Shilpa Gupta


Eingabedatum: 22.11.2010

vorher: Shilpa Gupta

Mit Shilpa Gupta (geb. 1976, lebt in Mumbai) präsentiert das Offene Kulturhaus Oberösterreich eine der bedeutendsten indischen Künstlerinnen der Gegenwart. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich insbesondere mit sozialer Ungleichheit und der Alltagskultur in ihrem Heimatland.

Shilpa Guptas Spektrum an künstlerischen Medien reicht von Fotografie und Objektkunst bis zu interaktiven Videoinstallationen, Internetarbeiten und Soundperformances. Ihre Arbeiten beschäftigen sich häufit mit Fragen und Themen, die die Alltagskultur in Mumbai prägen: So etwa Konsumkultur, Religion, Sicherheit, Militarismus und Menschenrechte, soziale Ungleichheit oder Machtpolitik.

Mit "Skin Globe" zeigt die Ausstellung in Linz eine neue Arbeit der Künstlerin. Es handelt sich um eine interaktive Klanginstallation, die durch Berührung der Besucher aktiviert wird - ein "Haut-Globus" im wahrsten Sinne des Wortes, der erst durch aktive, körperliche Partizipation zum Leben erweckt wird.

Abbildung: Shilpa Gupta, Untitled 2008

Ausstellungsdauer: 26.11.10-30.1.11

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 16-22 Uhr
Sa,So 11-22 Uhe

OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich
OK Platz 1
A-4020 Linz

ok-centrum.at

Verena Straub



Shilpa Gupta:


- 12th Havana Biennial 2015

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- Asian Art Biennial 2019

- Berlin Biennale 2014

- Bielefelder Kunstverein 2017

- Biennale of Sydney 2006

- Biennale Venedig 2015,Pav

- Biennale Venedig 2019

- Daimler Art Collection

- Göteborg Biennale 2015

- Göteborg Biennale 2017

- Kochi-Muziris Biennale 2018

- Liverpool Biennial 2006

- Lyon Biennale, 2007

- No Country, Guggenheim

- Pune Biennale, 2017

- Sharjah Biennial 11 2013

- Solomon R. Guggenheim Collection

- SONSBEEK 2016
  • Die zehn Gebote - eine Kunstausstellung im Deutschen Hygiene-Museum, Dresden (19.6.-5.12.04)

  • VIPER Basel - Internationales Festival für Film, Video und neue Medien (18.11.-22.11.04)

  • Shilpa Gupta

  • No Country: Contemporary Art for South and Southeast Asia Opens 2/22

  • Ausstellungen 2013 im Guggenheim New York

  • Shilpa Gupta. will we ever be able to mark enough?

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Künstlerinnen

  • Künstlerliste 2018

  • Biennale Künstler 14.12.2016

  • Shilpa Gupta

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste 2017

  • Untersuchungen

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Thomas Thiel wird neuer Direktor des Museums für Gegenwartskunst Siegen

  • Biennalen und ihre Künstler 2018

  • Für Kurzentschlossene: Ausgewählte Kunstvereine und ihre Jahresgaben

  • Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

  • Negativer Raum Skulptur und Installation im 20. und 21. Jahrhundert

  • Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

  • Adventskalender 2019

  • Visualisierungen zum Kunstmarkt

  • Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    Eisenhammer


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Boris Lurie Art Foundation

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Shaping the Invisible World

    Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel