Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Nevin Aladag - Screen I–III

Kunst im öffentlichen Raum Wien präsentiert

3. 06. - 30. 10. 2016 | Kunstplatz Graben, Höhe Graben, Wien
Eingabedatum: 26.05.2016

Der Graben wird von 3. Juni bis 30. Oktober wieder zum prominentesten Kunstplatz der Wiener Innenstadt.

Dieses Jahr hat Nevin Aladag, eine deutsche Künstlerin mit türkischen Wurzeln, speziell für diesen Ort eine Installation geschaffen. Drei Wandelemente aus Stahl und Pflastersteinen werden versetzt auf dem Platz positioniert.

Die Screens, wie Nevin Aladag sie nennt, erinnern in ihrer Gestaltung an Wandteppiche und Ornamentwände aus dem arabischen Raum. Durch die Verwendung von Rauriser Marmor und Waldviertler Granit, welche auf die Pflasterung der Wiener Innenstadt rekurriert, wird heimisches Steinmaterial in eine neue, fremde Ornamentsprache übersetzt. Die temporäre Installation regt damit den interkulturellen Dialog an und ist als subtiles Statement zu der aktuellen politischen Situation zu verstehen.

Kunstplatz Graben, Höhe Graben 21, 1010 Wien

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Nevin Aladag



Nevin Aladag:


- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- artbasel2021

- Biennale Venedig 2017

- documenta14

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- GW202109

- Istanbul Biennale 2009

- Kunstverein Nürnberg

- Playing among the Ruins,2011

- Rampa - Gallery

- Sharjah Biennial 11 2013

- Studio Berlin 2020

- Taipei Biennial, 2008

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Wien


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image