Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Power Joy Humor Resistance

Neuzugang für Weserburg Museum für moderne Kunst: Lichtinstallation von Monica Bonvicini

Weserburg, Bremen
Eingabedatum: 02.05.2021

Seit Ende April leuchtet sie an der Weserburg: die Neonarbeit der renommierten Künstlerin Monica Bonvicini. Das Werk mit dem Titel POWER JOY HUMOR RESISTANCE konnte von der Stiftung Bremer Bildhauerpreis / Rolandpreis für Kunst im öffentlichen Raum mit finanzieller Unterstützung durch den Senator für Kultur und die Karin und Uwe Hollweg Stiftung für Bremen erworben werden und wird dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

Die für den Außenbereich konzipierte Arbeit besteht aus roten Neonbuchstaben auf Alumininiumrahmen und misst in der Höhe etwa 330 cm. Die vier leuchtenden Schlagwörter entstammen dem Buch Rage Becomes Her der amerikanischen Journalistin und Frauenrechtsaktivistin Soraya Chemaly, die in der Zusammenführung der Begriffe das Potential für eine Veränderung gesellschaftlicher Verhältnisse sieht. Die Neonschrift vereint damit wichtige Aspekte im Schaffen von Monica Bonvicini: Ein sensibles Gespür für die Kraft der Sprache, ein Interesse an industriellen Materialien und die entschlossene Befragung von Machtstrukturen.
„POWER JOY HUMOR RESISTANCE: Was da von nun an von der Fassade der Weserburg in die Ferne scheint, ist Botschaft und Aufforderung gleichermaßen. Monica Bonvicinis Neonarbeit setzt in schwungvoller Schrift ein starkes Zeichen. Widerstand verbindet sich hier mit Freude, Humor und Stärke/Macht. Eine bessere ‚Überschrift‘ können sich ein Museum für Kunst der Gegenwart und eine offene Gesellschaft gar nicht wünschen! Die Arbeit ist nicht nur ein großer Gewinn für das Museum, sondern auch für den öffentlichen Raum der Stadt“, so Janneke de Vries, Direktorin der Weserburg Museum für moderne Kunst.

Rolandpreis für Kunst im öffentlichen Raum
Monica Bonvicini ist Preisträgerin des Bremer Rolandpreises für Kunst im öffentlichen Raum 2012. Der Rolandpreis wird seit 1989 im Dreijahreszyklus Künstler*innen zuerkannt, die neue Denk- und Aktionsfelder für die Kunst im öffentlichen Raum erschließen. Er wird von der Stiftung Bremer Bildhauerpreis auf Vorschlag eines überregionalen Kollegiums aus Kunstsachverständigen vergeben.

Weserburg Museum für moderne Kunst
Teerhof 20, 28199 Bremen, Germany

www.weserburg.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Monica Bonvicini



Monica Bonvicini:


- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- artbasel2021

- artbasel2021

- artbasel2021

- Berlin Biennale 1998

- Biennale Venedig 2011

- Biennale Venedig 2015

- Das achte Feld Köln

- evn sammlung

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Frieze London 2016

- Göteborg Biennial for Contemporary Art, 2005

- Gwangju Biennale 2006

- Istanbul Biennial 2017

- Johann König

- JULIA STOSCHEK FOUNDATION E.V. Sammlung

- Liverpool Biennial 2006

- Liverpool Biennial 2012

- Migros Museum Sammlung

- MoMA Collection

- Playtime, 2014

- Preisträger 2005, Preis der Nationalgalerie für junge Kunst

- Prospect New Orleans 1, 2008

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Studio Berlin 2020

- Taipei Biennial, 2006

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Wien

- Under Destruction, Basel - Museum Tinguely, Basel
  • "Accessoiremaximalismus" in der Kunsthalle Kiel (29.8.-9.11.03)

  • "Performative Installation"- eine 5-teilige Ausstellungsreihe (September 03 bis Juni 04)

  • Preis der Nationalgalerie für junge Kunst 2005 - Shortlist

  • Performative Architektur - GfZK, Leipzig (20.9.-31.10.04)

  • No Money - Kunsthalle zu Kiel (30.10.04 - 13.2.05)

  • Die März-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:

  • Female Trouble - Pinakothek der Moderne, München (17.07.-26.10.08)

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Es gab da eine Sehnsucht nach mehr Emotion, nach mehr Leidenschaft - Die Julia Stoschek Collection

  • Monica Bonvicini/ Tom Burr - Lenbachhaus, München (30.5.-16.8.09)

  • Monica Bonvicini / Tom Burr - Museum für Gegenwartskunst, Basel (05.09.09 - 03.01.10 )

  • Monica Bonvicini und Matias Faldbakken - Kunsthalle Fridericianum, Kassel (Anzeige)

  • Under Destruction - Museum Tinguely, Basel

  • Beziehungsarbeit – Kunst und Institution

  • Vor dem Gesetz

  • Monica Bonvicini. Desire Desiese Devise. Zeichnungen 1986–2012

  • Rein Wolfs folgt Robert Fleck als Intendant

  • Das achte Feld - Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960 (19.08.-12.11.06)

  • Collection on Display

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Playtime

  • Ed Atkins & Bruce Nauman

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Selbstjustiz durch Fehleinkäufe

  • Biennale Venedig 2015 Künstlerliste der Ausstellung

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstler als Auftragger von zeitgenössischer Architektur

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Nora Steiner «Totale» und Anna Witt «Die Suche nach dem letzten Grund»

  • Künstlerinnen

  • Beton

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Dreamaholic – Kunst aus Finnland

  • Elbphilharmonie Revisited

  • HFBK Hamburg – 250 Jahre Kunstausbildung in Hamburg

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste 2017

  • Untersuchungen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Klassenverhältnisse - Phantoms of Perception

  • Biennalen und ihre Künstler 2018

  • Ting-Jung Chen & Hui Ye - Keep me close to you

  • Body in Pieces

  • Political Affairs - Language Is Not Innocent / Cana Bilir-Meier - Düşler Ülkesi

  • top


    Lydia Ourahmane. Survival in the afterlifeBioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten6. internationaler andré-evard-preis für konkret-konstruktive KunstBodies in BetweenBNKR - current reflections on art and architecture The Architecture of TransformationDieter Goltzsche und Sylvia Hagen im Packhof Frankfurt (Oder)Aurel Dahlgrün TIDENimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denkenShirin Neshat. Living in one land, dreaming in anotherDan Flavin, Untitled (for Ksenija)COLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 Preis und lobende ErwähnungWACHSENDE FORMEN Organische Prozesse in der KunstBuch- / Katalogempfehlungen 2021Nairy Baghramian: Breath Holding Spell und zwei weitere AusstellungenMADE IN BALMORAL. María Isabel Arango - Wolf Cuyvers - Jagrut RavalElsa & Johanna. The Plural Life of IdentityGordon Matta-Clark. Out of the BoxHIER UND JETZT im Museum Ludwig. zusammen dafür und dagegenBlackBox - WIDE OPEN. INS OFFENESoft AgitatorsPERSPEKTIVWECHSEL Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und RostockCOLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 – Kunst, Objekte und Design von der Frühzeit bis zur ModerneKÜNSTLICHE INTELLIGENZ. Maschinen Lernen MenschheitsträumeChristian Nyampeta: Lovers in a Dangerous SpacetimeMuseum Utopie und Alltag launcht digitale Mitmach-Plattformcloud.cuckoo.land LABSchultze Projects #3: Minerva CuevasNotions of IdentityBarrierefreiheit. Candice Lin und Katrin MayerWenn Maschinen Zukunft träumen: Hybrid-Festival in Dresden zum Leben mit Künstlicher Intelligenz


    Anzeige
    Responsive image

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Urban Spree Galerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    nüüd.berlin gallery




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Haus am Kleistpark | Projektraum