Diango Hernández

In hazard, translated

01.03.2014 – 11.05.2014 | Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft
Eingabedatum: 01.03.2014

vorher: Diango Hernández

Der Kunstverein Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft freut sich, eine umfangreiche Einzelausstellung von Diango Hernández (*1970, Sancti Spìritus, Kuba; lebt in Düsseldorf) präsentieren zu können.

Unter dem Titel In hazard, translated legt Diango Hernández eine Reihe von narrativen Fragmenten und skulpturalen Assemblagen aus, die sich mit einer vielschichtigen Lesbarkeit von Geschichte beschäftigen. Ausgehend von dem einschneidenden geschichtlichen Ereignis eines Hurrikans, der 1932 die Südostküste Kubas zerstört hat, schafft er eigene bildliche Übersetzungen, um einen differenzierten Blick auf die Gegenwart zu werfen. Dabei entfaltet sich eine nichtlineare und ambivalente Erzählung, welche die Frage nach den Handlungsmöglich-keiten des Einzelnen angesichts prekärer und unausweichlicher Situationen stellt. Hernández’ Arbeiten folgen nicht nur Spuren und Erinnerungen, sondern beschäftigen sich ebenso mit dem Potential ihrer Übersetzung, bereits zukünftige Entwicklungen und Visionen zu enthalten.

Kunstverein Nürnberg
Albrecht Dürer Gesellschaft
Kressengartenstraße 2
D - 90402 Nürnberg
www.kunstvereinnuernberg.de



pm



Diango Hernández:


-

- Art Basel 2013

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale of Sydney 2006

- Biennial of Cartagena de Indias 2014

- Bonner Kunstverein

- Dortmunder Kunstverein 2017

- Fellbach Triennale 2013

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Kunstverein für die Rheinlande, Düsseldorf 2015

- Kunstverein Lingen 2017

- Liverpool Biennial 2010

- MoMA Collection

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle