Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Schöne Neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

10. 11. 2017 - 8. 04. 2018 | Zeppelin Museum Friedrichshafen

„Virtual und Augmented Reality sind die neuen Zauberformeln für den Ausdruck des digitalen Zeitgeists. Computersimulierte Räume, technikbasierte Interaktion und 360-Grad-Erfahrungen halten auf verschiedensten Gebieten Einzug in den Alltag, mit Lösungsvorschlägen für aktuelle Herausforderungen aus Lebensbereichen wie Medizin, Geopolitik, Bildung und Wissenschaft. Da liegt es auf der Hand, auch nach dem ästhetischen Potential dieser neuen Technologienzu fragen und zu schauen, wie sich KünstlerInnen heute mit dem Wechselspiel von virtueller und realer Raumerfahrung auseinandersetzen und welche Aussagen sie dazu treffen.“ (Ina Neddermeyer, Kuratorin Zeppelin Museum Friedrichshafen)

Die kommende Ausstellung im Zeppelin Museum Friedrichshafen lässt die BesucherInnen in illusionäre Welten eintauchenund reflektiert dabei, wie stark virtuelle Raumbilder bereits heute in verschiedene Lebensbereiche hineinwirken und wie diese uns in Zukunft prägen werden.
Auf über 1.000 m² Ausstellungsfläche werden über 12 internationale künstlerische Positionen gezeigt, die sich kritisch mit den innovativen Möglichkeiten und gesellschaftspolitischen Potenzialen der modernen Technologie auseinandersetzen. Dafür kombinieren u.a. KünstlerInnen wie Halil Altindere, Trisha Baga, Banz & Bowinkel, Micha Cárdenas, Harun Farocki, Forensic Architecture, Sidsel Meineche Hansen, Florian Meisenbergund The Nest Collective Strategien des Programmierens, der digitalen Simulation und des 3D-Renderings mit unmittelbarer Erlebbarkeit. Die KünstlerInnen überführen mit ihren Hybriden aus Video, Installation, Performance, Malerei und Skulptur verschiedene Kunstgattungen und ihre Verschränkungenins digitale Zeitalter.

Themen wie neue kooperative Formen des Kunstschaffens, Körperwahrnehmung und Identität sind werkübergreifende Gesichtspunkte der Ausstellung. Gemeinsam mit dem Berliner Architekturbüro Kooperative für Darstellungspolitik wird ein Ausstellungsparcours entwickelt, durch den sich die BesucherInnen bewegen und der die Verschränkung virtueller und realer Welten erfahrbar macht. Die Ausstellung reflektiert dabei die verschiedenen Spielarten von Virtualität: Die Bandbreite reicht von Simulationen, in der die reale Umwelt künstlich reproduziert wird, über 3D-Videos bis hin zur Virtual Reality, die mit Hilfe von VR-Headsets einen allumfassenden bildlichen Illusionsraum erzeugt. Die Ausstellung lädt zum Gleiten zwischen Vernunft und Vorstellung ein: Mithilfe neuester technischer Geräte, wie VR-Brillen, Head-Mounted Displays und Apps, verwandeln immersive Kunstwerke Ideen in sensorische Erfahrung, Konzepte in „empfundenen“ Sinn und hinterfragen unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit. Ein einzigartiges Ausstellungserlebnis, das aus passiver Kunstrezeption interaktive Teilnahme macht!

Zeppelin Museum Friedrichshafen
Seestraße 22
D-88045 Friedrichshafen
zeppelin-museum.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Trisha Baga



Trisha Baga:


- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2022

- Greene Naftali

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V. Sammlung

- Künstlerhaus - Halle für Kunst & Medien Graz 2015

- Kunstverein Göttingen 2016

- Lyon Biennale 2013

- MACBA COLLECTION

- Speculations on Anonymous Materials , 2014

- Vilma Gold - Gallery
Künstler:innen Liste - Gallery Weekend 2024 04 BerlinLa Biennale di Venezia - Biennale Venedig 2024Künstlerinnen Liste Whitney Biennial 2024: Even Better Than the Real ThingTurner PrizeKünstler:innen 2023 / 2021Künstlerliste: 12th Gwangju Biennale 2023Aus unserer Datenbank: Künstlerprogramm des DAAD und documentaAgainst the Logic of War: 5th Kyiv Biennial announces its list of artists6. Biennale der Künstlerinnen im Haus der KunstNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeNeue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der MesseteilnahmeKünstler*liste zur Istanbul Biennale 2022, 17. September – 20. November 2022.Künstler*liste zur Manifesta 14 2022, 22. Juli bis 30. Oktober 2022Künstler*liste zur Berlin Biennale 2022, Still Present! 11. Juni bis 18. September 2022Künstler*liste zur Manifesta 14 2022Künstler*liste zur Whitney Biennale 2022Venedig Biennale 2022 Künstler*innenlisteDie neue Künstler*liste 2023, 2021, 2019documenta fifteen Kassel Künstler*liste und InformationenKünstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09Künstler*innen, Galerien und die Art Baselsonsbeek20→24Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though its dark, still I singKünstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische ReihenfolgeKünstlerinnen und InstagramDigitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAIKünstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer KünstlerdatenbankUntersuchungen zum KunstsystemII. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommenKünstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen


Anzeige
artspring berlin 2024


Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch