt - der Umgang mit der Architektur, mit dem Raum, mit der Wirklichkeit. Wir leben heute in einer Gesellschaft, die nur aus Bruchstücken besteht. Ein präzises, wie in Öl gemaltes Weltbild gibt es nicht mehr. Das Drama des Zerfalls der Welt in Fragmente, das ist mein Thema." (Kounellis 1996)

Jannis Kounellis gehört zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten der Gegenwart in Europa. Untrennbar verbunden mit ihm ist die Arte Povera.
Der zweisprachige Katalog (deutsch-englisch) enthält Texte von Rudi Fuchs und Roland Mönig zur Werkgruppe der Teerbilder. In Vorbereitung ist ein Begleitheft zur Installation in Magdeburg.
Jannis Kounellis, 1936 in Piräus/Griechenland geboren, lebt und arbeitet seit 1956 in Rom. Von 1993 bis 2001 war er Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Eintritt 4 Euro / ermäßigt: 2 Euro
Di - So 10.00 bis 17.00 Uhr
Kinder und Jugendliche bis 18 J. haben freien Eintritt

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg
Regierungsstraße 4-6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 / 56 50 20
sekretariat @ kunstmuseum-magdeburg. de
kunstmuseum-magdeburg.de

ANZEIGE



Jannis Kounellis:


- Almine Rech Gallery

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Hong Kong, 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Beaufort 2012

- Biennale Venedig 2015,Pav

- documenta 7, 1982

- Frieze London 2013

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Gallery Weekend Berlin 2017

- Istanbul Biennial, 1995

- KIAF 2016

- Kochi Muziris Biennale 2012

- Kochi-Muziris Biennale,2014

- Konrad Fischer Galerie

- MACBA COLLECTION

- Migros Museum, Sammlung

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- S.M.A.K. Sammlung, Gent

- Sammlung Brandhorst,München

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Tate Post War Collection ,London
  • Arte povera

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Giovanni Anselmo - Museum Kurhaus Kleve (26.09.04-09.01.05)

  • Jannis Kounellis - Albertina, Wien (20.10.2005 - 2.1. 2006)

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Schlussbericht: ART COLOGNE 2007 mit Erfolg ins Frühjahr verlegt

  • Art Goes Underground - Nord-Süd Stadtbahn, Köln

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Olaf Metzel - Projekt Synagoge Stommeln 2009 (4.10.09 - 17.1.10)

  • Che Fare? Arte Povera

  • Jannis Kounellis

  • Asche und Gold. Eine Weltreise

  • Georg Herold - Multiple Choice

  • Jannis Kounellis

  • To The Museum Of Modern Dreams

  • Arte Povera - Ausstellung im Neuen Museum Weimar

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Künstler, die im Jahr 2013 häufig in Erscheinung getreten sind

  • Künstler des Jahres 2013

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Brigitte Dams

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Projekt für die Synagoge Stommeln: Tony Cragg

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Wirtschaftswerte – Museumswerte

  • VON DA AN

  • Künstlerliste art berlin 2017

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • VON DA AN - RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978

  • Entrare nell’opera. Prozesse und Aktionen in der Arte Povera

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne

    14.12.2019 - 19.04.2020 | Kunstmuseum Villa Zanders

    Card image cap

    Doris Maximiliane Würgert - blurred memory

    14.12.2019-23.2.2020 | Kallmann-Museum Ismaning

    Card image cap

    Schichten - Stränge - Stofflichkeiten

    13.12.2019 - 02.02.2020 | Künstlerhaus Dortmund

    Card image cap

    Sonic Experiments: Telematics

    13. - 14.12.2019 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

    Card image cap

    Jochen Lempert. Fotos an Büchern

    7.12.2019 -16.2.2020 | Grazer Kunstverein

    Card image cap

    Sweet Dreams

    28.11.19-9.1.20 | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle