Ecke Bonk / Kitty Kraus


Eingabedatum: 04.04.2011

vorher: Ecke Bonk / Kitty Kraus

Zwei Ausstellungen im Heidelberger Kunstverein: der Konzeptkünstler Ecke Bonk mit Werkserien, Installationen und Wunderkammern sowie die für den Preis der Nationalgalerie für junge Kunst nominierte Kitty Kraus mit minimalistisch anmutenden Installationen.

Medienmitteilung:

ECKE BONK

Ein Konzertflügel steht auf einer Bühne in der Halle des Kunstvereins, wie von Geisterhand erklingen einzelne Töne. Die Arbeit "Chaosmos Soundings II / Das Observatorium" macht auf diese Weise kosmische Strahlung sinnlich erfahrbar, denn ein Geigerzähler gibt über einen Computer die radioaktiven Signale an das Instrument weiter. Der Konzeptkünstler Ecke Bonk befasst sich in seinen Arbeiten mit Erklärungsmodellen aus Wissenschaft, Kunst und Philosophie. Mit seinen Werkserien, Installationen und Wunderkammern werden Bedingungen und Zusammenhänge wissenschaftlicher und kultureller Leistungen reflektiert und sinnlich erlebbar gemacht. Der Kunstverein zeigt die Ausstellung anlässlich des 625-jährigen Jubiläums der Universität Heidelberg.

KITTY KRAUS
Die Ausstellung im Studio wirkt auf den ersten Blick streng, geordnet, unterkühlt. Kitty Kraus verwendet für ihre Arbeiten oft industriell gefertigte Materialien und arrangiert diese zu minimalistisch anmutenden Installationen. Doch es ist nicht primär das Formale, das Kitty Kraus interessiert. Bei genauerem Hinsehen entpuppen sich ihre Inszenierungen als poetische Gebilde, in denen Momente der Fragilität, der Zerstörung, der Auflösung deutlich werden. Nach Stationen im Guggenheim New York und in der Kunsthalle Zürich ist dies die erste Ausstellung in ihrer Heimatstadt.

Abbildung: Kitty Kraus, Ohne Titel, 2008, Installationsansicht | installation view Kunsthalle Zürich, Courtesy Galerie Neu, Berlin

Öffnungszeiten | Di-Fr 14-20 Uhr | Sa-So 11-19 Uhr

Heidelberger Kunstverein
Hauptstraße 97
69117 Heidelberg
hdkv.de

Medienmitteilung



Kitty Kraus:


- Art Basel 2013

- art berlin 2017

- Halle für Kunst Lüneburg 2015

- Heidelberger Kunstverein

- Kunstverein Freiburg 2017

- Kunstverein GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen

- Kunstverein Heilbronn

- Montevideo Biennale 2013

- nbk Berlin

- Preisträger 2008, blauorange

- Solomon R. Guggenheim Collection


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Eisenhammer

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Shaping the Invisible World

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW + HeK (Haus der elektronischen Künste), Basel

Card image cap

Che Seibert. Bilder von Straßen

bis 30. Januar 2021 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

verlängert bis zum 11. April 2021 | Saarlandmuseum, Moderne Galerie Saarbrücken

Card image cap

Radio Art Residency in Weimar

Januar 2021 | Bauhaus-Universität Weimar | Hochschule für Musik FRANZ LISZT

Card image cap

Virtual Open House

15. Januar 2021 | Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

Card image cap

Nino Maaskola: Skulptur für den öffentlichen Raum

Januar 2021 | Kunstakademie Karlsruhe