K">


"Gezeichnet Graffiti" in der Kunsthalle Darmstadt (4.04. - 31.05.04)


Eingabedatum: 30.03.2004



bilder

Künstler wie Keith Haring oder Jean-Michel Basquiat sind mit ihren Graffiti-Slogans und -Symbolen berühmt geworden, jetzt zeigt eine Ausstellung zu diesem Thema alte und neue Tendenzen.

"Mit „gezeichnet graffiti“ präsentiert Kunsthalle Darmstadt weltberühmte Sprayer aus dem New York der achtziger Jahre und Writer aus der aktuellen deutschen Szene. Motive der Pop-Art mit schematisierten Charakteren sind genauso vertreten wie surrealistische Mischwelten und ein Crossover der Gattungen, bei dem Schriftzüge, „tags“, als Skulptur, Landschaftsgemälde oder Radierung auftreten. Neben Sprayern sind auch Keith Haring und Künstler der „figuration libre“ zu sehen, die die Graffiti-Szene begleiteten oder nachhaltig beeinflußten.

Die ursprüngliche Kunst des Graffiti läßt sich als eine ebenso unkalkulierbare wie subversive jüngere Schwester der Pop Art verstehen: Greift die Pop-Art Motive und Ikonen der Werbewelt auf, verwendet die Graffiti-Kunst deren Distributionsmechanismus: Graffitis „tätowieren” die Städte, überziehen sie mit einem dichten Geflecht von gesprühten Logos, „tags”, die für das Rollen-Ich des „writers” werben. Die „writer“ markieren ihr Revier - so durchbrechen sie symbolisch die Anonymität der Großstadt und stellen dem „offiziellen“ Zeichensystem des Öffentlichen Raums ihre Geheimsprache entgegen. „gezeichnet graffiti“ veranschaulicht, auf welche Weise subversive „graffiti“ auch die Gattung der dauerhaften, „durchkomponierten“ Bilder eroberten – und erobern." (Quelle: Kunsthalle-Darmstadt)

Teilnehmende Künstler: A-ONE – J.-M. Basquiat - F. Boisrond – R. Combas – CRASH - DAZE – DAIM – ERO - Keith Haring - LADY PINK - Mate -NOC 167 – V. Spielmann – TOXIC

Sprayerszene Rhein/Main:
6103camp – vierundzwanzig – riot – diok – grischa neuweger

Ausstellungsdauer: 4. April 2004 bis 31. Mai 2004

Öffnungszeiten: Di – Fr: 11 – 18 Uhr; Sa, So, Feiertage: 11 – 17 Uhr

Kunsthalle Darmstadt - Steubenplatz 1 - 64293 Darmstadt - Tel. 06151.891184
kunsthalle-darmstadt.de

ch



Keith Haring:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art cologne 2015

- Daimler Art Collection

- documenta 7 1982

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Skulptur Projekte Münster 1987

- ZKM Sammlung Karlsruhe
  • Kunstmuseum Heidenheim: Keith Haring (18.5.-13.7.03)

  • Alfred Hrdlicka "...mit Wirklichkeit vollgezeichnet" (3.9.-2.11.03)

  • Hip Hop und Zeitgenössische Kunst in der Villa Stuck in München (18.10.03 - 11.01.04)

  • Clegg & Guttmann Portraits and Other Cognitive Exercises 2001–2012

  • "Gezeichnet Graffiti" in der Kunsthalle Darmstadt (4.04. - 31.05.04)

  • George Condo - Kunsthalle Bielefeld (19.06.-14.08.05)

  • Vom Informel bis heute, Städtische Galerie Erlangen (8.10.-20.11.05)

  • Sound Zero. Kunst und Musik vom Pop zur Street Art - Kunst Meran (9.9.06-7.1.07)

  • Keith Haring - Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz (26.8.-28.10.07)

  • Pop Life. Warhol, Haring, Koons, Hirst,... - Hamburger Kunsthalle

  • A. R. Penck - Encoding Reality

  • George Condo. Mental States

  • twitters tages themen kunst

  • Der nackte Mann

  • Liebe ist kälter als das Kapital

  • From Page to Space - Vom Blatt zum Raum

  • Aktuelle Buchliste

  • JESUS RELOADED

  • Christian Junghanns. Neue Arbeiten

  • Nach dem frühen Tod

  • GESICHTER – EIN MOTIV ZWISCHEN FIGUR, PORTRÄT UND MASKE

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • #catcontent

  • MALEREI IM INFORMATIONSZEITALTER

  • ART COLOGNE-Preisträger 2016: Raimund Thomas

  • A. R. Penck – Strich = Welt.

  • Julian Schnabel - Palimpsest

  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt Biennalen

  • BASQUIAT. BOOM FOR REAL

  • Keith Haring The Alphabet

  • Night Fever Design und Clubkultur 1960 – heute

  • Untersuchung1 documenta vs. Biennale

  • Keith Haring

  • II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    vonovia award-teilnahme


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    »No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

    11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

    Card image cap

    Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

    bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

    Card image cap

    Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

    Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

    Card image cap

    Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

    April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

    Card image cap

    Online-Anmeldung für Masterstudium

    April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle