Miriam Cahn. Lachen bei Gefahr

Umfangreiche Ausstellung der Schweizer Künstlerin

28.09.–25.11.2012 | Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Eingabedatum: 01.10.2012

vorher: Miriam Cahn. Lachen bei Gefahr

Miriam Cahn, o.T., 10.5.12

Der Badische Kunstverein freut sich, die bislang umfangreichste Ausstellung der Schweizer Künstlerin Miriam Cahn in Deutschland zu zeigen. Über alle drei Ebenen des Hauses wird eine Auswahl von Arbeiten aus den späten 1970er Jahren bis heute präsentiert. Cahn arbeitet hauptsächlich in dem Format der Malerei, aber auch Zeichnungen, Performances, Filme und Fotografien zählen zu ihren Medien. Die Themen in Cahns Bildern kreisen um Weiblichkeit, Sexualität, Liebe, Gewalt oder Zerstörung.

Geprägt durch die Performance-Kunst und feministische Bewegung der 1960er und 70er Jahre ist Miriam Cahns Zugang zur Kunst radikal und unkonventionell. Sie entzieht sich üblichen Kriterien und Kategorisierungen, vor allem in der Wahl ihrer
Arbeitsmethoden, aber auch im engen Zusammenspiel ihrer unterschiedlichen Formate, die sie im Ausstellungsraum häufig als „Cluster“ in dichten Konstellationen zusammenführt. Zunächst arbeitete Cahn mit Zeichnungen, bevor sie sich Anfang der 1990er Jahre den Farben und der Ölmalerei zuwandte. Dabei betonte sie immer wieder, dass die Zeichnung in ihrem eher flüchtigen Charakter ein willkommenes Gegenbild zur herkömmlichen Vorstellung vom Ölbild als autonomes, in sich geschlossenes und vorwiegend männlich konnotiertes Kunstwerk bietet. Bewegung und Performance sind Schlüsselbegriffe ihrer Kunst und der Körper wird dabei zum zentralen Medium ihrer Ausführung. So fertigte Cahn ihre großformatigen Zeichnungen mit der ganzen Kraft ihres Körpers auf dem Boden kriechend, manchmal nackt und mit geschlossenen Augen an.

Die Ausstellung LACHEN BEI GEFAHR versammelt eine Vielzahl an Werken, die die Künstlerin in enger Anlehnung an die Räumlichkeiten des Kunstvereins ausgewählt hat. Neben großformatigen Kreidezeichnungen treffen farbige Einzelbilder auf Serien in Öl, Aquarell, Pastell oder Wasserfarben. Ein eigener Ausstellungsbereich präsentiert die performativen und textbasierten Arbeiten der Künstlerin sowie das filmische Werk in Super-8. Trotz zahlreicher Einladungen im In- und Ausland mit so wichtigen Stationen wie der documenta 7 in Kassel oder der 47. Venedig Biennale wurde Miriam Cahns Arbeiten seit langer Zeit keine institutionelle Einzelpräsentation in Deutschland gewidmet. Das möchte die umfangreiche Ausstellung in Karlsruhe nun nachholen.

Öffnungszeiten: Di bis Fr 11 – 19 Uhr
Sa, So u. Feiertag 11 – 17 Uhr

Badischer Kunstverein
Waldstraße 3
D-76133 Karlsruhe
t + 49 (0)721 28226
badischer-kunstverein.de

PM



Miriam Cahn:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- Biennale of Sydney 2018

- Bonner Kunstverein

- daad Stipendiat

- documenta14

- Flashback - Museum für Gegenwartskunst Basel 2006

- Fondation Frances

- Frieze London 2013

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Kunsthalle Basel

- Meyer Riegger

- MoMA Collection

- Preisträger 1998, Käthe-Kollwitz-Preis

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung MMK Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

verlängert bis zum 11. April 2021 | Saarlandmuseum, Moderne Galerie Saarbrücken

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.

Card image cap

Radio Art Residency in Weimar

Januar 2021 | Bauhaus-Universität Weimar | Hochschule für Musik FRANZ LISZT

Card image cap

Virtual Open House

15. Januar 2021 | Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

Card image cap

Nino Maaskola: Skulptur für den öffentlichen Raum

Januar 2021 | Kunstakademie Karlsruhe