Santiago Sierra. Deutschland 1990-2012

Skulpturen, Videos, Performances und Fotografien

1.6.-21.7.2013 | Kunstverein Arnsberg
Eingabedatum: 01.06.2013

bilder

Der Kunstverein Arnsberg zeigt alle in Deutschland entstandenen Projekte des spanischen Künstlers Santiago Sierra. Es ist die erste thematische Ausstellung dieser Art. Sierra, der in Hamburg Anfang der 90er Jahre studierte, hat zwischen 1990 und 2012 deutschlandweit über 20 Projekte realisiert.

Mit Skulpturen, Videos, Performances und Fotografien schafft er es immer wieder Diskussionen anzuregen. Seine Entscheidungen wirken oft als Zündstoff für öffentliche Debatten, die soziale Themen in eine weitere Dimension übertragen. Für Sierra sind aber nicht die Provokationen sondern ihre Konsequenzen von Bedeutung. Seine Antwort auf politische und wirtschaftliche Gewalt sind Performances und Aktionen, die sie drastisch zur Anschauung bringen.



Weltweit hatte Sierra zahlreiche Aktionen im öffentlichen Raum, sowie Ausstellungen in Museen und Galerien wie MoMA P.S.1 in New York und Tate Modern in London. Sierra produzierte ortsspezifische Arbeiten für internationale Ausstellungen wie Carrara Biennale (2010), Performa, New York (2009), Athens Biennale (2007), Göteborg Biennale (2007), Venedig Biennale (2005), Moskau Biennale (2005), Lyon Biennale (2005), Prag Biennale (2005), Sharjah Biennale (2005), Sao Paolo Biennale (2004), Liverpool Biennale (2004), Venedig Biennale (2003), Baltic Triennale Vilnius (2002).

Santiago Sierra (*1966) lebt in Madrid.

Öffnungszeiten:
Mi. - Fr. 17.30 - 19.00 Uhr
So. 11.00 - 15.00 Uhr

Kunstverein Arnsberg
Königstraße 24
59821 Arnsberg
Tel.: (02931) 21122
kunstverein-arnsberg.de

pm



Santiago Sierra:


- 30 Künstler / 30 Räume, 2012

- abc 2013

- Affekte, Kunstpalais Erlangen, 2014

- Anren Biennale 2017

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- art cologne 2015

- BOOSTER - Kunst Sound Maschine, 2014

- Daimler Art Collection

- Echigo-Tsumari Art Triennale 2018

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou 2016

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galería Helga de Alvear

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Göteborg Biennial for Contemporary Art, 2007

- ikono On Air Festival

- Istanbul Biennale 2013

- Kochi Muziris Biennale 2012

- Kochi-Muziris Biennale,2014

- Kunstverein Arnsberg

- Kunstverein Arnsberg 2015

- Lisson Gallery

- Liverpool Biennale 2004

- Liverpool Biennale 2012

- Manifesta 11, 2016

- Medienturm Kunstverein Graz

- Ngorongoro 2015

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sammlung MMK Frankfurt

- Smart New World, Düsseldorf 2014

- team (gallery inc.)

- Yinchuan Biennale 2016
  • Abschlußbericht: Art 34 Basel (24.6.03)

  • Shortlist "blueOrange" (1.10.03)

  • SOZIALE KREATUREN. Wie Körper Kunst wird im Sprengel Museum Hannover(29.2. - 13.6.04)

  • Die zehn Gebote - eine Kunstausstellung im Deutschen Hygiene-Museum, Dresden (19.6.-5.12.04)

  • Die Zehn Gebote - Dresden Ausstellung im Deutschen Hygiene Museum Dresden / Katalog

  • European Media Art Festival, Osnabrück (20. bis 24. April 2005)

  • A Lucky Strike: Kunst findet Stadt - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen ( 9.9.-30.10.05)

  • Leibesübungen. Vom Tun und Lassen in der Kunst - Kunsthalle Göppingen (16.9.-18.11.07)

  • All-Inclusive. Die Welt des Tourismus - Schirn Kunsthalle Frankfurt (30.1.-4.5.08)

  • Maurizio Cattelan - Projekt Synagoge Stommeln 2008, Köln (1.6.-10.8.08)

  • Olaf Metzel - Projekt Synagoge Stommeln 2009 (4.10.09 - 17.1.10)

  • 30 Künstler / 30 Räume

  • Public Abstraction - Private Construction IV+V

  • Santiago Sierra

  • Franz Erhard Walther

  • Santiago Sierra. Deutschland 1990-2012

  • Am 16.06.2013 enden einige Ausstellungen

  • heute schließt die Art Bodensee und am 21.07 in Arnsberg und Bielefeld die Ausstellung

  • Santiago Sierra

  • Kunst im TV: ikono On Air Festival.

  • Aktuelle Buchliste

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • Wir haben die Künstlerlisten von über 40 Biennalen untersucht.

  • BOOSTER - Kunst Sound Maschine

  • Affekte

  • Smart New World

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Franz Erhard Walther

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Selbstjustiz durch Fehleinkäufe

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • VOM GROSSEN UND GANZEN

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • DISEGNO – Zeichenkunst für das 21. Jahrhundert

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Primary Structures. Meisterwerke der Minimal Art

  • Die innere Haut – Kunst und Scham

  • Künstlerliste 2017

  • Extra Bodies – The Use of the ‹Other Body› in Contemporary Art

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

  • What Paradise? Sammlung Peters-Messer

  • Biennalen und ihre Künstler 2018

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Remix 2020. Die Sammlung neu sehen

    ab 6. Juni | Kunsthalle Bremen

    Card image cap

    NEU AUFGESTELLT

    05.06.2020 – 06.06.2021 | Kunstmuseum Villa Zanders

    Card image cap

    Unvergessliche Zeit

    05. 06. - 30. 08. 2020 | Kunsthaus Bregenz

    Card image cap

    About Us. Junge Fotografie aus China

    4. 06. 2020 - 29. 01. 2021 | Alexander Tutsek-Stiftung, München

    Card image cap

    Vier Auszeichnungen vom Art Directors Club (ADC)

    Mai 2020 | Bauhaus-Universität Weimar

    Card image cap

    Shift #3: Vom (Nicht-)Produktiven

    27.5.20 | Akademie der Bildenden Künste Nürnberg