Agnes Martin im Josef Albers Museum, Bottrop (12.3.-16.5.04)


Eingabedatum: 08.03.2004

vorher: Agnes Martin im Josef Albers Museum, Bottrop (12.3.-16.5.04)

Die charakteristischen Raster- oder Gitterbilder der amerikanischen Künstlerin zeichnen sich insbesondere durch sehr reduzierte Konfigurationen und eine dadurch bedingte medidative Sensualität aus. Jetzt werden 12 ihrer Werke in Bottrop gezeigt und in Beziehung zu Arbeiten von Josef Albers gesetzt.

"Diese Ausstellung bildet mit Agnes Martin den Auftakt zur Ausstellungsreihe "Albers im Kontext". Der Dialog mit Albers fußt dabei auf der je eigenen, von jeder symbolischen oder ikonografischen Perspektive befreiten Wirkung der Farbe. Und es geht um eine nicht mehr hierarchische Kompositionsvorstellung des Bildes, wie sie dann in der Minimal Art zur vollen Entfaltung kommt.
Die zwölf Arbeiten "The Islands" (1978) von Agnes Martin lassen dies in besonderer Weise anschaulich erfahrbar werden. Nicht nur gelten sie wegen ihrer malerischen Dichte als zentrale Formulierung der Künstlerin. Diese Gruppe verkörpert selbst das Spiel von Einzelwerk und Serie und hierin liegt denn auch - neben der besonderen Farb- und Kompositionsauffassung - eine wichtige Verbindung zur Ästhetik von Josef Albers.

Agnes Martin wurde 1912 in Maklin, Saskatchewan, Canada geboren. Seit 1950 ist sie amerikanische Staatsbürgerin. Sie lebt und arbeitet in New Mexiko, malt und schreibt." (Quelle / Presse Josef Albers Museum)

Foto: Josef Albers Museum, The Islands#2, 1979, Gesso, Synthetic Polyme/Graphit auf Leinwand,72x72 inches, Whitney Museum of American Art, New York, Puchase, with funds from The Sondra and Charles Gilman, jr., Foundation, Inc. and Evelyn and Leonhard A. Lauder
Ausstellungsdauer: 12.3.-16.5.04

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, jeweils 10 - 18 Uhr

Quadrat Bottrop | Josef Albers Museum | Im Stadtgarten 20 | 46236 Bottrop | Tel.: 02041/29716
quadrat-bottrop.de

ch



Agnes Martin:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- documenta 12 2007

- Frieze LA 2019

- Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg, 2008

- MoMA Collection

- onLine - MoMA 2010

- Pace - Gallery

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Tate Post War Collection London

- Timothy Taylor Gallery

- Yokohama Triennale 2014


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

WO WIR

12.12.2020 | Kunst Halle Sankt Gallen

Card image cap

Das Raqs Media Collective aus Delhi

November 2020 | Akademie der bildenden Künste Wien

Card image cap

ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer Leitung

November 2020 | ifa-Galerie Stuttgart